Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

12. März 2020

AML und ALL: Studie zur Kontrolle über universelle CAR-T-Effektorzellen gestartet

AML und ALL: Studie zur Kontrolle über universelle CAR-T-Effektorzellen gestartet
© toeytoey - stock.adobe.com

Die Apherese des ersten Patienten in einer Phase-IA-Studie mit UniCAR-T-CD123 hat stattgefunden. UniCAR wurde mit dem Ziel konzipiert, durch einen rasch schaltbaren Ein-/Aus-Modus exzellente Kontrolle über die universellen CAR-T-Effektorzellen sicherzustellen. UniCAR besitzt zudem eine hohe Flexibilität, da die CAR-T-Effektorzellen durch den Einsatz verschiedener löslicher Adapter (Targeting Modules, TMs), effektiv auf verschiedene Tumorantigene der Wahl umgelenkt und aktiviert...

Anzeige:
Digital Gesamt 2021
 

Leukämieforschung: Die Bedeutung von ZBTB7A

Leukämieforschung: Die Bedeutung von ZBTB7A
© jarun011 - stock.adobe.com

Die Entartung von Blutzellen wird bei einigen Leukämiepatienten, insbesondere bei einer Form der akuten myeloischen Leukämie (AML), initial durch eine bestimmte Genfusion ausgelöst. Um deren Auswirkungen auf das Zellwachstum genauer zu untersuchen, nutzten Arbeitsgruppen um PD Dr. med. Philipp Greif und Dr. med. Christian Wichmann vom Klinikum der LMU, München, und dem Deutschen Krebskonsortium (DKTK) menschliche Blutstammzellen von gesunden Spendern, in die sie diese...

Immunonkologie – wichtige Rolle der Pflegekräfte im Therapiemanagement

Immunonkologie – wichtige Rolle der Pflegekräfte im Therapiemanagement
© Chinnapong - stock.adobe.com

Der Siegeszug der Immunonkologie stellt auch Pflegekräfte vor neue Herausforderungen, bringen doch CTLA-4-, PD-1- und PD-L1-Inhibitoren ein völlig anderes Nebenwirkungsprofil mit sich als klassische Zytostatika. Die Immunonkologie aus Sicht der Pflege beleuchtete Anja Wesemann, Hamburg, auf einem Satellitensymposium im Rahmen des DKK 2020. Einer verständlichen Vorstellung der Wirkungsmechanismen zur Erklärung der spezifischen immunvermittelten Nebenwirkungen folgten...

11. März 2020

mCRC: Länger leben durch Panitumumab

mCRC: Länger leben durch Panitumumab
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Die Therapie des metastasierten kolorektalkarzinoms (mCRC) bei speziellen Patientengruppen stand im Fokus eines Satelliten-Symposiums während des 34. Deutschen Krebskongresses. Dr. Friedrich Overkamp, Berlin, stellte mit „onkowissen“ eine App vor, die praktizierende Ärzte über die Bereitstellung von wichtigen Studiendaten, Leitlinien und Informationen unterstützt. Ein Ziel in der Behandlung des potenziell resektablen, oligometastasierten Darmkrebspatienten ist...

CLL: Mit Chemotherapie-freier Kombinationstherapie zu höherer Wirksamkeit – bei begrenzter Therapiedauer

CLL: Mit Chemotherapie-freier Kombinationstherapie zu höherer Wirksamkeit – bei begrenzter Therapiedauer
© jarun011 - stock.adobe.com

Bisherige Therapieoptionen bei der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) waren Chemotherapie-haltige Regimes oder dauerhaft zu verabreichende zielgerichtete Medikamente. Neue Chemotherapie-freie Kombinationen z.B. aus Venetoclax mit Rituximab oder mit Obinutuzumab ermöglichen eine zeitlich begrenzte und dabei äußerst wirksame Behandlungsmöglichkeit. Das Nebenwirkungsprofil ist dabei zudem günstiger.

Zunehmende Bedeutung personalisierter Therapieansätze für Brustkrebs-Patientinnen mit hohem Risiko

Zunehmende Bedeutung personalisierter Therapieansätze für Brustkrebs-Patientinnen mit hohem Risiko
© Convit / Fotolia.com

Mittlerweile kann das Risiko von Brustkrebs-Patientinnen auch dank geeigneter Biomarker relativ gut abgeschätzt werden, was es ermöglicht, in der Therapiewahl individuell vorzugehen und zielgerichtet zu behandeln. Gerade für HER2-positive (HER2+) und triple-negative Mammakarzinome (TNBC), die beide als besonders aggressiv gelten, gibt es derzeit einige Erweiterungen im Therapiespektrum.

mUC: UTUC- und LTUC-Patienten profitieren gleichermaßen von Atezolizumab

mUC: UTUC- und LTUC-Patienten profitieren gleichermaßen von Atezolizumab
© Convit / Fotolia.com

Beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom (mUC) gibt es viele Patienten mit schlechter Prognose. Besonders hervorzuheben sind dabei die Patienten mit mUC des oberen Harntraktes (UTUC). Die Einführung von Krebsimmuntherapeutika wie Atezolizumab (Tecentriq®) haben die Prognose für mUC-Patienten unabhängig von der Lokalisation des Primärtumors erheblich verbessert. Explorative Analysen der Phase-IIIb-Studie SAUL und der Phase-III-Studie...

mRCC: Real-World-Daten zu Immunonkologie nach Progress

mRCC: Real-World-Daten zu Immunonkologie nach Progress
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Beim mRCC hat die Immunonkologie (IO), allein oder in Kombination, das therapeutische Umfeld verändert. Es gibt jedoch kaum Real-World-Daten bezüglich Sicherheit und Outcome für das Setting Progress unter einer Immuntherapie. Nun wurden bei Patienten aus 16 italienischen Überweisungszentren, bei denen es unter IO zu einer Progression gekommen war, retrospektiv Daten zur Toxizität und zum progressionsfreien Überleben (PFS) erfasst.

„Lead and inspire“: Weibliche Führungskräfte in der Onkologie

„Lead and inspire“: Weibliche Führungskräfte in der Onkologie
© Sunny studio / Fotolia.com

Die Aufstiegschancen für Frauen im Gesundheitswesen sowie in der biopharmazeutischen Forschung und Industrie sind nach wie vor gering. Mit einer Besetzung von Führungspositionen durch 43% Frauen geht Novartis mit gutem Beispiel voran. Mit der Veranstaltungsreihe „Lead and Inspire – Women in Science“ sollen Möglichkeiten für junge Talente aufgezeigt werden, wie der Aufstieg in Positionen gelingt, in denen sie aktiv Wissenschaft, Klinik und Forschung...

10. März 2020

Leichtketten-Amyloidose: Mutationen in Plasmazellen ursächlich

Leichtketten-Amyloidose: Mutationen in Plasmazellen ursächlich
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Plasmazellen im Knochenmark produzieren Antikörper. Diese bestehen aus 2 längeren und 2 kürzeren Proteinketten. Eine krankhafte Vermehrung der Plasmazellen kann zu einer Überproduktion kürzerer Ketten führen. Diese lagern sich in Organen ab. Ein tödliches Organversagen ist die Folge. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Heidelberg hat nun in einer Patientin die krankheitsauslösende Mutation...

Multiples Myelom: Rezidive kontinuierlich weiter hinauszögern

Multiples Myelom: Rezidive kontinuierlich weiter hinauszögern
© Kzenon / Fotolia.com

„Die Therapieoptionen und die Einschätzung der Prognose von Patienten mit Myelom wurden in den vergangenen Jahren immer weiter verbessert“, sagte Prof. Dr. Stefan Knop, Würzburg. „Noch 2016 lag das 5-Jahres-Überleben in Deutschland bei < 50%.“ Man hat mit R-ISS* III, Hochrisiko-Zytogenetik wie biallelischer TP53-Inaktivierung und Amplifikation von 1q21 molekulare Höchstrisikogruppen identifiziert. Mittlerweile werden gegen BCMA gerichtete...

06. März 2020

Registerdaten zu CAR-T-Zell-Therapien sind mit Ergebnissen der Zulassungsstudien vergleichbar

Registerdaten zu CAR-T-Zell-Therapien sind mit Ergebnissen der Zulassungsstudien vergleichbar
© freshidea - stock.adobe.com

„Die Erstlinientherapie beim diffus-großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) ist sehr effektiv, allerdings kommt es bei etwa 30% der Patienten zu einem Rezidiv“, erklärte Prof. Dr. Lars Bullinger, Berlin. Die Prognose dieser Patienten ist sehr ungünstig. Mittlerweile steht einigen Patienten in dieser Situation die CAR-T-Zell-Therapie zur Verfügung. Die Zulassung von Tisagenlecleucel (Kymriah®) basierte auf der JULIET-Studie, einer Phase-II-Studie...

NSCLC und SCLC: Osimertinib und Durvalumab erweitern Therapiespektrum und verbessern die Prognose

NSCLC und SCLC: Osimertinib und Durvalumab erweitern Therapiespektrum und verbessern die Prognose
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Auf dem DKK wurden Daten zu Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Osimertinib (Tagrisso®) und Immuncheckpoint-Inhibitor Durvalumab (Imfinzi®) präsentiert. Osimertinib ist aufgrund überzeugender Daten der FLAURA-Studie mittlerweile Mittel der Wahl in der Behandlung des metastasierten EGFR-mutierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC). In früheren Stadien des NSCLC hat sich eine Therapie mit Durvalumab etabliert. Und auch beim kleinzelligen...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie