Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

25. Januar 2013

Rezeptor TrkB möglicherweise Motor für Metastasen bei Lungenkrebs

Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs haben nur geringe Heilungschancen. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass sich beim Lungenkrebs zum Zeitpunkt der Diagnose oftmals bereits Metastasen vom Primärtumor in der Lunge abgesiedelt haben. Gegenwärtig gibt es keine wirksame Therapie zur Prävention oder Bekämpfung solcher Metastasen. Dr. Rudolf Götz und sein Team am Universitätsklinikum Würzburg untersuchen einen Mechanismus, der für die...

Forschung: Elektronische "Hundenase" NA-NOSE soll Krebs im Frühstadium detektieren

Ein einfacher Atemtest soll Krebs im frühesten Stadium erkennen können. Das Testverfahren NA-NOSE, kurz für Nano Artificial Nose, ermittelt kleinste Veränderungen, die nicht nur auf Krebs hindeuten, sondern auch für andere Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Nieren- oder Lebererkrankungen eingesetzt werden könnten, so einer der Entwickler, Prof. Abraham Kuten. Das Projekt wurde von der Europäischen Kommission finanziert mittels einer Subventionierung des...

ASH 2012: TPO-Rezeptor-Agonist gegen Thrombozytopenie bei MDS wirksam

Patienten mit myelodysplastischen Syndromen haben ein erhöhtes Blutungsrisiko, vor allem aufgrund von Thrombozytopenie und von Funktionsdefiziten der Blutplättchen. Etwa jeder zehnte Patient mit Niedrigrisiko laut IPSS ("low risk" oder "intermediate-1") hat eine Thrombozytopenie, die bei Auftreten von Blutungen mit Thrombozyten-Transfusionen behandelt wird, deren Wirkdauer allerdings relativ kurz ist. Italienische Hämatologen testeten deshalb in einer...

24. Januar 2013

FDA-Zulassung für neue Anwendung von Bevacizumab plus Chemotherapie bei metastasierendem Dickdarm-/Enddarmkrebs

Die FDA hat die Kombination von Bevacizumab (Avastin®) mit einer Fluoropyrimidin-basierten Irinotecan- oder Oxaliplatin-Chemotherapie zur Behandlung von metastasierendem Dickdarm- bzw. Enddarmkrebs zugelassen. Dank der neuen Indikation können Patienten, die Bevacizumab plus eine Chemotherapie mit Irinotecan oder Oxaliplatin als Erstlinientherapie erhielten, auch in der Zweitlinientherapie nach Fortschreiten ihrer Krebserkrankung mit Bevacizumab im Rahmen einer...

Tagebuchschreiben kann Lebensqualität bei Brustkrebs verbessern

Viele Patientinnen mit Brustkrebs entdecken, dass Meditation, künstlerische Tätigkeiten und leichter Sport ihre Lebensqualität erheblich verbessern können. Eine zusätzliche Methode ist das Tagebuchschreiben. Diese Methode, die in den USA entwickelt wurde, findet auch in Deutschland immer mehr Anhängerinnen: Frauen, denen es gelingt, regelmäßig ihre positiven und negativen Gefühle und Erlebnisse, ihre Trauer, ihre Erschütterung und auch...

Nach der Brustkrebs-OP: Ästhetik beeinflusst Lebensqualität

Brustkrebspatientinnen nach erfolgreicher brusterhaltender Operation schätzen ihre Lebensqualität umso höher ein, je zufriedener sie mit dem ästhetischen Ergebnis der Operation sind. Das hat PD Dr. Jörg Heil, Oberarzt an der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg, im Rahmen einer Studie mit rund 1.000 Patientinnen belegt. Er zeigte außerdem: Mit Hilfe eines Fragebogens und einer Software lässt sich dieses subjektive Behandlungsergebnis systematisch...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie