Samstag, 27. Februar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

18. November 2013

EU-Zulassung für Radium-223-dichlorid (Xofigo®) für Erwachsene mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom, symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen

Bayer HealthCare erhielt von der Europäischen Kommission (EC) die Marktzulassung für Xofigo® (Radium-223-dichlorid) als Injektionslösung für die Behandlung von Erwachsenen mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom, symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen. Die Entscheidung folgt der Empfehlung des europäischen Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) im September dieses Jahres. Die Zulassung von Xofigo basiert...

Informationen im Internet über große deutsche Studie zum Prostatakrebs-Screening

Ziel der PROBASE-Studie ist eine Optimierung des Prostatakrebs-Screenings mithilfe des PSA-Werts. Sie untersucht die Hypothese, ob in Abhängigkeit von der Höhe eines einmalig bestimmten PSA-Werts im Alter von 45 Jahren ein risikoadaptiertes Vorgehen bei der Prostatakrebs-Vorsorge möglich ist. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Bosbach, MdB, und unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Albers vom Universitätsklinikum Düsseldorf sowie Prof. ...

CML: Verhandlungen mit dem GKV-Spitzenverband zu Bosutinib gescheitert/ Medikament wird in Deutschland vom Markt genommen

Innerhalb der vorgeschriebenen Frist bricht Pfizer die Verhandlungen zum Erstattungsbetrag für das Medikament Bosulif® (Bosutinib) mit dem GKV-Spitzenverband ab. Ab dem 15.11. hat das Unternehmen auch den Vertrieb des Medikaments zur Therapie von vorbehandelten Patienten, die von der Chronischen Myeloischen Leukämie (CML) betroffen sind*, in Deutschland eingestellt. Damit führt das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG)-Verfahren erstmals dazu, dass ein...

13. November 2013

Therapie-freie Zeiten beim multiplen Myelom erhöhen die Lebensqualität/ Nach VMP in der Primärtherapie über zwei Therapie-freie Jahre möglich

Neben der Wirksamkeit der Behandlung stellt aus Patientensicht die Erhaltung der Lebensqualität einen wichtigen Parameter der Therapiezufriedenheit dar (1). Eine aktuelle Erhebung zeigte, dass Patienten ihre Lebensqualität in einem Therapie-freien Intervall (TFI) besser bewerten als in anderen Therapiestadien und die Länge eines TFIs die Lebensqualität beeinflusst (2). Unter der Primärtherapie mit Bortezomib (Velcade®) in Kombination mit...

Medizin und Industrie - Notwendigkeit der Zusammenarbeit und Gefahr der Einflussnahme

Die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. fordert für die Zusammenarbeit von Medizin und Industrie ein umfassendes Maß an Transparenz und klare Grenzen. Auf einer Pressekonferenz stellte Prof. Mathias Freund, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO, eine in Zusammenarbeit mit dem Berufsverband Niedergelassener Gynäkologischer Onkologen in Deutschland (BNGO) und dem Interessenverband zur Qualitätssicherung...

Gelenkmobilisation für mehr Lebensqualität bei Chemotherapie-induzierter Polyneuropathie

Am 12. November stellten Vertreter der Ulmer Universitätsmedizin und der AOK Ulm-Biberach in einer gemeinsamen Pressekonferenz das zukunftsweisende "VAT" - Viv-Arte® Trainingskonzept vor, das Krebspatienten im Kampf gegen die Polyneuropathie hilft. Hierbei handelt es sich um eine besonders tückische Nervenerkrankung, die als schwere Nebenwirkung einer Chemotherapie auftreten kann. Entwickelt wurde das ebenso einzigartige wie bahnbrechende...

Vorbeugung und Behandlung unerwünschter Strahlenschäden der Lunge

Strahlenbehandlung ist Teil der Therapie bei einer Vielzahl von Tumoren - auch von Lungentumoren. Bei der Bestrahlung des Tumors kann auch das normale Lungengewebe geschädigt werden. Das Forscherteam um Prof. Gerhard Fritz der Universitätsklinik Düsseldorf hat sich zum Ziel gesetzt, das Auftreten unerwünschter Strahlenwirkungen durch ausgewählte Arzneimittel zu vermeiden bzw. deren Spätfolgen abzumildern. Als molekulare Angriffspunkte dienen an der...

Erblichen Formen des Brustkrebs auf der Spur

Neben Mutationen in den Genen BRCA1/2 sind auch solche im PALB2-Gen für eine erhöhte Brustkrebsanfälligkeit verantwortlich. Forschern vom Jenaer Leibniz-Institut für Altersforschung und der Universität Oulu in Finnland gelang der Nachweis, wie eine Mutation von PALB2 DNA-Schäden verursacht, obwohl die Zelle noch über eine intakte Kopie des Gens verfügt. Die Verdopplung der DNA läuft in solchen Zellen beschleunigt ab, so dass dadurch vermehrt...

Qualitätsindex für Kinder- und Jugendhospizarbeit (QuinK) will Hospiz- und Palliativarbeit für Kinder und Jugendliche verbessern

Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV), Fachgruppe "Hospiz- und Palliativarbeit für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene", hat gemeinsam mit Prof. Dr. Sven Jennessen vom Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau den Qualitätsindex für Kinder- und Jugendhospizarbeit (QuinK) entwickelt. Dieser soll die Qualität der Arbeit in Kinder- und Jugendhospizen sowie ambulanten Kinderhospizdiensten sichern und...

Verbesserte liposomale Wirkstoffkombinationen bei der Behandlung von Nebennierenrindenkarzinomen

Beim adrenokortikalen Karzinom handelt es sich um einen meist sehr bösartigen Tumor der Nebenniere. Die chirurgische Entfernung als auch die Chemotherapie stellen derzeit den bevorzugten Behandlungsansatz dar, wobei die Chemotherapie schwerwiegende Nebenwirkungen mit sich bringen kann. In der ersten Phase eines von der Wilhelm Sander-Stiftung geförderten Forschungsprojektes konnten Dr. Constanze Hantel und Professor Felix Beuschlein zusammen mit ihrem Team an menschlichen ...

Das könnte Sie auch interessieren

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich sofort alle angestarrt. Teilweise getuschelt oder den...

Rudern gegen Krebs

Rudern gegen Krebs
© Universitätsklinikum Ulm

Die dritte Benefiz-Regatta Rudern gegen Krebs auf der Donau unter der Schirmherrschaft des Ulmer Oberbürgermeisters Gunter Czisch startet am Sonntag, 26. Juni 2016. Initiator und Veranstalter ist die Stiftung Leben mit Krebs in bewährter Kooperation mit der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin am Universitätsklinikum Ulm und dem Ulmer Ruderclub Donau e. V.. Bereits am 21. April starten die Patientinnen und Patienten offiziell mit dem Vorbereitungstraining für die...

11. Krebsaktionstag: Austausch zu Alltagsfragen

11. Krebsaktionstag: Austausch zu Alltagsfragen
Universitätsklinikum Ulm

Senkt Sport das Rückfallrisiko bei Krebs? Welcher Badeanzug steht mir nach der Brustamputation? Wie ernähre ich mich so, dass ich fit bleibe? Um diese und weitere Fragen dreht sich der 11. Krebsaktionstag der Medizinisch-Onkologischen Tagesklinik (MOT) der Klinik für Innere Medizin III des Universitätsklinikums Ulm. Krebspatient*innen, Angehörige und Interessierte sind am Freitag, den 14.09.2018 herzlich eingeladen, sich von 10.00 bis 16.30 Uhr bei kostenfreien Vorträgen...