Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

09. September 2014

Meningeosis neoplastica - Standards und Neuigkeiten der medikamentösen Therapie

Bei vielen fortgeschrittenen oder aggressiv verlaufenden Tumorerkrankungen bzw. hämatologischen Neoplasien kommt es auch zu einem Befall des zentralen Nervensystems mit Tumorzellen. Die Meningeosis neoplastica ist eine die Patienten stark belastende Komplikation bei soliden Tumoren und hämatologischen Neoplasien, bei der sich die Tumorzellen in den Liquorraum sowie in die Hirn- und Rückenmarkshäute (leptomeningealer Befall) ausbreiten. Im Rahmen der NOA-Jahrestagung...

Anzeige:
Erypo

TSC-Patienten mit renalem Angiomyolipom profitieren auch in der Langzeitanwendung von Everolimus

Langzeitdaten der Zulassungsstudie EXIST-2: Patienten mit renalen Angiomyolipomen assoziiert mit TSC profitieren von Everolimus mit einem anhaltenden Therapieeffekt bei gleichbleibender Sicherheit (1). Der orale mTOR-Inhibitor Everolimus erhält die Nierenfunktion auch im Langzeitverlauf (2). Everolimus ist die erste und einzige zielgerichtete medikamentöse Therapie bei renalen Angiomyolipomen assoziiert mit TSC (3).

Nicht resezierbares oder metastasiertes Melanom: US-Zulassung für Pembrolizumab im beschleunigten Verfahren

MSD Sharp & Dohme (in den USA und Kanada: Merck & Co., NYSE: MRK) gab bekannt, dass die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für das Präparat KEYTRUDA (Pembrolizumab) erteilt hat. Pembrolizumab ist zugelassen für die Behandlung von Patienten mit nicht resezierbarem oder metastasiertem Melanom und Tumorprogression nach Vorbehandlung mit Ipilimumab und einem BRAF-Inhibitor (bei Vorliegen einer BRAF-V600-Mutation). Die Zulassung von...

Dosisoptimierungsstudie CA180-034: Qualitativ hochwertige und langfristig stabile Remissionen mit einmal täglich 100 mg Dasatinib

Die Dosisoptimierungsstudie CA180-034 (1) zeigt, dass Dasatinib bei erwachsenen Patienten mit Ph+ chronischer myeloischer Leukämie (CML) in der chronischen Phase, die gegenüber Imatinib resistent oder intolerant waren, in der Dosierung von 1x täglich 100 mg stabile und qualitativ hochwertige Remissionen erzielt. Die Follow-up-Daten über 6 Jahre (2) zeigen die langfristige Stabilität der hochwertigen Remissionen auch bei stark vorbehandelten Patienten mit einem...

Signifikante Verbesserung beim progressionsfreien Überleben mit Lenvatinib bei Radiojod-refraktärem differenzierten Schilddrüsenkarzinom: Daten in neuen Subgruppenanalysen bestätigt

Daten aus der Phase-III-Studie SELECT (Study of [E7080] LEnvatinib in Differentiated Cancer of the Thyroid) zeigen, dass das progressionsfreie Überleben (progression free survival, PFS) bei Patienten mit progressivem Radiojod-refraktärem differenziertem Schilddrüsenkarzinom (RR-DTC) mit Lenvatinib (18,3 Monate) im Vergleich zu Placebo (3,6 Monate) in statistisch signifikanter Weise verlängert wird (Hazard Ratio [HR]: 0,21, [95%-KI: 0,14-0,31]; p < 0,0001)....

05. September 2014

04. September 2014

GIMEMA-Studie: Transfusionsabhängige MDS-Patienten profitieren von Eisenchelation mit Deferasirox

Aktuelle Ergebnisse der prospektiven GIMEMA-Studie bestätigen erneut die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Deferasirox bei transfusionsabhängigen MDS-Patienten mit Eisenüberladung (1). Deferasirox reduzierte den Transfusionsbedarf und die Serumferritin-Werte signifikant im Vergleich zur Baseline (1). MDS-Patienten können von einem effektiven Therapie- und Dosismanagement mit Deferasirox profitieren (2).

Papilläres Schilddrüsenkarzinom: Prognostischer Wert der BRAF V600E- and TERT Promoter-Mutation C228T

Eine retrospektive Studie untersuchte den Zusammenhang von BRAF-Mutationen und der TERT Promoter-Mutation chr5:1,295,228C>T (C228T) in Bezug auf das Outcome bei 507 Patienten mit papillärem Schilddrüsenkarzinom (PTC) (davon 365 Frauen, Alter 45,9 ± 14,0 Jahre, medianer Follow-up von 24 Monaten). Dabei ergab sich, dass BRAF V600E- und TERT C228T-Mutationen beim PTC eine genetische Konstellation für die schlechteste Prognose darstellen und prognostisch wie auch...

Hautkrebserkrankungen in Außenberufen - Neue Entwicklungen und Prävention

Hautkrebs ist die Krebserkrankung mit der größten Häufigkeitszunahme. Besonders gefährdet sind Menschen, die in Außenberufen arbeiten und damit verstärkt der Sonne ausgesetzt sind wie etwa Bau- und Transportarbeiter, Postboten, Gartenbauarbeiter, in Freizeiteinrichtungen Beschäftige wie Animateure und Bademeister. Auf dem 24. Deutschen Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Onkologie (ADO), der vom 11. bis 13. September 2014 in ...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie