Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

29. September 2014

ESMO 2014: Studie erforscht Behandlungsrealität bei fortgeschrittenem Prostatakrebs

Werden Männer mit fortgeschrittenem Prostata-Karzinom adäquat behandelt? Für welche Strategien entscheiden sich die Behandlungsteams im klinischen Alltag? Solche Fragen gewinnen angesichts der immer vielfältiger werdenden Therapiemöglichkeiten beim Prostatakarzinom zunehmend an Bedeutung. Die Antworten soll eine neue internationale Studie liefern, deren Design jetzt auf dem Europäischen Krebskongress ESMO 2014 vorgestellt wurde. "ASPIRE-PCa hat ein...

Anzeige:
Pfizer Daurismo AB0825288
Pfizer Daurismo AB0825288

SWITCH-Studie: Rund ein Jahr längeres Gesamtüberleben bei älteren mRCC-Patienten unter Sequenztherapie mit Sorafenib-Sunitinib

Bei älteren Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC, Renal Cell Carcinoma), die für eine Zytokin-Therapie nicht geeignet sind, ist durch eine Erstlinientherapie mit dem Tyrosinkinase-Inhibitor Sorafenib gefolgt von Sunitinib ein statistisch signifikant längeres Gesamtüberleben um nahezu ein Jahr gegenüber der Sequenz Sunitinib gefolgt von Sorafenib zu erzielen. Das zeigen weitere Daten der SWITCH-Studie, einer Phase-III-Studie, die beim ESMO in...

26. September 2014

Nintedanib erhält positives CHMP-Votum für die Zweitlinien-Therapie von NSCLC-Patienten mit fortgeschrittenem Adenokarzinom

Boehringer Ingelheim gab heute bekannt, dass das CHMP der European Medicines Agency (EMA) ein positives Votum für Nintedanib* (geplanter Markenname Vargatef®) zur Therapie von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem, metastasiertem oder lokal rezidiviertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit Adenokarzinom-Histologie nach Erstlinien-Chemotherapie ausgesprochen hat. Erstmals seit 10 Jahren ist es durch die Kombination von Nintedanib* mit Docetaxel...

ESMO 2014: Über 70% der jungen europäischen Onkologen zeigen Burnout-Symptome

"Onkologie ist eine außerordentlich lohnende und interessante Fachrichtung, kann aber manchmal ebenso anstrengend und stressig sein", sagte Studienleiterin Dr. Susana Banerjee, The Royal Marsden NHS Trust in London, UK. Banerjee und andere Mitglieder des ESMO Young Oncologists Committee haben 595 Onkologen unter 40 Jahren in ganz Europa befragt: 71% von ihnen zeigten eine Burnout-Symptomatik. Onkologen müssten komplexe Behandlungsentscheidungen treffen, die...

Multiples Myelom: Mausmodell zeigt Wirkweise von NOX-A12

NOXXON Pharma teilte heute mit, dass eine präklinische Studie in der Zeitschrift Cell Reports veröffentlicht wurde. Die Studie zum Multiplen Myelom im Mausmodell wurde von Wissenschaftlern des Dana-Farber Cancer Instituts der Harvard Medical School in Boston (USA) und der NOXXON Pharma durchgeführt. Dr. Irene Ghobrial, Professorin an der Harvard Medical School, und ihr Team fanden heraus, dass im Knochenmark von Patienten mit einem aktiven Multiplen Myelom sowie bei...

ESMO 2014: Überlebenschancen von Patienten mit Primären Lymphomen des Zentralnervensystems sinkt mit dem Alter

Patienten unter 65 Jahren haben bei Primären Lymphomen des Zentralnervensystems (PCNSL) die besseren Überlebenschancen, doch nur ein Fünftel der Betroffenen überlebt länger als fünf Jahre. Die Analyse von Überlebensraten auf Bevölkerungsebene zeigt, dass Erkrankte noch schlechtere Prognosen haben als bisher in klinischen Arbeiten berichtet. Das zeigt eine österreichische Studie, die auf dem Europäischen Krebskongress ESMO im Madrid...

24. September 2014

DGVS 2014: Überlebensverbesserung beim intermediären HCC

Patienten mit hepatozellulärem Karzinom (HCC) im intermediärem Stadium, entsprechend des BCLC-B-Stadiums (Barcelona-Clinic-Liver-Cancer) zeigen eine hohe Heterogenität bezüglich der Patientencharakteristika, Therapieoptionen und Überlebensprognose. Zur Verbesserung der Therapieentscheidungen können klinische Evaluationssysteme beitragen. Zwei solcher klinischer Scores wurden im Rahmen der Jahrestagung der DGVS 2014 in Leipzig vorgestellt (1). Während...

CDI-Therapie bei Krebspatienten: Fidaxomicin kostengünstiger als Standardbehandlung

Clostridium difficile-Infektionen (CDI) verursachen in der EU Kosten von schätzungsweise 3 Milliarden € pro Jahr, und für die nächsten vier Jahrzehnte wird nahezu mit einer Verdopplung gerechnet (1). Neue, auf der 54. Interscience Conference on Antimicrobial Agents and Chemotherapy (ICAAC 2014) präsentierte Daten zeigen, dass die Behandlungskosten für Krebspatienten mit Clostridium difficile-Infektion (CDI), auf der Basis einer Entscheidungsbaum-Analyse,...

Fortgeschrittenes, nicht-plattenepitheliales NSCLC: Post-hoc-Analyse der PARAMOUNT-Studie zeigt Überlebensvorteil mit Pemetrexed für alle Patientensubgruppen

In der Phase-III-Studie PARAMOUNT konnte gezeigt werden, dass eine kontinuierliche Erhaltungstherapie mit Pemetrexed (Alimta®) im Anschluss an eine Induktionstherapie mit Pemetrexed/Cisplatin für Patienten mit fortgeschrittenem, nicht-plattenepithelialem NSCLC (nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom) effektiv und vergleichsweise gut verträglich ist (1–3). Eine kürzlich publizierte deskriptive Analyse der Studiendaten belegt, dass alle Patientensubgruppen...

23. September 2014

Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Trastuzumab Emtansin mit PZ-Innovationspreis ausgezeichnet

Das von der Roche Pharma AG entwickelte Brustkrebsmedikament Trastuzumab Emtansin (T-DM1; Kadcyla®) wurde mit dem PZ-Innovationspreis 2014 ausgezeichnet. Die unabhängige Jury unter der Leitung des Pharmakologen Professor Dr. Ulrich Schwabe, Heidelberg, würdigt das Medikament damit als die Arzneimittelinnovation des vergangenen Jahres. Trastuzumab Emtansin ist seit Ende 2013 für die Behandlung von Frauen mit fortgeschrittenem HER2-positivem Brustkrebs...

Ärztefortbildung und Patientenseminar: Neue Therapieoptionen bei resistentem Multiplem Myelom

Rund 5.600 Menschen erkranken in Deutschland jährlich neu am Multiplen Myelom, einer bislang meist unheilbaren Krebserkrankung des blutbildenden Knochenmarks. Was moderne Diagnostik leisten kann, welche Behandlungsmethoden und neuen Medikamente es gibt und was bei therapiebedingten Nebenwirkungen hilft, erfahren Patienten, Angehörige und Ärzte bei den Heidelberger Myelomtagen mit Ärztefortbildung am 26. und 27. September sowie Patiententag am 28. September 2014 in der Medizinischen...

Welt-CML-Tag: Internetseite bietet Patienten und Angehörigen wertvolle Informationen und Tipps

Zum vierten Mal fand am 22. September der Welt-CML-Tag statt. Ziel ist es, das Wissen über die Chronische Myeloische Leukämie (CML), eine seltene Art von Blutkrebs, zu verbessern und das öffentliche Bewusstsein für die Nöte und Belange von Betroffenen und Angehörigen zu sensibilisieren. Etwa 1.200 Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an CML. Die Diagnose ist für die Betroffenen ein Schock und wirft viele Fragen auf.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie