Samstag, 16. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

06. Dezember 2018

Ovarialkarzinom: Erhaltungstherapie mit Niraparib bewährt sich

Vor einem Jahr wurde der PARP-Inhibitor Niraparib (Zejula®) nach den Ergebnissen der Phase-III-Studie AGO OVAR 2.22/ENGOT-OV16/NOVA zur Erhaltungstherapie für Patientinnen mit Rezidiv eines Platin-sensiblen Ovarialkarzinoms in der EU zugelassen. Nun stellte Studienleiter Prof. Dr. Sven Mahner, München, im Rahmen eines Presseworkshops aktuelle Daten vor, die eine konsistente Wirksamkeit und gute Verträglichkeit der Substanz belegen.

Liquid Biopsy: Schwachstellen des Tumors im Blut erkennen

Liquid Biopsy: Schwachstellen des Tumors im Blut erkennen
© StudioLaMagica / Fotolia.com

Reicht möglicherweise künftig eine einfache Blutprobe aus, um Krebserkankungen frühzeitig zu erkennen, im Verlauf beobachten zu können und eine individuelle Therapie zu finden? Und können damit den Patienten Gewebebiopsien und Apparatemedizin erspart werden? Diesen Fragen gehen Mediziner am Universitätsklinikum Gießen und Marburg bei der Behandlung von Patienten mit Lymphomen in einer Studie nach. Erste Ergebnisse sind vielversprechend.

FLT3-ITD-mutierte AML: Erhaltungstherapie mit Midostaurin trägt möglicherweise zur Verminderung des Rezidivrisikos nach alloSCT bei

Als Ergänzung zur Chemotherapie (Induktions- und Konsolidierungschemotherapie) und als nachfolgende Erhaltungstherapie hatte der Multikinase-Inhibitor Midostaurin in der RATIFY-Studie bei neu diagnostizierten Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML), die Mutationen im Gen FLT3 aufwiesen, im Vergleich zu Plazebo zu einer signifikanten Verlängerung des ereignisfreien und des Gesamtüberlebens geführt (1), was zur Zulassung von Midostaurin in den USA und der EU...

Update der ELIANA-Studie: Behandlung mit Tisagenlecleucel bei jungen Patienten mit r/r ALL auch im Langzeit-Follow-up effektiv

Auf dem 60. ASH-Meeting wurde eine aktualisierte Analyse der pivotalen Phase-II-Studie ELIANA vorgestellt, die die CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel (Kymriah®) bei Kindern und jungen Erwachsenen mit CD19-positiver, rezidivierter/refraktärer (r/r) akuter lymphatischer B-Zell-Leukämie untersucht. Die erste weltweite Studie zur CAR-T-Zell-Therapie hatte mit einer Gesamtremissionsrate von 81% ihren primären Endpunkt erreicht (1). Dr. Stephan A. Grupp...

Stammzelltransplantation: GVHD durch Blockade des Zytokins GM-CSF im Mausmodell unterdrückt

Stammzelltransplantation: GVHD durch Blockade des Zytokins GM-CSF im Mausmodell unterdrückt
© Marion Wear / Fotolia.com

Die Transplantation von Stammzellen ist eine wirksame Therapie gegen Leukämie. Doch in vielen Fällen greifen die Spenderzellen das Gewebe des Empfängers an – oft mit tödlichem Ausgang. Forschende der Universität Zürich haben nun einen Botenstoff identifiziert, der dabei eine Schlüsselrolle spielt. Die Blockierung dieses Botenstoffs könnte die Überlebenschancen signifikant verbessern.

Chemotherapiefrei und zeitlich begrenzt: neues Zweitlinien-Kombinationsregime bei CLL

Bei rezidivierender/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (r/r CLL) ist Venetoclax (Venclyxto®) seit Kurzem als Kombinationstherapie mit Rituximab ab der Zweitlinie zugelassen. Die Kombination aus dem BCL2-Inhibitor und dem Anti-CD20-Antikörper bietet damit erstmals die Möglichkeit, eine chemotherapiefreie CLL-Behandlung mit begrenzter Dauer von 24 Monaten einzusetzen. Im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich der Zulassungserweiterung von...

Chemotherapie-resistente Krebszellen angreifbar machen

Chemotherapie-resistente Krebszellen angreifbar machen
© Michela Serresi, MDC

Bei einer Chemotherapie hindern Zytostatika Krebszellen an der Vermehrung und bringen sie zum Absterben. Diese Herangehensweise führt in vielen Fällen zum Erfolg, bringt jedoch Nachteile mit sich. Da gesunde Körperzellen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden, leiden die Patientinnen und Patienten zum Teil unter erheblichen Nebenwirkungen. Außerdem entkommen bei besonders aggressiven Tumoren meist einige Zellen der Therapie.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie