Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

19. Dezember 2014

EU-Zulassung für Olaparib als erste spezifische Behandlung des fortgeschrittenen BRCA-mutierten Ovarialkarzinoms

AstraZeneca gibt bekannt, dass die Europäische Kommission für Olaparib (Lynparza™) Kapseln (400 mg 2x täglich) die Zulassung erteilt hat. Lynparza ist als Monotherapie für die Erhaltungstherapie von erwachsenen Patientinnen mit einem Platin-sensitiven Rezidiv eines BRCA mutierten (Keimbahn und/oder somatisch) high-grade serösen epithelialen Ovarialkarzinoms, Eileiterkarzinoms oder primären Peritonealkarzinoms zugelassen, die auf eine Platin-basierte...

Tumorzellen produzieren mehr Wasserstoffperoxid: Krebsrelevante oxidative Signale identifiziert

Wasserstoffperoxid ist nicht nur, wie lange vermutet, ein gefährliches Stoffwechselprodukt, das Zellbestandteile durch Oxidation schädigen kann: Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum fanden heraus, wie das kleine Molekül in der Zelle auch gezielt Signale überträgt: Bestimmte Enzyme (Peroxiredoxine) fangen freies Wasserstoffperoxid ab und nutzen es, um damit spezifisch andere Proteine zu oxidieren. Auf diese Weise reguliert Wasserstoffperoxid...

Prostatakrebs: molekularer Nachweis von Lymphknotenmetastasen

Der Nachweis von Lymphknotenmetastasen bei einem Prostatakarzinom ist zum Zeitpunkt der operativen Entfernung der Prostata ein wesentlicher Risikofaktor für ein Wiederauftreten der Erkrankung. Mit der Entwicklung eines molekularen Nachweises selbst einzelner Prostatakarzinomzellen in Lymphknoten hat eine Forschungsgruppe am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München die Ausdehnung von Lymphknotenmetastasen zum Operationszeitpunkt erfasst....

16. Dezember 2014

SABCS 2014: Neoadjuvantes nab-Paclitaxel ist signifikant wirksamer als konventionelles Paclitaxel: Ergebnisse der GeparSepto-Studie

"Diese große Studie mit mehr als 1.200 Mammakarzinom-Patientinnen hat zwei neoadjuvante Chemotherapieprotokolle vor Operation verglichen: wöchentlich appliziertes nab-Paclitaxel gefolgt von Epirubicin/Cyclophosphamid mit ebenfalls wöchentlich gegebenem konventionellen Paclitaxel gefolgt von derselben Kombination. Unsere Daten zeigen ganz klar, dass nab-Paclitaxel bei den hier untersuchten Patientinnen mit einem Hochrisikokarzinom im frühen Stadium im Hinblick...

ASH 2014: Bendamustin bestätigt sich als wichtige Basissubstanz in der Hämatologie

Bendamustin ist ein bei B-Zell-Erkrankungen sehr effektives und dabei gleichzeitig gut verträgliches Zytostatikum. Dies bestätigte sich erneut bei der diesjährigen Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) im Dezember in San Francisco. Hier wurden zahlreiche Studien präsentiert, die Bendamustin entweder in Front-line oder als Rezidivtherapie und auch in Kombination mit neuen Substanzen untersuchen. Von besonderem Interesse waren die Endauswertung der...

CONCUR-Studie: Regorafenib-Monotherapie verbessert Gesamt- und progressionsfreies Überleben bei mCRC-Patienten

Die CONCUR-Studie (1) mit Regorafenib hat bei asiatischen Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom, deren Erkrankung unter der Behandlung mit Standardmedikamenten weiter vorangeschritten war, ein signifikant verlängertes Gesamtüberleben und progressionsfreies Überleben gezeigt - damit werden die Daten der ersten Phase-III-Studie CORRECT (2) bestätigt, in der ebenfalls Überlebensvorteile gezeigt worden waren und die zur Zulassung des...

Multiples Myelom: Natürliche Killerzellen in die Pflicht nehmen

Die Tumorimmunüberwachung ermöglicht die Eliminierung entarteter Zellen und die protektive Abwehr einer Tumorentstehung - eine der Hauptaufgaben des körpereigenen Immunsystems. Allerdings verfügen Tumorzellen über individuelle Fluchtmechanismen, um ihrer Vernichtung zu entgehen ("Immune-Escape"). Immunvermittelte Therapieansätze, die zur Überwindung der Immune-Escape-Mechanismen beitragen und potente Immun-Effektorzellen wie z.B....

Filgrastim im klinischen Alltag oft unterdosiert

Die aktuellen Leitlinien empfehlen in Abhängigkeit von der Zytotoxizität der Chemotherapie und den individuellen Risikofaktoren den prophylaktischen Einsatz von G-CSF ab dem ersten Zyklus. Filgrastim (Ratiograstim®) ist ein rekombinantes G-CSF, das zur Verkürzung der Dauer von Neutropenien sowie zur Verminderung der Häufigkeit neutropenischen Fiebers bei Patienten unter zytotoxischer Chemotherapie eingesetzt wird*, und dessen Wirkung und Sicherheit in...

15. Dezember 2014

ASH 2014: Phase III-Studie ASPIRE mit Carfilzomib bei rezidiviertem Multiplen Myelom

Amgen und sein Tochterunternehmen Onyx Pharmaceuticals gaben die Ergebnisse der Phase-III-Studie ASPIRE (CArfilzomib, Lenalidomide, and DexamethaSone versus Lenalidomide and Dexamethasone for the treatment of PatIents with Relapsed Multiple MyEloma) bekannt, in der eine Carfilzomib-Injektion (Kyprolis®) plus Lenalidomid (Revlimid®) und Dexamethason (KRd) mit Lenalidomid und Dexamethason (Rd) bei Patienten mit rezidiviertem Multiplem Myelom verglichen...

Urothelkarzinom: Vielversprechende Ergebnisse mit Vinflunin in der Erstlinientherapie

Das mediane Gesamtüberleben von Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom liegt nur bei etwas mehr als einem Jahr, und so besteht ein dringender Bedarf an erweiterten und optimierten Therapieoptionen. Bei Patienten mit metastasiertem Urothelkarzinom ist Vinflunin (Javlor®) nach Platinversagen die derzeit einzige zugelassene Therapie. In der Erstlinientherapie gibt es für Patienten, die für Cisplatin ungeeignet sind aktuell keine zugelassene Option....

Komplette Remission mit Vismodegib bei jedem dritten Patienten mit fortgeschrittenem Basalzellkarzinom

Einen weiteren Beleg für die gute klinische Wirksamkeit und Sicherheit von Erivedge® (Vismodegib) von Roche liefert eine aktuelle Interimsanalyse der globalen Sicherheitsstudie STEVIE mit Behandlungsdaten von mittlerweile 500 Patienten. Das zentrale Ergebnis: Etwa neun von zehn Patienten mit fortgeschrittenem Basalzellkarzinom sprechen auf die Behandlung mit Vismodegib an - bei etwa jedem dritten Patienten wird sogar eine komplette Remission erreicht. Die...

SABCS 2014: Studien unterstreichen Bedeutung von Oncotype DX® bei der Behandlung von Brustkrebs im Frühstadium

Erste Zwischenergebnisse der in Deutschland durchgeführten prospektiven PlanB-Studie (1) zeigen, dass der Einsatz des Brustkrebstests Oncotype DX® die Therapieempfehlungen optimieren kann. Die Studie, durchgeführt von der Westdeutschen Studiengruppe, untersuchte bundesweit 3.198 Patientinnen in mehr als 90 Behandlungszentren. Sie ist derzeit eine der größten adjuvanten Brustkrebsstudien in Europa. Die Studie setzte den Oncotype DX Test bzw. das...

ASH 2014: Bendamustin-Rituximab ist Erstlinienoption für fitte, ältere CLL-Patienten

Die finale Analyse der CLL10-Studie zeigt eine Unterlegenheit von Bendamustin-Rituximab (BR) im Vergleich zu FCR (Fludarabin, Cyclophsphamid, Rituximab) bezüglich des progressionsfreien Überlebens (PFS) und der Ansprechrate - allerdings waren unter BR bei den älteren Patienten signifikant weniger Neutropenien und schwere Infektionen aufgetreten als unter FCR und im 3-Jahres-Gesamtüberleben zeigte sich kein signifikanter Unterschied zwischen beiden Therapiearmen....

´211 Studie: 40% der ALL-Patienten mit Vollremission unter Blinatumomab konnten sich Stammzelltransplantation unterziehen

Daten aus der Phase 2-Zulassungsstudie, in der BLINCYTOTM (Blinatumomab) bei erwachsenen Patienten mit rezidivierter oder refräktärer akuter lymphatischer B-Vorläufer-Leukämie (ALL) untersucht wurde, wurden beim 56th Annual Meeting and Exposition of the American Society of Hematology (ASH) präsentiert. In einer Analyse der ´211 Studie konnten sich 40% der mit BLINCYTOTM behandelten Patienten, die eine vollständige Remission...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie