Samstag, 6. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

02. April 2015

Mammakarzinom: Verlust der Circadianen-Uhr-Genexpression mit Progress assoziiert

Der Kampf gegen Brustkrebs hängt nicht zuletzt von den Fortschritten der Forschung ab - beispielsweise auf dem Gebiet der Analyse von Tumorgewebe. Die Nachwuchsforscherin Dr. Cristina Cadenas am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) hat nun entdeckt, dass sogenannte Uhrgene in Zusammenhang mit Tumorwachstum stehen. Ihre Analyse wurde auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie...

Anzeige:
Venclyxto

Prostatakarzinom: Hinweis auf erheblichen Zusatznutzen für Enzalutamid bei über 75-Jährigen

Enzalutamid ist seit Dezember 2014 für Männer mit metastasiertem, durch eine Hormonblockade nicht beeinflussbaren Prostatakrebs zugelassen, die noch keine oder nur leichte Beschwerden haben und bei denen noch keine Chemotherapie angezeigt ist. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat in einer Dossierbewertung überprüft, ob dieser neue Wirkstoff gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie einen...

Nintedanib bei Lungenkrebs: Zusatznutzen abhängig vom Schweregrad der Erkrankung/ Vorteil für Patienten ohne Hirnmetastasen

Seit November 2014 ist Nintedanib in Kombination mit Docetaxel zugelassen zur Behandlung von Erwachsenen mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) (Adenokarzinom), die bereits eine Chemotherapie erhalten haben. Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat in einer Dossierbewertung überprüft, ob dieser neue Wirkstoff gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie einen Zusatznutzen bietet.

Aprepitant auch bei Kindern wirksam/ Studie in der CINV-Prophylaxe bei HEC und MEC positiv abgeschlossen

Der Neurokinin-1-Rezeptorantagonist Aprepitant (EMEND®) konnte in Kombination mit Ondansetron ohne oder mit Dexamethason in der Prävention von Chemotherapie-induzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei Kindern im Alter zwischen 6 Monaten und 17 Jahren Wirksamkeit zeigen, die mit moderat bis hoch emetogener Chemotherapie (MEC, HEC) behandelt werden. Dies ergab eine aktuell in Lancet Oncology publizierte randomisierte, doppelblind durchgeführte...

01. April 2015

CALGB-80405 zeigt: Bevacizumab und Cetuximab bieten mCRC-Patienten mit all RAS-WT-Tumoren vergleichbar langes Gesamtüberleben in der First-Line-Therapie

In der First-Line-Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms (mCRC) erzielt der VEGF-Antikörper Avastin® (Bevacizumab) bei Patienten mit einem all RAS-Wildtyp-Tumor ein vergleichbar langes Gesamtüberleben wie der EGFR-Antikörper Cetuximab (31,2 vs. 32,0 Monate; HR: 0,9; p = 0,4). Das zeigte eine Analyse der Phase-III-Studie CALGB-80405 (1). Da es in diesem Setting keinen statistischen Wirkunterschied zwischen der Hinzunahme der beiden...

Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom: PREVAIL-Studie - Robuster Überlebensvorteil unter Enzalutamid in der OS-Update-Analyse

Im Rahmen der Late-Breaking-News-Session der EAU-Jahrestagung in Madrid präsentierte Prof. Dr. Bertrand Tombal, Brüssel, Belgien, die jüngsten Ergebnisse der PREVAIL-Studie - ein Update der Überlebensanalyse. Die Auswertung nach 764 Todesfällen zeigt einen signifikanten Überlebensvorteil von vier Monaten für Enzalutamid im Vergleich zu Placebo - und das obwohl viele Patienten zum Zeitpunkt der Update-Analyse bereits zusätzliche Therapien...

Kupferhaltiges Molekül als Cisplatin-Alternative entwickelt

Chemiker der Universität Bielefeld haben ein kupferhaltiges Molekül entwickelt, das gezielt an DNA bindet und somit Tumore am Wachstum hindert. Eine erste Studie zeigt, dass es Krebszellen schneller abtötet als der verbreitete Anti-Tumor-Wirkstoff Cisplatin, der häufig in Chemotherapien eingesetzt wird. Für die Entwicklung arbeitete das Team um Professor Dr. Thorsten Glaser mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Biochemie und Physik zusammen.

Erstlinientherapie des metastasierten Pankreaskarzinoms: nab-Paclitaxel + Gemcitabin - ein etablierter Standard

Die Kombination Abraxane® (nab-Paclitaxel) + Gemcitabin gilt als neuer Standard für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem Pankreaskarzinom. In der Zulassungsstudie verlängerte nab-Paclitaxel + Gemcitabin gegenüber der Gemcitabin-Monotherapie die mediane Gesamtüberlebenszeit um 31,8%. Die 2-Jahres-Überlebensrate konnte verdoppelt werden (1).  Zudem entwickelt sich die Kombination nab-Paclitaxel + Gemcitabin aufgrund des...

30. März 2015

Immunonkologische Therapie beim NSCLC: PD-L1-Expression und Mutationslast robuste Prädiktoren für Ansprechen

"Das Bronchialkarzinom wurde nie als immunologischer Tumor angesehen", sagte Prof. Peter Brossart, Bonn, in einem Satellitensymposium im Rahmen des Pneumologie-Kongresses in Berlin. Die platinhaltige Chemotherapie in der Erstlinientherapie ist beim NSCLC Standard. Mit Etablierung der TKI ließ sich eine Steigerung des Gesamtüberlebens erreichen, allerdings limitiert durch das Auftreten von Resistenz und nicht bei der Entität Plattenepithelkarzinom. Jetzt kommen...

T-Zell-Rezeptoren intolerant gegenüber Krebszellen machen

Forschern des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch und der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Berlin-Buch, ist es gelungen, Zellen des Immunsystems im Labor so aufzurüsten, dass sie Krebszellen ganz gezielt erkennen und zerstören können. Die Ergebnisse der Forschungen von Matthias Obenaus und Prof. Thomas Blankenstein (MDC und Charité) sowie Prof. Dolores Schendel (Medigene AG, Planegg/Martinsried) sind...

27. März 2015

Radium-223-dichlorid neuer Therapiestandard bei Therapie des ossär mCRPC

In der Behandlung des mCRPC sind in den letzten Jahren große Fortschritte erreicht worden. Neben der Hormon- und der Chemotherapie steht Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen mit Radium-223-dichlorid (Xofigo®) eine hocheffektive und zugleich gut verträgliche Therapieoption zur Verfügung. Aufgrund seiner Kalzium-ähnlichen Eigenschaften wird Radium-223 selektiv im Bereich erhöhten Knochenstoffwechsels in...

CATCH-Studie: Tinzaparin wirksam in der VTE-Rezidivprophylaxe bei Tumorpatienten

Das niedermolekulare Heparin Tinzaparin (innohep®) reduziert das kumulative Risiko für VTE-Rezidive bei Tumorpatienten, ohne das Blutungsrisiko zu erhöhen. Dieses und weitere erste Ergebnisse der CATCH-Studie* wurden anlässlich der Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostase­forschung (GTH) sowie bei den Bonner Venentagen vorgestellt. Darüber hinaus diskutierten die Experten über eine mögliche antimetastatische ...

Das könnte Sie auch interessieren

Mit individuell zugeschnittenen Behandlungen länger überleben

Mit individuell zugeschnittenen Behandlungen länger überleben
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Lange Zeit galt die Diagnose Lungenkrebs als sicheres Todesurteil. Dank neuer Diagnostik und personalisierter Behandlungsmethoden haben sich die Aussichten für Betroffene in den letzte fünf Jahren dramatisch verbessert, wie Experten auf dem Kongress der European Respiratory Society (ERS) in Mailand erklärten. Wichtig sei, stets einen Lungenfacharzt in die Behandlung mit einzubeziehen, betont die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP). Patienten...