Sonntag, 16. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 

Medizin

17. Juni 2015

Patientinnen können von individuellen Bestrahlungskonzepten profitieren: Teilbrustbestrahlung oder verkürzte Bestrahlung der ganzen Brust

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 75.000 Frauen an Brustkrebs. Das Mammakarzinom ist damit die häufigste Krebserkrankung der Frau. Bei mehr als 2/3 der Erkrankten ist eine brusterhaltende Operation möglich. Die anschließende Bestrahlung des Gewebes verhindert Rückfälle und dauerte bislang an die 6 Wochen - eine lange Zeit für die Betroffenen. Deshalb setzen Experten die "Radiotherapie" jetzt noch...

Starke Worte zum stillen Erbe - Großes Interesse an Podiumsgespräch und Filmpremiere zur Rolle von BRCA beim Ovarialkarzinom

"Die Testung von Frauen und Patientinnen auf eine BRCA Genmutation ist derzeit dem Zufall überlassen. Dies ist eine höchst unbefriedigende Situation, die wir dringend ändern müssen. Zudem wird jede zweite Frau mit Eierstockkrebs in Deutschland falsch behandelt. Deshalb ist die Sensibilisierung von Patientinnen, Ärzten und anderen gesellschaftlichen Schichten wie der Politik von großer Notwendigkeit",...

Individuelle Strahlentherapie: Biologie des Tumors entscheidet über Behandlungserfolg

Trotz der hohen Präzision der heutigen Bestrahlungsgeräte sind die Behandlungsergebnisse nicht bei allen Patienten gleich. Den Grund sehen die Strahlentherapeuten und Strahlenbiologen in unterschiedlichen biologischen Eigenschaften der Tumore. Deren Erforschung soll künftig eine individuelle Strahlentherapie ermöglichen. Welche Rolle Krebsstammzellen und die Sauerstoffversorgung im Tumor spielen und wie diese Biomarker die...

EHA 2015: Chronische lymphatische Leukämie: Immunchemotherapie in der Zweitlinie der Chemotherapie überlegen

Chemoimmuntherapien sind in den letzten Jahren zum Standard bei B-Zell-Lymphomen geworden. Bei der rezidivierten chronischen myeloischen Leukämie verlängert der CD20-Antikörper Ofatumumab (Arzerra®), zusätzlich zur Chemotherapie aus Fludarabin und Cyclophosphamid gegeben, die progressionsfreie Überlebenszeit um zehn Monate, wie eine Auswertung der COMPLEMENT-2-Studie zeigt, die beim 20. Kongress der...

EHA 2015: Myelofibrose: Ruxolitinib reduziert parallel zur Splenomegalie die Last des JAK2-V617F-Allels

Die Einführung des JAK1/2-Inhibitors Ruxolitinib (Jakavi®) hat die Therapie der Myelofibrose deutlich verändert. Sie wurde durch die Entdeckung der V617F-Mutation im JAK2-Protein getriggert, aber die Wirkung des Inhibitors beschränkt sich nicht auf Patienten mit der Mutation. In einer Langzeitauswertung der Zulassungsstudie COMFORT I konnte nun beim 20. Kongress der European Hematology Association (EHA) im Wien...

16. Juni 2015

EHA 2015 - Langfristige Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten zu Ponatinib aus klinischer Phase-2-Studie PACE: Mediane Nachbeobachtungsdauer nun rund 3,5 Jahre bei Patienten mit CP-CML

Langfristige Nachbeobachtungsdaten aus der zulassungsrelevanten Phase-2-Studie zu Iclusig® (Ponatinib), dem zugelassenen BCR-ABL-Inhibitor, liegen nun vor. Die Daten beziehen sich auf stark vorbehandelte Patienten mit behandlungsresistenter oder -intoleranter chronischer myeloischer Leukämie (CML) oder Philadelphia-Chromosom-positiver akuter lymphatischer Leukämie (Ph+ ALL). Die Studie zeigt nun, dass...

RRMM: Phase-III-Studie zur Wirksamkeit der einmal wöchentlichen Gabe von Carfilzomib startet

Amgen gibt den Start der globalen Phase III-Studie ARROW bekannt, die den Nutzen von Carfilzomib (Kyprolis®) bei einmal wöchentlicher Anwendung in Kombination mit Dexamethason gegenüber der derzeit von der FDA zugelassenen zweimal wöchentlichen Gabe bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Multiplem Myelom (RRMM) untersucht. Die Patienten müssen laut FDA-Zulassung zuvor eine Behandlung mit...

15. Juni 2015

Videoberichte von der "13th International Conference on Malignant Lymphoma" in Lugano

Die internationale Konferenz zu malignen Lymphomen in Lugano ist das weltweit wichtigste Forum von Ärzten und Wissenschaftlern, um sich über die Grundlagen und klinischen Aspekte lymphoider Neoplasien auszutauschen. Mehr als 3.000 Experten aus der ganzen Welt besuchen diese Konferenz vom 17.-20. Juni 2015. In Kooperation mit den Veranstaltern berichtet das Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) in Form von kurzen...

Palonosetron i.v. nun auch als Antiemetikum gegen Chemotherapie-induzierte Übelkeit und Erbrechen bei Kindern im Säuglingsalter zugelassen

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat den 5-HT3-Rezeptorantagonisten Aloxi® (Wirkstoff Palonosetron-Hydrochlorid) als intravenöse Injektion zur Prävention von Übelkeit und Erbrechen (CINV) bei hoch und moderat emetogener Chemotherapie bei Kindern ab einem Lebensalter von einem Monat zugelassen. Damit steht nun erstmals auch in Europa eine effektive Therapie zur Prävention der CINV...

EHA 2015: Next Generation Sequencing zur Identifizierung von BCR-ABL-Mutationen grundsätzlich geeignet

Punktmutationen in der Kinasedomäne des BCR-ABL-Fusionsproteins sind bei Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) die häufigsten Ursachen für die Entwicklung einer Resistenz gegen Tyrosinkinaseinhibitoren (TKI). Das Mutations-Screening erfolgt bisher routinemäßig per Sanger-Sequenzierung, aber Methoden des Next Generation Sequencing (NGS) sind in rascher Entwicklung begriffen und werden von immer...

EHA 2015: Thrombopoetinrezeptor-Agonist in der Erstlinienbehandlung der schweren aplastischen Anämia wirksam

Eine immunsuppressive Therapie bringt bei schwerer aplastischer Anämie in 60-65% der Fälle eine hämatologische Remission, die aber nur bei rund 10% der Patienten komplett ist. Der orale Thrombopoetinrezeptor-Agonist Eltrombopag (Revolade®) kann bei refraktärer schwerer aplastischer Anämie 40% Remissionen erzielen und wurde deshalb in einer Investigator-initiierten Phase-II-Studie in zwei Kohorten von 30...

Das könnte Sie auch interessieren
Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung
Online-Meeting+zum+Thema+Selbstuntersuchung
©underdogstudios / Fotolia.de

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit 8 Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im...