Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittel

25. September 2017

Atezolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC und Urothelkarzinom in der EU zugelassen

Atezolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC und Urothelkarzinom in der EU zugelassen

Der PD-L1-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®▼) ist ab sofort in der Europäischen Union (EU) für vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) sowie für Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom zugelassen (1). In beiden Indikationen ist Tecentriq®▼ der erste zugelassene PD-L1 (Programmed Death-Ligand 1)-Inhibitor, der zudem bei Patienten unabhängig vom PD-L1-Status wirksam und verträglich...

Anzeige:
Venclyxto

R/R CLL: Verlängertes PFS durch Therapie mit Venetoclax + Rituximab

In der MURANO-Studie, einer multizentrischen, offenen, randomisierten Phase III-Studie zu Venetoclax (VENCLYXTO®) in Kombination mit Rituximab, konnte der primäre Endpunkt eines verlängerten progressionsfreien Überlebens (PFS) im Vergleich zu Bendamustin in Kombination mit Rituximab bei Patienten mit rezidivierender/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (R/R CLL) erreicht werden. Dem Behandlungsschema wurde in den USA bereits der Status als...

Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms: EU-Zulassung für Gazyvaro

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den glykomodifizierten Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Gazyvaro®▼ (Obinutuzumab) für die Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms (FL) zugelassen. In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie GALLIUM vergrößerte Gazyvaro die Chance auf progressionsfreies Überleben (PFS) um 34% gegenüber dem bisherigen Therapiestandard MabThera® (dem Original-Biologikum Rituximab), jeweils in...

22. September 2017

EU-Zulassung für Obinutuzumab zur Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den glykomodifizierten Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Obinutuzumab (Gazyvaro®▼) für die Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms (FL) zugelassen. In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie GALLIUM vergrößerte Gazyvaro®▼ die Chance auf progressionsfreies Überleben (PFS) um 34% gegenüber dem bisherigen Therapiestandard MabThera® (dem Original-Biologikum...

Metastasiertes Nierenzellkarzinom: Gute Ansprechraten für Lenvatinib plus Pembrolizumab

Gerade wurden die Zwischenergebnisse der Kohorte mit metastasiertem Nierenzellkarzinom aus Studie 111 mit Lenvatinib (Kisplyx®) in Kombination mit der Anti-PD-1-Therapie Pembrolizumab (KEYTRUDA®) bekannt gegeben. Die Ergebnisse zeigen, dass sich mit der Kombination eine bestätigte objektive Ansprechrate (objective response rate, ORR) von 63% (95%-KI: 44-80) in Woche 24 erreichen ließ, und die Krankheitskontrollrate (disease control rate (DCR),...

Welttag der CML: Therapie revolutioniert – neuen Herausforderungen begegnen

Welttag der CML: Therapie revolutioniert – neuen Herausforderungen begegnen
© 7activestudio / Fotolia.com

Die chronische myeloische Leukämie (CML) gilt als "Modellerkrankung" in der Hämatologie und Onkologie. Durch die Entwicklung und Einführung innovativer medikamentöser Behandlungsansätze um die Jahrtausendwende konnte die Behandlung der CML revolutioniert werden. Auf internationaler Ebene findet seit 2011 jährlich am 22. September der Welt-CML-Tag statt. Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO), die Deutsche...

20. September 2017

Follikuläres Lymphom: Rituximab-Biosimilar CT-P10 zeigt vergleichbares Ansprechen und PFS wie Original-Rituximab

In der Erstlinienbehandlung von Patienten mit follikulärem Lymphom ist das Rituximab-Biosimilar Truxima® (CT-P10) (1) dem Originalpräparat (2) hinsichtlich der klinischen Wirksamkeit – gemessen anhand der Parameter Gesamtansprechrate und progressionsfreies Überleben – nicht unterlegen (3,4). Beide Antikörper wurden in Kombination mit einem Chemotherapieregime eingesetzt. Die Verträglichkeit und Sicherheit von Biosimilar und Original waren...

Patent zum Schutz von Kombinationstherapie zur Behandlung schwer behandelbarer Krebserkrankungen

Patent zum Schutz von Kombinationstherapie zur Behandlung schwer behandelbarer Krebserkrankungen
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Das US-amerikanischen Patent- und Markenamt („United States Patent and Trademark Office“, USPTO) hat die Mitteilung über die Gewährung („Notice of Allowance“) eines neuen Patents zum Schutz der Verwendung zweier proprietärer Phase-II-Wirkstoffkandidaten von RedHill,  ABC294640 (YELIVA®) und MESUPRON, in Kombination mit einem bekannten Antibiotikum erteilt.

Follikuläres Lymphom: US-Zulassung für Copanlisib

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat für den Wirkstoff Copanlisib die Zulassung unter dem Markennamen Aliqopa™ erteilt. Die Zulassung bezieht sich auf die Behandlung von erwachsenen Patienten mit wiederkehrendem follikulären Lymphom, die zuvor mit 2 systemischen Therapien behandelt worden waren. Die beschleunigte Zulassung für diese Indikation wurde auf Basis der Gesamtansprechrate erteilt und muss durch eine...

14. September 2017

ER+/HER2-negativer Brustkrebs: Neoadjuvant Letrozol + Taselisib zeigt in LORELEI bessere Ansprechrate als Letrozol + Placebo

ER+/HER2-negativer Brustkrebs: Neoadjuvant Letrozol + Taselisib zeigt in LORELEI bessere Ansprechrate als Letrozol + Placebo
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Taselisib ist ein oraler, wirkungsvoller und selektiver Inhibitor der PI3-Kinase (PI3K) mit verstärkter Aktivität gegen PIK3CA mutierte (MUT) Krebszellen. Bestätigte partielle Rückbildungen wurden beobachtet bei Patientinnen mit PIK3CA MUT Metastasen-bildendem Brustkrebs, die mit Taselisib als Monotherapie und in Kombination mit einer endokrinen Therapie (ET) behandelt wurden.

Hämatologie und Onkologie – ein extrem innovatives Fachgebiet

Einmal im Jahr bietet die gemeinsame Jahrestagung der deutschsprachigen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) den Teilnehmern einen Überblick über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der medikamentösen Therapie von Blutkrebserkrankungen und soliden Tumoren. Besondere Herausforderungen ergeben sich aus zwei Tendenzen: Die Halbwertszeit des Wissens nimmt ab, und die Menge der zur Verfügung stehenden Daten nimmt rasant...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie