Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

18. März 2015

Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 

ÄZQ: Patientenleitlinie "Psychoonkologie" zur Kommentierung freigegeben

Laienverständliche Versionen ärztlicher Leitlinien sind im Leitlinienprogramm Onkologie verpflichtend. Jetzt steht die neue Patientenleitlinie "Psychoonkologie - Psychosoziale Unterstützung für Krebspatienten und Angehörige" bis zum 14.04.2015 zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit. Betroffene, Interessierte und Experten sind eingeladen, den Text kritisch zu lesen und dem Redaktionsteam ihre Kommentare zu schicken.

Mifamurtid beendet die Stagnation in der Behandlung des Osteosarkoms - Verbesserung des 6-Jahres-Gesamtüberlebens von 70 auf 78%

Das Osteosarkom ist der häufigste maligne primäre Knochentumor, zählt mit einer Inzidenz von 0,2-0,3 pro 100.000 Menschen pro Jahr in der EU jedoch zu den Orphan Diseases. Mit dem derzeitigen Behandlungsstandard aus Operation plus neoadjuvanter und adjuvanter Kombinationschemotherapie erreichen bisher 60-70% der Patienten mit einem lokalisierten Tumor ein ereignisfreies Überleben von 5 Jahren (1). Neue Therapieoptionen waren erforderlich, denn geänderte oder...

Parvovirus-Therapie: PDK1-Phosphorylierung als Biomarker

Parvoviren können Krebszellen zerstören und werden bereits in einer ersten klinischen Studie als Therapie gegen Hirntumoren erprobt. Um sich vermehren zu können, sind die Viren auf ein wichtiges Enzym in der Zelle angewiesen. Wissenschaftler im DKFZ entdeckten nun, dass es Parvoviren in gesunden menschlichen Zellen nicht gelingt, dieses Enzym zu aktivieren. In Hirntumoren dagegen ist das Enzym häufig dauerhaft aktiv, was den Viren ermöglicht, sich zu vermehren...

Gute Wirksamkeit und Verträglichkeit von Abirateronacetat in der mCRPC-Therapie erneut bestätigt

Beim diesjährigen ASCO-GU (Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology) Ende Februar in Orlando, Florida, wurden wieder hochaktuelle Daten zum metastasierten Prostatakarzinom vorgestellt. Hierzu gehörten neue Langzeitdaten zur guten Wirksamkeit sowie Verträglichkeit von Zytiga® und Prednison/Prednisolon in der Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC). Renommierte Prostatakarzinomexperten stellten diese...

Medizinische Nanopartikel: Präzise und lokale Therapiemöglichkeit bei Lungenkrebs

Nanopartikel können als zielgesteuerte Transportvehikel für Medikamente bei Lungenkrebs fungieren: Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München (HMGU) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben in einem gemeinsamen Projekt im Exzellenzcluster NIM (Nanosystems Initiative Munich) spezielle Nanotransporter entwickelt, die Wirkstoffe gezielt an ihrem Wirkungsort in der menschlichen Lunge freisetzen. Im Tumorgewebe der Lunge führte dieser...

Lenvatinib, ein Tyrosinkinasehemmer beim Radiojod-refraktären differenzierten Schilddrüsenkarzinom von Nutzen

Der orale Tyrosinkinasehemmer Lenvatinib wurde in der Phase-III-Studie SELECT an 261 Patienten mit Radiojod (RJ)-refraktären, fortgeschrittenen differenzierten Schilddrüsenkarzinomen (gemäß Response Evaluation Criteria In Solid Tumors (RECIST, 1.1) innerhalb von 12 Monaten nach RJ) im Vergleich zu 131 Patienten unter Placebo getestet. Lenvatinib verlängerte die progressionsfreie Überlebenszeit, wenn auch mit vermehrten Nebenwirkungen.

Etwa zehnfach erhöhtes Krebsrisiko bei Kindern mit RASopathien

Obwohl in der Behandlung von Kindern mit Krebserkrankungen große Fortschritte gemacht wurden, ist erst wenig über die Ursachen von Krebs im Kindesalter bekannt. Eine Ausnahme sind einige Erberkrankungen, die das Krebsrisiko bereits bei Kindern erhöhen. Nun haben Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bewiesen, dass Kinder mit sogenannten RASopathien, einer Gruppe von erblichen Erkrankungen, ein zehnfach erhöhtes Krebsrisiko haben. Das British...

16. März 2015

Klinische Prüfung der Immun-Checkpoint-Inhibition bei Harnblasentumoren

Im Kampf gegen Krebserkrankungen werden aktuell große Hoffnungen auf eine neuartige Therapie mit Antikörpern gesetzt. Die Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Jena (UKJ) ist nun die weltweit erste Klinik, die die Immuntherapie im Rahmen einer klinischen Prüfung bei Patienten mit Harnblasenkrebs einsetzt. Die ersten Patienten wurden in eine Studie aufgenommen und können jetzt mit dem neuen Therapieverfahren der Immun-Checkpoint-Inhibition behandelt ...

ENDEAVOR zeigt Überlegenheit von Carfilzomib gegenüber Bortezomob beim rezidivierten Multiplen Myelom

Die klinische Phase 3 Studie ENDEAVOR, die in einem Head-to-Head Design Carfilzomib (Kyprolis®) in Kombination mit niedrig dosiertem Dexamethason gegenüber Bortezomib (Velcade®) und niedrig dosiertem Dexamethason untersucht, erreichte den primären Endpunkt progressionsfreies Überleben (progression-free survival, PFS). Ergebnisse einer geplanten Interimsanalyse zeigen, dass Patienten mit rezidiviertem Multiplem Myelom, die mit Carfilzomib behandelt...

Metastasiertes Pankreaskarzinom: Kombination nab-Paclitaxel/Gemcitabin als Backbone eröffnet Aussichten auf neue Therapiekonzepte

"Das Pankreaskarzinom ist momentan die vierthäufigste krebsbedingte Todesursache und wird bis 2030 sogar auf Rang 2 klettern", sagte Prof. Thomas Seufferlein, Ulm. Obwohl sich die 5-Jahres-Überlebensraten beim Pankreaskarzinom verdoppelt haben, bleibt die Erkrankung auch nach OP eine fortgeschrittene Krebserkrankung mit schlechter Prognose, sagte PD Dr. Helmut Oettle, Friedrichshafen. Daher waren die auf dem ASCO 2013 präsentierten MPACT-Daten (1) so freudig...

13. März 2015

Globales Förderprogramm für die Belange von Frauen mit metastasiertem Brustkrebs

Die Lebenssituation und spezifischen Bedürfnisse von Patientinnen mit fortgeschrittenem, metastasiertem Brustkrebs stehen im Fokus einer Aktion der „Internationalen Vereinigung gegen Krebs“ (Union internationale contre le cancer – UICC). Das von dem forschenden Arzneimittelhersteller Pfizer mit 500.000 US-Dollar unterstützte Förderprogramm SPARC (Seeding Progress and Resources for the Cancer Community: Metastatic Breast Cancer Challenge) bietet...

Sarkomkonferenz 2015: Bei Patienten mit GIST ist eine dreijährige Therapie mit Imatinib Standard in der Adjuvanz

Für Patienten mit lokal resezierbaren, c-KIT-positiven gastrointestinalen Stromatumoren (GIST), die nach der Tumorresektion ein hohes Rezidivrisiko haben, ist eine mindestens dreijährige adjuvante Therapie mit Imatinib Behandlungsstandard (1). Ob eine Verlängerung der Imatinib-Behandlung um weitere 24 Monate über diesen Therapiestandard hinaus das rezidivfreie Überleben verlängern kann, soll die in Kürze beginnende SSGXXII-Studie untersuchen (2)....

NachwuchsFörderpreis Schmerz 2015: Bewerbung bis Ende Mai möglich

Zum achten Mal in Folge lobt Janssen in Kooperation mit der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. die Ausschreibung des mit insgesamt 10.000 Euro dotierten NachwuchsFörderpreises Schmerz aus. Bis zum 31. Mai 2015 können Nachwuchswissenschaftler deutscher Forschungseinrichtungen ihre Projekte aus dem Bereich der chronischen Schmerzen einreichen. Ziel des Förderpreises ist es, auf die ausgezeichneten Arbeiten der Nachwuchswissenschaftler aufmerksam zu machen und somit die...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie