Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Immuntherapie

16. November 2016

Immun-Onkologie bietet neue Optionen beim Hodgkin-Lymphom

Die "Behandlungslandschaft" beim klassischen Hodgkin-Lymphom entwickelt sich stetig weiter: Im Oktober hat Nivolumab als erster PD-1-Inhibitor eine positive CHMP-Empfehlung für die Zulassung zur Behandlung des rezidivierenden oder refraktären klassischen Hodgkin-Lymphoms (cHL) bei Erwachsenen nach autologer Stammzelltransplantation und Behandlung mit Brentuximab Vedutin erhalten. Wird die Zulassung erteilt, könnte die Immun-Onkologie bald auch in der Therapie des cHL...

Erstlinienbehandlung beim NSCLC: Immuntherapie mit Pembrolizumab

Erstlinienbehandlung beim NSCLC: Immuntherapie mit Pembrolizumab
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab erhielt im August 2016 die EU-Zulassung zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC), deren Tumoren den PD-1 Liganden PD-L1 exprimieren. Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen der KEYNOTE-010-Studie, in der Pembrolizumab im Vergleich zur Standard-Chemotherapie eine signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens (OS) erzielt...

Curt Meyer-Gedächtnispreis für Arbeit über adoptive T-Zelltherapie

Curt Meyer-Gedächtnispreis für Arbeit über adoptive T-Zelltherapie
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Die Berliner Krebsgesellschaft hat den Curt Meyer-Gedächtnispreis 2016 für exzellente Krebsforschung verliehen. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Dr. Matthias Leisegang für seine Arbeiten zur adoptiven T-Zelltherapie. "Matthias Leisegang konnte am Tiermodell zeigen, dass therapeutische T-Zellen auf eine individuell ausgewählte Mutation ausgerichtet werden und mit einer enormen Treffsicherheit den Tumor zersetzen können“, begründet...

14. November 2016

Vorbehandeltes metastasierendes NSCLC: Überlegenes OS unter Pembrolizumab versus Chemotherapie

Die Ergebnisse des Follow-Ups der KEYNOTE-010-Studie zeigen ein überlegenes Gesamtüberleben (OS) nach 18 Monaten unter der Anti-PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Therapie mit Pembrolizumab (KEYTRUDA®) im Vergleich zur Standard-Chemotherapie (Docetaxel) bei Patienten mit metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC), vorangegangener Platin-haltiger Chemotherapie und positiver (TPS* ≥ 1%) sowie hoher Tumor-PD-L1-Expression (TPS ≥ 50%) (Abstract...

10. November 2016

Virus-assoziierter Krebs: Immunsystem als therapeutisches Werkzeug nutzen

Virus-assoziierter Krebs: Immunsystem als therapeutisches Werkzeug nutzen
Dr_Kateryna / Fotolia.com

Therapien, die auf die Stärkung des Immunsystems abzielen, um Krebszellen anzugreifen und die Immunevasion durch Viren umzukehren, haben sich in jüngster Zeit als erfolgreiche Strategien gegen verschiedene Krebsarten erwiesen. Virus-assoziierte bösartige Tumoren machen 10% bis 15% aller menschlichen Krebsarten weltweit aus. Insbesondere wurden 7 Viren mit menschlichen Krebsarten in Verbindung gebracht: das Epstein-Barr-Virus (EBV), das humane Papillomavirus (HPV), die...

Pathogenese-Verständnis und Supportivtherapie als tragende Säulen moderner Tumortherapien

Im Rahmen eines Media-Dialogs anlässlich des DGHO ging Prof. Michael Geißler, Esslingen, auf die Heterogenität beim Kolorektalkarzinom ein, die eine retrospektive Analyse der Studien FIRE-3 und CRYSTAL bei RAS-Wiltyp gerade erneut bestätigt hat (1): Rechts- oder Linksseitigkeit des Tumors sind wichtige Prognosefaktoren, die die bereits definierten molekularen Konsensus-Subgruppen CMS1-4 (2) ergänzen.

Tumor-infiltrierende Lymphozyten beim Mammakarzinom: Variationen und Ausmaß

Tumor-infiltrierende Lymphozyten beim Mammakarzinom: Variationen und Ausmaß
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Nachweis von Tumor-infiltrierenden Lymphozyten (TILs) ist ein prognostischer Faktor beim Mammakarzinom. In diesem Zusammenhang haben Wissenschaftler aus den USA es sich zur Aufgabe gemacht, mittels systematischen Reviews die mediane Prozentzahl an Brustkrebspatientinnen mit keinem, mittlerem oder hohem Level an TILs zu bestimmen und die Variationen in lymphatischen Zellgruppen unter den Subtypen des Mammakarzinoms zu erfassen.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie