Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

03. Dezember 2020

Nicht resezierbares fortgeschrittenes, rezidiviertes oder metastasiertes Plattenepithelkarzinom des Ösophagus: EK-Zulassung für Nivolumab Monotherapie

Nicht resezierbares fortgeschrittenes, rezidiviertes oder metastasiertes Plattenepithelkarzinom des Ösophagus: EK-Zulassung für Nivolumab Monotherapie
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Nivolumab (Opdivo®) hat als Monotherapie zur Behandlung des nicht resezierbaren fortgeschrittenen, rezidivierten oder metastasierten Plattenepithelkarzinoms des Ösophagus die Zulassung der Europäischen Kommission erhalten. Das Medikament ist die erste in der Europäischen Union zugelassene Immuntherapie für eine Krebserkrankung der Speiseröhre. Die Zulassung beruht auf der Phase-III-Studie ATTRACTION-3, die eine statistisch signifikante und klinisch...

Ramucirumab: Bestätigter Standard in der Zweitlinie des fortgeschrittenen Magenkarzinoms

Ramucirumab: Bestätigter Standard in der Zweitlinie des fortgeschrittenen Magenkarzinoms
© SciePro - stock.adobe.com

Auf der virtuellen Jahrestagung 2020 der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie (DGHO) war die Therapie des fortgeschrittenen Magenkarzinoms ein wichtiges Thema, denn diese Patienten haben per se eine schlechte Prognose. Mit Ramucirumab (Cyramza®) (1), einem Antikörper gegen den Rezeptor 2 des Vascular Endothelial Growth Factors (VEGF), hat sich ein neuer Standard für die Zweitlinientherapie etabliert, der diesen Patienten eine...

Impfungen bei Krebs: Immunsystem aktiv stärken

Bei der Diagnose einer Krebserkrankung ist es wichtig, dass Arzt und auch Patient Impfungen als ganz bedeutenden Bestandteil vom Gesamtbehandlungskonzept erkennen“, bringt es Univ.-Prof.in Dr.in Ursula Wiedermann-Schmidt auf den Punkt. In einer Online-Schulung zum Thema „Impfungen bei Krebs“ räumt die Expertin mit unbegründeten Ängsten auf, gibt klare Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema und liefert zahlreiche praktische Tipps – vom...

02. Dezember 2020

S3-Leitlinie Hodgkin-Lymphom aktualisiert: Neue Empfehlungen für Diagnostik, Therapie und Rehabilitation

S3-Leitlinie Hodgkin-Lymphom aktualisiert: Neue Empfehlungen für Diagnostik, Therapie und Rehabilitation
© Anatomy Insider - stock.adobe.com

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) die S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Hodgkin-Lymphoms bei erwachsenen Patienten ab 18 Jahren überarbeitet und neue Empfehlungen formuliert, etwa zu bildgebenden Untersuchungsverfahren, der Therapie von Subgruppen und der Rehabilitation. Ziel der S3-Leitlinie ist es, die Versorgung von Betroffenen mit Hodgkin-Lymphom zu...

Update Krebsimmuntherapie: Neuer Standard beim HCC / protektiver Effekt auf ZNS-Metastasen beim ES-SCLC

Das Immunsystem wirkungsvoll unterstützen und körpereigene Abwehrmechanismen gegen Tumorzellen aktivieren – das sind wesentliche Ziele moderner Krebsimmuntherapien. So hat beispielsweise die Zulassung von Atezolizumab (Tecentriq®) in Kombination mit Chemotherapie, die Behandlung von Patienten mit kleinzelligem Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium („extensive stage“, ES-SCLC) nach über 20 Jahren des therapeutischen Stillstands...

Urothelkarzinom: Aktuelle und zukünftige Standards der Systemtherapie

Beim metastasierten Urothelkarzinom werden als Erstlinientherapien die Cisplatin-basierte Kombinationstherapie und so diese nicht möglich ist, die Carboplatin-basierte Kombinationstherapie bei PD-L1-negativen und die Immuncheckpoint-Inhibitortherapie bei PD-L1-positiven Patienten empfohlen. Prof. Dr. Günter Niegisch, Düsseldorf, ging bei einem Satellitensymposium auf die Frage ein, welche Patienten denn tatsächlich in der Erstlinientherapie wie behandelt werden.

  ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie