Samstag, 16. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

21. Dezember 2015

SABCS 2015: Triple-negatives Mammakarzinom: "Gutes Ansprechen übersetzt sich in gutes Überleben"

Interview mit Michael Untch, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und Leiter des interdisziplinären Brustzentrums am HELIOS-Klinikum Berlin-Buch, zu zwei Studien, die bewirken könnten, dass Carboplatin Standard-Bestandteil einer neoadjuvanten Chemotherapie bei Triple-negativem Mammakarzinom (TNBC) wird, sowie zu einer Studie, die für nab-Paclitaxel in der verringerten Dosierung von 125mg/m2 eine bessere Verträglichkeit und Wirksamkeit...

CHMP-Empfehlung für Osimertinib bei EGFR T790M-mutationspositivem, metastasiertem NSCLC

Das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der European Medicines Agency (EMA) hat eine positive Empfehlung für die Zulassung von TagrissoTM (Osimertinib, AZD9291), 80 mg Tabletten einmal täglich, zur Behandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC) mit EGFR T790M-Resistenzmutation ausgesprochen. Die EGFR T790M-Mutation verursacht eine Resistenz gegen EGFR-TKI der ersten und zweiten...

Ixazomib führte in der TOURMALINE-MM1-Studie zusätzlich zu Lenalidomid und Dexamethason bei Hochrisikopatienten und Gesamtstudienpanel zu besserem progressionsfreien Überleben

Die Dreifachkombination – bestehend aus Ixazomib zu Lenalidomid und Dexamethason (IRd) – verlängerte signifikant das progressionsfreie Überleben von Patienten mit rezidiviertem und/oder refraktärem Multiplen Myelom im Vergleich zu der Zweierkombination (Rd) mit geringen zusätzlichen Nebenwirkungen. Dies zeigten Daten der im Rahmen des 57. Jahreskongresses der American Society of Hematology (ASH) in Orlando/FL (USA) vorgestellten Zwischenauswertung der...

r/r Hodgkin-Lymphom: Langzeitdaten zu Brentuximab vedotin

Brentuximab vedotin (Adcetris®) bietet Patienten mit rezidiviertem/refraktärem Hodgkin Lymphom (r/r HL) eine Chance auf Heilung. Dies legen die beim 57. Kongress der American Society of Hematology (ASH) vorgestellten Langzeitdaten der Phase-II-Zulassungsstudie nahe. Die geschätzte 5-Jahres-Gesamtüberlebensrate betrug 41%, das mediane Gesamtüberleben (OS) lag bei 40,5 Monaten. Bei Patienten mit kompletter Remission (CR) wurde das mediane OS nach 5 Jahren...

NSCLC: EGFR-Mutationsanalyse noch nicht flächendeckend

Patienten mit fortgeschrittenem Adenokarzinom der Lunge, einer Form des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC), und EGFR-Mutation können von einer zielgerichteten Therapie mit einem EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitor (EGFR-TKI) profitieren. Eine konsequente EGFR-Mutationstestung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass diese Patienten die jeweils wirksamste Therapie erhalten. Experten und Vertreter von Patientengruppen aus Westeuropa und Nordamerika haben sich mit im...

Molekül-Design: Integrin-Ligand hilft Krebszellen zu bekämpfen

Integrine helfen der Zelle mit ihrer Umgebung zu kommunizieren und sich ihr anzupassen. Diese Eigenschaften nutzen jedoch auch Krebszellen, um zu Überleben und sich im Körper auszubreiten. Nun ist es Wissenschaftlern der Technischen Universität München (TUM) gelungen ein kleines, hoch aktives Molekül zu entwickeln, das spezifisch an ein bestimmtes, in vielen Krebsarten aktives Integrin bindet. Es könnte helfen, Tumorzellen in Zukunft patientenspezifisch zu...

Grundlagenforschung: Überraschendes Wnt-Signal steuert männliche Fruchtbarkeit

Spermienzellen reifen bei ihrer Passage durch den Nebenhoden und erlangen erst dabei die Fähigkeit, Eizellen zu befruchten. Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und dem Institut für Molekulare Biologie in Mainz entdeckten nun, dass Signalmoleküle der Wnt-Familie diesen Reifungsprozess koordinieren. Das Überraschende daran: Der für die Embryonalentwicklung und die Entstehung von Krankheiten extrem bedeutende Wnt-Signalweg wirkt auf...

16. Dezember 2015

Junger MCD-Patient gewinnt Lebensqualität mit Siltuximab wieder

Ein junger Patient, bei Diagnose 22 Jahre, mit multizentrischem Morbus Castleman (MCD), dessen Erkrankung in keinem Zusammenhang mit einer HIV- oder HHV-8 Infektion steht, profitierte von einer Behandlung mit Siltuximab (Sylvant®) plus Best Supportive Care (BSC). Davon berichteten die behandelnden Ärzte Professor Dr. Uwe Platzbecker und Dr. Raphael Teipel, beide Dresden. Seit der Behandlung mit Siltuximab + BSC verbesserte sich sein Zustand rapide und ist auch nach 10...

Krebstherapie: Fruchtbarkeitserhalt gefordert

Auf dem CDU-Bundesparteitag in Karlsruhe stand ein Antrag der Frauen Union zur Diskussion (Antrag D158), der die "Technisierung der Fortpflanzung" kritisiert. Einige Fragen der Kinderwunschmedizin werden in einem Atemzug mit dem Klonen von Menschen genannt. Die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs weist auf die Nöte der jungen Patientinnen und Patienten mit Krebs hin und fordert eine Differenzierung der Debatte. Fruchtbarkeitserhaltende medizinische...

Mangelernährung beeinträchtigt onkologische Therapie

Die Auswirkungen einer frühzeitigen Ernährungstherapie bei Tumorpatienten werden nach wie vor unterschätzt. Welche positiven Aspekte die Therapie für die onkologischen Patienten mit sich bringt, wie die aktuelle Datenlage aussieht und welche ökonomischen Vorteile das Einbinden von ernährungstherapeutischen Elementen bietet, erläuterte PD Dr. med. Ingolf Schiefke, Leipzig, im Rahmen des 2. Münchener Forum Onkologie für die Praxis am 24. Oktober...

Aderhautmelanom-Studie bestätigt effektive Behandlung mit robotergestützter Radiochirurgie

Eine aktuelle Publikation (1) zeigt, dass Patienten mit mittleren bis großen Aderhautmelanomen von einer Behandlung mit der robotergeführten Cyberknife-Technologie profitieren können. Sie ist nach aktuellem Kenntnisstand die bisher größte Untersuchung zur Radiochirurgie des Aderhautmelanoms und umfasst 217 Patienten beiderlei Geschlechts im Alter von 21 bis 95 Jahren mit mittleren bis großen Tumoren an der Aderhaut.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie