Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittel

18. Januar 2018

Multidisziplinäre Studie regt neue Strategie zur Medikamentenentwicklung an

Multidisziplinäre Studie regt neue Strategie zur Medikamentenentwicklung an
© MCM/HITS

In einer Studie zu einem Zielprotein in der Krebsforschung haben Wissenschaftler aus der akademischen und industriellen Forschung einen ungewöhnlichen Zusammenhang zwischen der Flexibilität der Bindungsstellen und der Verweildauer des Wirkstoffs am Zielprotein entdeckt. Das Forschungsprojekt ist Teil der Arbeit des „Kinetics for Drug Discovery“ (K4DD) Konsortiums und wurde durch die „Innovative Medicines Initiative“ gefördert.

Akute Promyelozyten-Leukämie-Registerdaten bestätigen Wirksamkeit und Sicherheit der chemotherapiefreien Primärtherapie

Die Erstlinientherapie der Akuten Promyelozyten-Leukämie (APL) mit Arsentrioxid (ATO,Trisenox®) und all-Trans-Retinsäure (ATRA) ist Standard bei neu diagnostizierter APL mit niedrigem oder intermediärem Risiko. Basis dafür ist die randomisierte kontrollierte Phase-III-Studie APL0406, in der dieses Regime der Therapie mit ATRA plus anthrazyklinbasierter Chemotherapie hinsichtlich des rezidivfreien und Gesamtüberlebens signifikant überlegen war (1,...

Hochrisiko-Melanompatienten: Pembrolizumab führte zu einer signifikanten Verbesserung des rezidivfreien Überlebens im Vergleich zu Placebo

Hochrisiko-Melanompatienten: Pembrolizumab führte zu einer signifikanten Verbesserung des rezidivfreien Überlebens im Vergleich zu Placebo
© fovito / Fotolia.com

Der PD-1 (Programmed Cell Death 1 Protein)-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) hat in der Phase-III-Studie EORTC1325/KEYNOTE-054 den primären Endpunkt des rezidivfreien Überlebens (recurrence-free survival, RFS) erreicht. Die Studie untersucht Pembrolizumab als Monotherapie bei chirurgisch reseziertem Hochrisiko-Melanom. Laut einer Interimsanalyse und der Prüfung durch das unabhängige Datenüberwachungskomitee zeigte die adjuvante Therapie mit...

10. Januar 2018

r/r DLBCL: Anhaltende komplette Remissionen nach 6 Monaten unter CTL019 belegt

Aktuelle Ergebnisse der klinischen JULIET*-Studie zeigen ein anhaltendes Ansprechen unter CTL019** (Tisagenlecleucel) bei erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem (r/r) diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) (1). Bei CTL019, einer Suspension zur intravenösen Infusion, handelt es sich um die erste von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) für akute lymphatische B-Zell Leukämie (ALL) bei Kindern und jungen...

Ovarialkarzinom: Niraparib in der EU zugelassen

Ovarialkarzinom: Niraparib in der EU zugelassen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bei der Einführungspressekonferenz für Niraparib (Zejula®) wurde durch die Vorträge namhafter Referenten und die anschließende Podiumsdiskussion deutlich, dass Niraparib die Versorgung von Patientinnen mit rezidiviertem Ovarialkarzinoms erheblich verbessert. Laut Prof. Dr. Sven Mahner, München, zeigen die Daten der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie AGO-OVAR 2.22/ENGOT-OV16/NOVA eine hochsignifikante Verbesserung des progressionsfreien...

Multiples Myelom: Geringeres Therapieabbruch-Risiko mit Ixazomib im Vergleich zu anderen Proteasom-Inhibitor-haltigen Regimen

Vorbehandelte, erwachsene Patienten mit einem rezidivierten oder/und refraktären Multiplen Myelom, die im klinischen Alltag mit dem oralen Proteasom-Inhibitor Ixazomib (NINLARO®) in Kombination mit Lenalidomid und Dexamethason (Rd) behandelt wurden, hatten ein 31% bzw. 23% geringeres Risiko für einen Therapieabbruch im Vergleich zu Patienten, die mit den injizierbaren Proteasom-Inhibitoren Carfilzomib bzw. Bortezomib (jeweils kombiniert mit Rd) behandelt wurden. Dies...

Trastuzumab Emtansin als einzige Substanz für die Zweitlinie des HER2-positiven metastasierten Mammakarzinoms empfohlen

Trastuzumab Emtansin als einzige Substanz für die Zweitlinie des HER2-positiven metastasierten Mammakarzinoms empfohlen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

In ihrer aktualisierten S3-Leitlinie empfiehlt die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) Trastuzumab Emtansin (Kadcyla®▼) als einzige Substanz für die Secondline-Therapie des HER2-positiven metastasierten Mammakarzinoms (1). Nach der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) und der American Society of Oncology (ASCO) wird das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat damit nun auch von der AWMF als erste Wahl für...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie