Montag, 8. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittel - Seite 25

06. März 2018

Larotrectinib zeigte bei TRK-positiven Krebsarten anhaltende Anti-Tumor-Aktivität

Soeben wurde die Veröffentlichung neuer Daten für den in der Entwicklung befindlichen Wirkstoff Larotrectinib im NEJM bekanntgegeben. Dabei geht es um Studiendaten zur Behandlung von an Krebs erkrankten Kindern und Erwachsenen, bei deren Tumoren sich neurotrophe Tyrosin-Kinase-Rezeptor (NTRK)-Gene, die für die Tropomyosin-Rezeptor-Kinase (TRK)-Rezeptoren kodieren, mit anderen DNA-Abschnitten verbunden haben (Genfusionen). Diese genetische Veränderung kann bei vielen...

Anzeige:
Venclyxto

Zytostatika-Streit: LSG Stuttgart lehnt Rückzahlung von Umsatzsteuer auf Zytostatika ab

Zytostatika-Streit: LSG Stuttgart lehnt Rückzahlung von Umsatzsteuer auf Zytostatika ab
© RFBSIP / Fotolia.com

Die Welle der von den gesetzlichen Krankenkassen betriebenen Klageverfahren bzgl. der Abgabe individuell hergestellter Zytostatika an ambulante Patienten eines Krankenhauses erreicht aktuell die Berufungsinstanz und damit die Landessozialgerichte. Seit Kurzem liegen die ersten Urteile vor, die als richtungsweisend bezeichnet werden dürfen. So lehnte das Landessozialgericht Stuttgart im Januar in 2 Klageverfahren Rückforderungsansprüche von Krankenkassen ab. In beiden...

Olaparib erhält positive CHMP-Empfehlung zur Behandlung des platinsensitiven rezidivierenden Ovarialkarzinoms

Das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine positive Empfehlung für die Zulassung von Olaparib (Lynparza®) Tabletten (300 mg 2x täglich) abgegeben. Die Empfehlung bezieht sich auf die Erhaltungstherapie bei Patientinnen mit platinsensitivem rezidivierendem high grade epithelialen Ovarial-, Eileiter- oder primären Peritonealkarzinom, die auf eine platinbasierte Chemotherapie vollständig...

28. Februar 2018

Aktuelle Highlights aus der klinischen Forschung

In Deutschland stehen aktuell 67 laufende – davon 41* offene – von Novartis Oncology unterstützte interventionelle klinische Studien zur Rekrutierung offen (1-3). In der Onkologie laufen vielfältige klinische Forschungsaktivitäten; die Hauptpfeiler bilden dabei zielgerichtete und immunonkologische Therapieansätze (2,3). Im Jahr 2017 nahmen deutschlandweit 2.488 Menschen** an derzeit noch laufenden oder bis Jahresende abgeschlossenen klinischen Studien von...

Atezolizumab zeigt beim mUC ein langes Ansprechen

Die Zulassung des PD-L1-Inhibitors Atezolizumab (Tecentriq®▼) (1) im September 2017 steht exemplarisch für den Beginn einer neuen Ära in der Behandlung des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinoms (mUC). Denn die Krebsimmuntherapie ist der erste medikamentöse Fortschritt in dieser Indikation nach Jahrzehnten des Stillstands. Studiendaten belegen die hohe Wirksamkeit dieser Behandlungsstrategie: So überlebten Patienten, die Tecentriq®...

HSCT-Patienten vor CMV schützen: Letermovir in Deutschland auf dem Markt

Kürzlich wurde von MSD das Medikament Letermovir PREVYMIS(R)) in den deutschen Markt eingeführt. PREVYMIS(R), das von AiCuris erfolgreich bis zur klinischen Phase 2b entwickelt und im Jahr 2012 an MSD auslizenziert wurde, ist gerade von den regulatorischen Behörden in den USA und Europa zur Prophylaxe (Prävention) von Cytomegalovirus-(CMV)-Reaktivierungen und -Erkrankungen bei erwachsenen CMV-seropositiven (R+) Empfängern allogener hämatopoetischer...

14. Februar 2018

CLL: Chemotherapiefreie, Venetoclax-basierte Kombinationstherapien führen zu hohen Raten an MRD-Negativität

CLL: Chemotherapiefreie, Venetoclax-basierte Kombinationstherapien führen zu hohen Raten an MRD-Negativität
© StudioLaMagica / Fotolia.com

Eine nicht nachweisbare minimale Resterkrankung (MRD-Negativität) ist in der Erstlinienbehandlung der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) mit einem besseren Überleben assoziiert (1). Auch bei refraktärer/rezidivierender (r/r) CLL scheint MRD-Negativität mit einem verbesserten progressionsfreien Überleben (PFS) einherzugehen, wie Daten aus dem Versorgungsalltag nahelegen, die bei der 59. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...

Dem hellen Hautkrebs keine Chance

Mit Einführung des gesetzlichen Hautkrebs-Screenings Mitte 2008 sind die Zahlen der diagnostizierten Fälle sprunghaft angestiegen: Pro Jahr wird hierzulande bei inzwischen rund 18.000 Menschen schwarzer und bei mehr als 140.000 Menschen heller Hautkrebs neu festgestellt. Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft ist die Erkrankung "Hautkrebs"zwar für mehr als die Hälfte der Befragten ein besorgniserregendes Thema, doch...

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg
© UKR / Marion Schweiger

Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Adnan Maral, bekannt aus „Türkisch für Anfänger“, setzt sich als Schirmherr der Interessengemeinschaft „Sichelzellanämie“ für Patienten mit einer in Deutschland seltenen Bluterkrankung ein. Am vergangen Samstag war er auf dem „Patiententreffen Sichelzellerkrankungen“ in Regensburg vor Ort. Veranstalter war die Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und...