Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimitteltherapie

20. Juni 2018

Dacomitinib zeigt längeres OS im Vergleich zu Gefitinib beim fortgeschrittenen NSCLC mit EGFR-aktivierenden Mutationen

Dacomitinib zeigt längeres OS im Vergleich zu Gefitinib beim fortgeschrittenen NSCLC mit EGFR-aktivierenden Mutationen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Auf der 54. Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für klinische Onkologie (ASCO) wurden Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit des Tyrosinkinase-Inhibitors Dacomitinib vorgestellt (1). Die randomisierte, unverblindete Phase-III-Studie ARCHER 1050 vergleicht Dacomitinib mit Gefitinib in der Erstlinientherapie von Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit aktivierenden Mutationen des panhumanen epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR). Das...

Morbus Waldenström: Chemotherapiefreie Medikamentenkombination führt zu deutlich verlängerter Krankheitskontrolle

Morbus Waldenström ist derzeit nicht heilbar, so dass es das Ziel ist, durch eine nebenwirkungsarme Therapie eine möglichst lange Krankheitskontrolle bei den betroffenen Patienten zu erreichen. Unter Federführung von Prof. Christian Buske (Comprehensive Cancer Center (CCC) Ulm) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Innere Medizin III (Prof. Hartmut Döhner) konnte in einer großen internationalen Studie des „Europäischen Konsortiums für den Morbus...

13. Juni 2018

EU-Zulassung für Osimertinib als Erstlinientherapie beim EGFR-mutationspositiven NSCLC

Die Europäische Kommission hat Osimertinib (TAGRISSO®) am 7. Juni 2018 für die Erstlinientherapie von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem NSCLC (nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom) mit aktivierenden Mutationen des EGFR (Epidermal Growth Factor Receptor) zugelassen. Die Zulassung basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie FLAURA, die im renommierten New England Journal of Medicine publiziert wurden (1,2).

Durvalumab verbessert OS von Patienten mit inoperablem NSCLC im Stadium III signifikant

Für  den Checkpoint-Inhibitor Durvalumab  wurden positive Daten zum Gesamtüberleben (overall survival, OS) in der Phase-III-Studie PACIFIC veröffentlicht. Eine geplante Interimsanalyse zeigte, dass Durvalumab den zweiten primären Studienendpunkt erreichte. Der Vorteil beim Gesamtüberleben war unter dem PD-L1-Inhibitor statistisch signifikant und klinisch relevant. Die randomisierte, doppelblinde, plazebokontrollierte, multizentrische Phase-III-Studie...

07. Juni 2018

M0-CRPC: Apalutamid verlängert Metastasen-freies Überleben signifikant

Apalutamid, ein Androgensignalinhibitor der nächsten Generation, hatte in der SPARTAN-Studie bei Patienten mit nicht metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom (M0-CRPC)# das mediane Metastasen-freie Überleben (MFS), den primären Endpunkt, gegenüber Placebo signifikant verlängert (1). Eine aktuelle Auswertung der Studie vom ASCO Anfang Juni in Chicago ergab eine starke Korrellation von MFS und Gesamtüberleben, einem sekundären...

Relebactam + Imipenem/Cilastatin bei Infektionen durch Imipenem-unempfindliche Erreger

Mit dem aktuell in der klinischen Entwicklung befindlichen Beta-Laktamase-Inhibitor Relebactam wurde in Kombination mit Imipenem/Cilastatin bei Patienten mit Infektionen durch Imipenem-unempfindliche Erreger ein vergleichbar gutes Gesamtansprechen wie mit Colistin plus Imipenem/Cilastatin erreicht. Darüber hinaus traten mit der Relebactam-Kombination weniger nephrotoxische Nebenwirkungen auf als in der Vergleichsgruppe. Dies zeigen die Ergebnisse der Phase-III-Studie RESTORE IMI 1, die...

ALK-positives NSCLC: Mit Alectinib rund 3 Jahre progressionsfrei

ALK-positives NSCLC: Mit Alectinib rund 3 Jahre progressionsfrei
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine First-Line-Therapie mit Alectinib (Alecensa®) geht für Patienten mit ALK-positivem NSCLC mit einem progressionsfreien Überleben (PFS) von fast 3 Jahren einher (1). Das zeigen die auf dem diesjährigen Kongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vorgestellten Follow-up-Daten der Zulassungsstudie (ALEX) (1). Verglichen mit einer Crizotinib-Therapie bedeutet das ein mehr als dreimal so langes PFS – und zwar unabhängig davon, ob bei...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie