Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

05. Oktober 2016

Fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom: Lenvatinib in Kombination mit Everolimus in Deutschland jetzt verfügbar

Fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom: Lenvatinib in Kombination mit Everolimus in Deutschland jetzt verfügbar
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine neue Behandlungsoption verlängert nachweislich signifikant das progressionsfreie Überleben bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (1):  Lenvatinib (Kisplyx®) in Kombination mit Everolimus ist ab sofort in Deutschland für die Behandlung erwachsener Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) nach einer vorangegangenen, gegen den vaskulären Endothelwachstumsfaktor (VEGF) gerichteten Therapie verfügbar (2).

Anzeige:
Bosulif
Bosulif

Mammakarzinom: Candesartan verhindert Trastuzumab-assoziierte Kardiotoxizität nicht/ SIngle-Polymorphismus Ala1170Pro zur Risikostratifizierung?

Mammakarzinom: Candesartan verhindert Trastuzumab-assoziierte Kardiotoxizität nicht/ SIngle-Polymorphismus Ala1170Pro zur Risikostratifizierung?
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

In der ersten randomisierten und Placebo-kontrollierten Studie dieser Art wurde evaluiert, ob sich mittels Intervention mit dem Angiotensin-II-Antagonisten Candesartan eine mit Trastuzumab einhergehende Kardiotoxizität vermeiden lässt. Primärer Endpunkt war die Kardiotoxizität definiert als <15%ige Abnahme der Ejektionsfraktion in der linken Herzkammer (LVEF) oder einer Abnahme unter den Absolutwert von 45%.

04. Oktober 2016

Multiples Myelom: Zweiter AMNOG-Prozess für Orphan Drug Pomalidomid abgeschlossen

Multiples Myelom: Zweiter AMNOG-Prozess für Orphan Drug Pomalidomid abgeschlossen
© psdesign1 / Fotolia.com

Im Rahmen der Preisverhandlungen für Pomalidomid (IMNOVID®) haben sich Celgene und der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-SV) auf Erstattungsbeträge für alle zugelassenen Wirkstärken geeinigt. Damit ist auch das zweite AMNOG (Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes)-Verfahren für das Orphan Drug innerhalb der gesetzlich vorgesehenen Fristen abgeschlossen.

Leitlinienprogramm Onkologie veröffentlicht S3-Leitlinie zum Harnblasenkrebs

Leitlinienprogramm Onkologie veröffentlicht S3-Leitlinie zum Harnblasenkrebs
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat erstmals eine S3-Leitlinie zur Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms vorgelegt. Die neue Leitlinie entstand unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und der Interdisziplinären Arbeitsgruppe BlasenCarcinom (IABC); sie gründet auf einer sorgfältigen systematischen Recherche, Auswahl und Bewertung  der wissenschaftlichen Belege zu den relevanten klinischen...

30. September 2016

ASTRO 2016: Drei molekulare Prostatakarzinom-Subtypen identifiziert

ASTRO 2016: Drei molekulare Prostatakarzinom-Subtypen identifiziert
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Drei verschiedene molekulare Subtypen beim Prostatakarzinom wurden auf dem 58th ASTRO-Meeting vorgestellt. Die von Dr. Spratt präsentierte Studie hatte das RNA-Expressionsmuster in 4.236 Proben aus 9 verschiedenen Patientengruppen, die sich nach Diagnose eines lokalen Prostatakarzinoms einer radikalen Prostatektomie unterzogen hatten, evaluiert. Per "K-median Clustering Analysis" ließen sich 3 molekulare Subtypen identifizieren, die durch 100 verschiedene Gene...

Metastasiertes Melanom: Was sich mit Pembrolizumab erreichen lässt

Metastasiertes Melanom: Was sich mit Pembrolizumab erreichen lässt
© Igor Mojzes / Fotolia.com

Gemäß der aktualisierten S3-Leitlinie – für die ein großes Update schon wieder am 28.11.16 ansteht – sollen Patienten mit einer BRAFV600-Mutation in der Erst- oder Zweitlinie eine zielgerichtete, mutationsbasierte Kombinationstherapie aus einem BRAF- und MEK-Inhibitor erhalten. Zwei Kombinationspräparate stehen zur Verfügung: Dabrafenib + Trametinib sowie Vemurafenib + Cobimetinib.Mit Pembrolizumab (Keytruda®) und Nivolumab sind...

Bayer nimmt Stellung zu Artikel im British Medical Journal über Gerinnungshemmer

Bayer nimmt Stellung zu Artikel im British Medical Journal über Gerinnungshemmer
© Edler von Rabenstein / Fotolia.com

Das British Medical Journal (BMJ) hat am 28. September 2016 einen Artikel zu dem Gerinnungshemmer Xarelto® veröffentlicht. Bayer ist über diesen Artikel und die dazugehörige Pressemitteilung des BMJ sehr besorgt, da beide irreführende Aussagen enthalten, die Patienten unnötig verunsichern und möglicherweise dazu führen, dass Patienten die Einnahme von Xarelto absetzen ohne vorher mit ihrem behandelnden Arzt zu sprechen, was zu einer...

Lenvatinib erhält in Kombination mit Everolimus Zulassung beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom

Lenvatinib erhält in Kombination mit Everolimus Zulassung beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom
© psdesign1 / Fotolia.com

Die erste zugelassene zielgerichtete Kombinationstherapie beim Nierenzellkarzinom (RCC) verdreifacht nahezu das progressionsfreie Überleben der Patienten im fortgeschrittenen Stadium nach Anti-VEGF-Vortherapie verglichen mit der gängigen Standardbehandlung Everolimus allein, wie Prof. Viktor Grünwald, Hannover, auf einer Pressekonferenz der Eisai GmbH anl. des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) e.V. 2016 in Leipzig berichtete.

29. September 2016

ASTRO 2016: Exzellente Tumorkontrolle bei Prostatakrebs mit stereotaktischer Bestrahlung

ASTRO 2016: Exzellente Tumorkontrolle bei Prostatakrebs mit stereotaktischer Bestrahlung
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Am 28. September 2016 wurden die Ergebnisse einer prospektiven Studie zum CyberKnife® System bekannt: 97% der Prostatakrebs-Patienten mit niedrigem oder mittlerem Risiko erreichten fünf Jahre nach der stereotaktischen Strahlentherapie mit dem CyberKnife System eine exzellente Tumorkontrolle. Die Behandlung wurde sehr gut vertragen. Schwere Nebenwirkungen waren auch über fünf Jahre nach der Behandlung selten (weniger als 2%). Die Studie, an der 21 Zentren...

Innovationspreis für neuen Therapieansatz beim Myelodysplastischen Syndrom

Innovationspreis für neuen Therapieansatz beim Myelodysplastischen Syndrom
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Der mit 10.000 Euro dotierte Innovationspreis der Deutschen Hochschulmedizin e.V. geht in diesem Jahr an Priv.-Doz. Dr. med. Rebekka K. Schneider-Kramann von der Uniklinik RWTH Aachen. Die junge Wissenschaftlerin forscht zum  "Myelodysplastischen Syndrom" (MDS) an der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Stammzelltransplantation der Uniklinik RWTH Aachen. Für den Innovationspreis hatte sie sich mit der in "Cancer Cell"...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie