Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

15. Oktober 2016

Gegen endokrin resistente Mammakarzinome: Cyclin-abhängige Kinasen hemmen

Neue Therapiestrategien bei Patientinnen mit Hormonrezeptor-positivem Mammakarzinom, die gegen endokrine Therapien resistent werden, sind dringend erforderlich. Wie bei einem Pipeline-Symposium von Novartis bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) in Leipzig deutlich wurde, stellen Inhibitoren der im Zellzyklus aktiven Cyclin-abhängigen Kinasen CDK4/6 eine vielversprechende Option für diese Indikation dar.

ALK-positives NSCLC: Ceritinib verlängert progressionsfreies Überleben bei ALK-resistenten Patienten

Nicht-kleinzellige Lungenkarzinome (NSCLC) mit einem Rearrangement des ALK-Gens (Anaplastische Lymphom-Kinase) sprechen gut auf Inhibitoren der ALK-Kinase an, allerdings tritt nach Behandlung mit dem Erstgenerationsinhibitor Crizotinib relativ rasch wieder eine Progression ein. Der Zweitgenerations-ALK-Inhibitor Ceritinib hat in der Phase-III-Studie ASCEND-5 in solchen Fällen hohe Wirksamkeit gezeigt, wie bei einem Pipeline-Symposium von Novartis bei der Jahrestagung der Deutschen...

AML mit Flt3-Mutationen: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie verlängert Überleben

Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) und Mutationen im Flt3-Rezeptor haben eine schlechte Prognose. Kombiniert man den Flt3-Inhibitor Midostaurin mit einer Chemotherapie und gibt ihn anschließend als Erhaltungstherapie weiter, so werden dadurch die Überlebenschancen signifikant verbessert, wie bei einem Pipeline-Symposium von Novartis bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) in Leipzig berichtet wurde. Damit...

13. Oktober 2016

Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2016: Studie zur Musiktherapie

Der Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2016 ging an Marco Warth, Dipl.-Psych. und Musiktherapeut M.A.. Der Preisträger erhielt die mit 3.000 € dotierte Auszeichung für seine Arbeit zum Thema "Trajectories of terminally ill patients´cardiovascular response to receptive music therapy in palliative care". Die Preisverleihung erfolgte auf der 15. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Psychoonkologie der Deutschen Krebsgesellschaft in...

Ösophaguskarzinom: Genom-Analyse zeigt Angriffspunkte für Chemotherapie

Ösophaguskarzinom: Genom-Analyse zeigt Angriffspunkte für Chemotherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 7.000 Menschen an Krebs der Speiseröhre, davon etwa die Hälfte am Adenokarzinom. Nur knapp ein Viertel überlebt die Krankheit. Jetzt haben Erbgut-Analysen eine Reihe von genetischen Merkmalen bei Adenokarzinomen entdeckt, die Angriffspunkte für eine wirksame Chemotherapie sein könnten. Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) hofft auf Fortschritte bei einem besonders...

mCRC: Therapieeffektivität von Panitumumab

mCRC: Therapieeffektivität von Panitumumab
© Juan Gärtner / Fotolia.com

Beim Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Kopenhagen wurden Ergebnisse neuer retrospektiver Analysen der Schlüsselstudien mit Panitumumab (Vectibix®) bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC) vorgestellt (Abstract #89P). Die retrospektive Analyse der PEAK-Studie bei mCRC-Patienten mit linksseitigem Primärtumor vom RAS-Wildtyp (WT) zeigte, dass Patienten, die Panitumumab plus FOLFOX6 als Erstlinie erhielten, ein medianes...

ATLL: Prätransplantation von CCR4-Inhibitor Mogamulizumab vor allo-HSCT nicht empfehlenswert

ATLL: Prätransplantation von CCR4-Inhibitor Mogamulizumab vor allo-HSCT nicht empfehlenswert
©extender_01/ Fotolia.com

Die allogene hämatopoetische Stammzelltransplantation (allo-HSCT) ist eine wichtige Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit einer aggressiven Adulten T-Zell-Leukämie/Lymphom (ATLL). Vor kurzem wurde in Japan Mogamulizumab (anti-CCR4 Monoklonaler Antikörper; Mog) zur Behandlung der ATLL zugelassen. Große Bedenken gibt es jedoch wegen möglicher Nebenwirkungen bei einer Prätransplantation von Mog, weil Mog die regulatorischen T-Zellen über Monate...

Strahlentherapie und fokussierten Ultraschall kombinieren

Strahlentherapie und fokussierten Ultraschall kombinieren
© Fraunhofer MEVIS

Durch die Kombination von Strahlentherapie und fokussiertem Ultraschall wollen Forscher Tumorerkrankungen in Zukunft effektiver behandeln. Am 1. Oktober 2016 startete dazu das Kooperationsprojekt SONO-RAY des Innovationszentrums für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Universität Leipzig und des OncoRay - Nationales Zentrum für Strahlenforschung in der Onkologie in Dresden. Das Projekt wird mit rund sechs Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und...

Bioinformatisches Tool zur Durchsuchung von Sequenzierungsdaten

Bioinformatisches Tool zur Durchsuchung von Sequenzierungsdaten
© Giovanni Cancemi / Fotolia.com

Wenn biologische Proben genommen werden von Haut oder Darm, kommen die daraus sequenzierten Daten in ein Archiv. Dadurch können Forscher weltweit darauf zugreifen. Allerdings sind inzwischen immens große Datenmengen entstanden. Um diese Daten nutzen und analysieren zu können, werden neue Auswertungsmethoden notwendig. Wissenschaftler an der Technischen Universität München (TUM) haben ein bioinformatisches Tool entwickelt, mit dem sie sämtliche...

Phase-II-Studie mit Sphingosinkinase-2-Inhibitor beim HCC startet

Phase-II-Studie mit Sphingosinkinase-2-Inhibitor beim HCC startet
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Kürzlich wurde der Start einer klinischen Phase-II-Studie zur Beurteilung von ABC294640 bei Patienten mit fortgeschrittenem Leberkarzinom (hepatocellular carcinoma, HCC) bekannt gegeben. Die Phase-II-Studie wird am Hollings Cancer Center der medizinischen Universität von South Carolina (MUSC) durchgeführt. Vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung durch die Zulassungsbehörden, soll in Kürze mit der Patientenrekrutierung begonnen werden.

12. Oktober 2016

Ovarialkarzinomrezidiv nach Platintherapie: PFS-Verlängerung bei Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitor Niraparib

Ovarialkarzinomrezidiv nach Platintherapie: PFS-Verlängerung bei Erhaltungstherapie mit PARP-Inhibitor Niraparib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine auf dem europäischen Krebskongress ESMO vorgestellte multinationale Studie (AGO-OVAR 2.22/ENGOT-OV16/NOVA) zeigte, dass durch eine Erhaltungstherapie mit dem PARP-Inhibitor Niraparib bei Patientinnen mit Ovarialkarzinomrezidiv nach erfolgter Platintherapie die Remission erhalten und die Progression signifikant hinausgezögert werden kann (1). Die deutsche AGO Studiengruppe war an der Studie maßgeblich beteiligt. Zeitgleich mit der Vorstellung beim europäischen...

mCRC: Primarius-Lokalisation und Outcome

mCRC: Primarius-Lokalisation und Outcome
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Das metastasierte Kolorektalkarzinom ist ein heterogener Tumor, die Primärtumoren unterscheiden sich klinisch und molekularpathologisch in Abhängigkeit von ihrem Entstehungsort. Eine retrospektive Analyse der Studien CRYSTAL und FIRE-3 mit RAS wt mCRC-Patienten hat gezeigt, dass linksseitige Tumoren in dieser Patientenpopulation prognostisch wesentlich günstiger sind als rechtsseitige. Patienten mit linksseitigem mCRC profitierten zudem am stärksten von der Therapie...

Krebsinformationsdienst bietet Newsletter für Fachkreise an

Krebsinformationsdienst bietet Newsletter für Fachkreise an
© Deutsches Krebsforschungszentrum, Tobias Schwerdt

Seit 2014 bietet der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums gezielt auch Fachkreisen relevante Informationen rund um das Thema Krebs an. Ab sofort wird dieser Service um einen Newsletter ergänzt. Er richtet sich an Ärzte, beruflich Pflegende, medizinisches und pharmazeutisches Fachpersonal und alle, die an der Versorgung von Krebspatienten beteiligt sind. Der Newsletter bietet vier Mal im Jahr Wissenswertes aus der Onkologie, Linktipps und fundierte Fakten zu...

Höhere Mammakarzinom-spezifische Mortalität bei älteren Patientinnen

Höhere Mammakarzinom-spezifische Mortalität bei älteren Patientinnen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bei Patientinnen ab 70 Jahren ist die Brustkrebs-spezifische Mortalität höher als bei Patientinnen unter 70 Jahren. Insgesamt schlagen die jeweils gewählten Therapien bei den jüngeren Brustkrebspatientinnen deutlich besser an als bei den älteren. Dieses Ergebnis erbrachte eine großangelegte Beobachtungsstudie (1), die während des jährlichen Treffens der European Society for Medical Oncology (ESMO) vom 7.-11. Oktober in Kopenhagen präsentiert wurde.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie