Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

06. Dezember 2016

ALL-Therapie bei pädiatrischen Patienten: Weniger ist doch nicht immer mehr

Die Behandlungsschemata für pädiatrische Patienten mit einer akuten lymphatischen Leukämie (ALL) sind intensiv, mit einer Therapiedauer von 2-3 Jahren einschließlich einer Erhaltungstherapie. Das Überleben pädiatrischer ALL-Patienten konnte in den letzten 40 Jahren stark verbessert werden, allerdings erleiden einige Patienten ein Rezidiv oder es bestehen therapiebedingte Langzeittoxizitäten. Eine Strategie, letztere zu reduzieren, besteht darin, jene...

Anzeige:
Hämophilie

Chronische Immunthrombozytopenie: Eltrombopag verbessert körperliche und psychische Gesundheit

Der Thrombopoetin-Rezeptoragonist Eltrombopag, der zur Zweitlinienbehandlung bei chronischer Immunthrombozytopenie (cITP) zugelassen ist, verbessert die Lebensqualität der Patienten kontinuierlich, am ausgeprägtesten sind die Verbesserungen innerhalb der ersten 6 bis 12 Monate Therapie. Dabei korrelieren steigende Thrombozytenwerte im Blut mit besserer körperlicher und mentaler Gesundheit. Das haben Auswertungen der EXTEND-Studie ergeben, die bei der 58. Jahrestagung der...

Eisenchelattherapie: Patienten bevorzugen Deferasirox als Filmtablette

Die Behandlung schwer verlaufender Formen der Thalassämie mit Erythrozytenkonzentraten (EK) hat aus einer Erkrankung, die vor Einführung der Transfusionstherapie in den 60er Jahren meist schon im Kindesalter zum Tode führte, eine chronische Erkrankung gemacht. Patienten leben im Allgemeinen viele Jahrzehnte damit. Die Frage nach der Lebensqualität bei chronisch transfusionspflichtigen Erkrankungen wird daher immer wichtiger. Das wurde bei der 58. Jahrestagung der American...

Myelodysplastisches Syndrom: Klinische Wirksamkeit von CD95-Ligand-Inhibitor Asunercept

Die finalen Daten aus einer klinischen Phase-I-Studie zur Analyse der Sicherheit und Wirksamkeit von Asunercept (APG101) bei MDS-Patienten mit einem niedrigeren (niedrig bis intermediär) Risikoprofil wurden in einem Vortrag auf der diesjährigen ASH-Tagung am 3. Dezember 2016 in San Diego, Kalifornien, USA, präsentiert. Asunercept ist ein Fusionsprotein, das aus der extrazellulären Domäne des humanen CD95-Rezeptors und der Fc-Domäne eines humanen...

Krebsvakzine gegen Lungenkrebs

Krebsvakzine gegen Lungenkrebs
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Derzeit ist die sogenannte Immuntherapie bei immer mehr Krebserkrankungen hoch im Kurs. Bei dem innovativen Ansatz geht es um das Lösen jener "Bremsen", welche das körpereigene Abwehrsystem des Menschen daran hindern, den bösartigen Tumor anzugreifen. Im Rahmen der Forschungen zu Immuntherapien könnten innovative  Vakzinierungsansätze Erfolg versprechen, hieß es am Lungenkrebs-Weltkongress mit rund 6.000 Teilnehmern in Wien (IASLC 17th World...

Klinsche Daten: B12019 im Vergleich zu Pegfilgrastim

Auf der 58. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) wurde der Abstract (#5079) mit dem Titel "Demonstration of Pharmacokinetic and Pharmacodynamic Equivalence in Healthy Volunteers for B12019, a New Proposed Pegfilgrastim Biosimilar“ präsentiert. Dabei geht es um weitere Daten aus einer klinischen Studie zur pharmakokinetischen (PK) und pharmakodynamischen (PD) Äquivalenz von B12019 mit dem Originalpräparat Neulasta® (Pegfilgrastim)....

DGHO 2016: Mit Misteltherapie Lebensqualität verbessern

DGHO 2016: Mit Misteltherapie Lebensqualität verbessern
© A_Bruno / Fotolia.com

Trotz aller Erfolge der modernen Supportivtherapie leidet immer noch rund die Hälfte der onkologischen Patienten an mindestens moderaten tumor- oder tumortherapiebedingten Symptomen, betonte Dr. med. Markus Horneber, Nürnberg, bei einem Symposium der Firma Mundipharma im Rahmen der DGHO-Jahrestagung 2016 in Leipzig. Es bestehe also noch Verbesserungsbedarf. Ein Verfahren, das als komplementärmedizinische und supportive Maßnahme bei Patienten mit soliden Tumorerkrankungen...

05. Dezember 2016

Chronische myeloische Leukämie: Chancen für TKI-Absetzen verbessern sich durch Nilotinib

Die optimalen Voraussetzungen für einen sicheren Absetzversuch von Tyrosinkinaseinhibitoren (TKI) bei Patienten in der chronischen Phase einer chronischen myeloischen Leukämie (cpCML) sind nicht vollständig geklärt. Zu den derzeit diskutieren Fragen gehört, welchen Einfluss die Dauer der Vorbehandlung darauf hat, dass eine Remission anschließend ohne Medikation erhalten bleibt (therapiefreie Remission, TFR). Dazu sind bei der 58. Jahrestagung der American...

Akute myeloische Leukämie: Auch ältere Patienten können von Midostaurin profitieren

Das Hinzufügen des oralen Kinaseinhibitors Midostaurin zu Standardkomponenten einer Induktions-, einer Konsolidierungs- und einer Erhaltungstherapie bei akuter myeloischer Leukämie (AML) mit Veränderungen im FLT3-Gen verlängerte in der RATIFY-Allianz-Studie das Gesamtüberleben deutlich. Die Daten dieser Phase-III-Studie mit insgesamt 717 unvorbehandelten Patienten waren bei der 57. Tagung der American Society of Hematology (ASH) in Orlando als Durchbruch bewertet...

Nach Absetzen der Therapie bei CML: Die Lebensqualität der Patienten bleibt hoch

Für Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie in der chronischen Phase (cpCML, BCR-ABL-positiv) wird derzeit intensiv geprüft, unter welchen Bedingungen Strategien zum Absetzen von Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKI) sicher sind. Bei der 58. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) in San Diego ist diese Fragestellung einer der Schwerpunkte: Es werden Daten aus vielen großen klinischen Studien zum Absetzen von TKI präsentiert. Bei der ASH-Konferenz...

Aktinische Keratose: Effekte der Kombinationstherapie Calcipotriol plus 5-FU

Bei der Aktinischen Keratose – bekannt als Vorläufer des kutanen Plattenepithelkarzinoms – limitieren sowohl die lange Behandlungsdauer als auch ernste unterwünschte Nebenwirkungen den Effekt derzeitiger Therapien. Bei der hier vorgestellten Veröffentlichung von Cunningham et al. (1) wurde die Wirksamkeit von Calcipotriol, einem topischen TSLP*-Induktor, in Kombination mit 5-Fluorouracil (5-FU) als immuntherapeutische Behandlung der aktinischen Keratose erforscht....

Immuntherapie mit bispezifischem Antikörper

Wissenschaftler vom Deutschen Krebskonsortium (DKTK) am Universitätsklinikum Tübingen entwickelten einen vielversprechenden bispezifischen Antikörper zur Immuntherapie von Prostatakrebs und von Plattenepithelkarzinomen, die etwa an Lunge, Haut oder Gebärmutter entstehen können. Der Antikörper bindet sowohl an Krebszellen als auch an Abwehrzellen und löst so eine Immunreaktion gegen den Tumor aus. Die Helmholtz-Gemeinschaft stellt nun aus ihrem...

04. Dezember 2016

Immunthrombozytopenie: Eltrombopag hat im Langzeitverlauf ein deutlich positives Nutzen-Risiko-Verhältnis und ist wirksamer als Rituximab

Eltrombopag, ein oraler Thrombopoetin-Rezeptoragonist (TRA) für die Zweitlinienbehandlung von Patienten mit chronischer Immunthrombozytopenie (Erkrankung > 12 Monate, cITP), erweist sich auch bei einer langen, konstanten Einnahme von bis zu 8,8 Jahren (median: 2,4 Jahre) als sicher in Bezug auf thromboembolische Ereignisse (TEE). TEE sind bei ITP-Patienten, bei denen eine Erhöhung der Blutplättchenkonzentration therapeutisches Ziel ist, ein generelles Risiko. Neue Daten aus...

Eisenüberladung: Deferasirox-Filmtabletten verbessern die Compliance der Patienten

Das myelodysplastische Syndrom (MDS) ist eine oft transfusionspflichtige Erkrankung, ebenso die homozygote Form der Thalassämie (ß-Thalassaemia major). Die Gabe von Erythrozytenkonzentraten ist lebensnotwendig, Eisenüberladung (iron overload; IOL) aber eine häufige Folge regelmäßiger Transfusionen. Sie muss ebenso konsequent therapiert werden wie die Grunderkrankung. Patienten mit chronischer IOL und guter Compliance haben mit Eisenchelatorbehandlung einen...

CAR-T-Zellen bei pädiatrischen und jugendlichen ALL-Patienten: Hohe Effektivität und Anwendbarkeit in der globalen ELIANA-Studie bestätigt

Antigenrezeptor-modifizierte T-Lymphozyten (chimeric antigen receptor T-cells; CAR-T-Zellen) sind eine neue Behandlungsstrategie, die vor allem bei aggressiv verlaufenden hämatologischen Malignomen wie rezidivierten oder primär therapierefraktären akuten lymphatischen Leukämien (r/r ALL), B-Zell-Lymphomen oder chronischer lymphatischer Leukämie intensiv erforscht werden. Der Grund: Es lassen sich bei vielen Patienten selbst dann noch komplette Remissionen erzielen,...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie