Dienstag, 13. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

30. März 2017

Mammakarzinom: Potenzielle Einsparungen gesamtgesellschaftlicher Kosten durch Genexpressionstest

Eine detaillierte Budget-Impact-Analyse der in Deutschland verfügbaren Gentests, die am 17. März 2017 im Rahmen der 15. St Gallen International Breast Cancer Conference in Wien vorgestellt wurde, ergab: Von allen in Deutschland erhältlichen Genexpressionstests kann der Oncotype DX® Brustkrebstest am meisten zur Nettoreduktion der Ausgaben von Krankenkassen und des öffentlichen Gesundheitswesens...

Hämatopoetische Stammzelltransplantation: Pädiatrieauschuss der EMA genehmigt pädiatrisches Prüfkonzept für ATIR101(TM)

Gerade wurde bekanntgegeben, dass der Pädiatrieausschuss ("Paediatric Committee", PDCO) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) das pädiatrische Prüfkonzept ("Paediatric Investigation Plan", PIP) für die adjunktive Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ATIR101(TM) zu einer hämatopoetischen Stammzelltransplantation ("Hematopoetic Stem Cell Transplantation", HSCT) bei...

HSP90-Hemmung beeinflusst Reparatursystem in Krebszellen

HSP90-Hemmung+beeinflusst+Reparatursystem+in+Krebszellen
© Nadine Stark, Institut für molekulare Onkologie, Universitätsmedizin Göttingen

Tumorzellen benötigen Heat shock proteine (HSP), um trotz der Veränderungen am Genom die mutierten Eiweißmoleküle noch richtig als funktionsfähige dreidimensionale Strukturen zu falten, anstatt als nutzlose Klumpen die Zelle zu vergiften. Dadurch entsteht eine Angriffsfläche, um Tumorzellen zu beseitigen. Hier setzen die HSP90-Inhibitoren an, eine Gruppe potentieller Krebsmedikamente.

Multiples Myelom: HIV-Medikament Nelfinavir überwindet Resistenz gegen Proteasom-Inhibitor

Eine akademische Arbeitsgruppe am Kantonsspital St. Gallen fand mit Nelfinavir ein nicht mehr gebräuchliches HIV-Medikament, dessen Einsatz in der Therapie bestimmter Tumorerkrankungen Ansprechraten erzielt, die über denen der neuesten speziell entwickelten Krebsmedikamente liegt – bei deutlich geringeren Medikamentenkosten. Als „Nelfinavir-Driessen“ wurde der Substanz mittlerweile von der Swissmedic der Status als...

29. März 2017

Ansprechen von Patienten mit mCRC auf Aflibercept künftig vorhersagbar?

Ansprechen+von+Patienten+mit+mCRC+auf+Aflibercept+k%C3%BCnftig+vorhersagbar%3F
© Carolina K Smith MD / Fotolia.com

Bislang fehlen Biomarker für die Steuerung der Therapie des Kolonkarzinoms. Klinisch wurde beobachtet, dass Patienten, die in der Erstlinie Bevacizumab erhalten hatten, in der Zweitlinie gut auf Aflibercept in Kombination mit FOLFIRI ansprechen. Dies könnte damit zusammenhängen, dass Aflibercept drei mit der Angiogenese in Verbindung stehende Moleküle hemmt, Bevacizumab dagegen nur eines davon. Diese Vermutung...

Opioide: Dosisoptimierung bei chronischen Schmerzen

Opioide%3A+Dosisoptimierung+bei+chronischen+Schmerzen
© monsieurseb / Fotolia.com

In Deutschland leben etwa 12 bis 15 Millionen Menschen mit chronischen Schmerzen (1). Neben Nerven- und Tumorerkrankungen als Ursache ist bei einem Großteil der Bewegungsapparat betroffen, etwa durch rheumatische Beschwerden, Osteoporose oder entzündliche Gelenkerkrankungen (2,3). Chronische Schmerzen werden heute multimodal behandelt. Über den Einsatz von starken Opioiden im Rahmen einer multimodalen Schmerztherapie...

Ovarialkarzinom: Bevacizumab plus Carboplatin und Paclitaxel als First-Line-Standard

Ovarialkarzinom%3A+Bevacizumab+plus+Carboplatin+und+Paclitaxel+als+First-Line-Standard
© magicmine / Fotolia.com

Bevacizumab (Avastin®) in Kombination mit Carboplatin und Paclitaxel ist der etablierte Standard für die First-Line-Therapie von Frauen mit fortgeschrittenem Ovarialkarzinom (alte FIGO-Stadien IIIb-IV). Prof. Dr. Jacobus Pfisterer, Direktor des Zentrums für Gynäkologische Onkologie, Kiel, betonte in seinem Vortrag beim 7. Essener Symposium den zentralen Stellenwert von Avastin in der First-Line. Dabei verwies er...

28. März 2017

DGHO: "Zusatznutzen für Crizotinib nicht belegt – AMNOG-Verfahren muss nachjustiert werden, um die Situation der Krebspatienten richtig zu erfassen"

In einer aktuellen Entscheidung im Rahmen der frühen Nutzenbewertung nach dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz hat der Gemeinsame Bundesausschuss für das Lungenkrebsmedikament Crizotinib (Xalkori®) die Festlegung "Zusatznutzen nicht belegt" getroffen. Betroffen sind Patienten in einer molekulargenetisch definierten Subgruppe, bei denen das neue Medikament wirksamer und besser verträglich als die...

Das könnte Sie auch interessieren
Diagnose Krebs: Wer hilft bei hoher psychischer Belastung?
Diagnose+Krebs%3A+Wer+hilft+bei+hoher+psychischer+Belastung%3F
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum

„Sie haben Krebs“ – kaum ein Betroffener wird diesen Satz je vergessen. Von jetzt auf gleich gerät das Leben aus den Fugen. Fragen, Ängste, Traurigkeit, Wut – alles wirbelt durcheinander. Auch die Zeit der Behandlung bis hin zur Nachsorge bringt Belastungen mit sich, die Betroffene an ihre Grenzen bringen können. Nimmt die psychische Belastung überhand oder dauert sie lange an, kann...