Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

17. Juli 2017

Metastasiertes Prostatakarzinom: Bessere Prognose bei frühzeitiger Chemotherapie

Metastasiertes Prostatakarzinom: Bessere Prognose bei frühzeitiger Chemotherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Das metastasierte Prostatakarzinom ist ein sehr heterogener Tumor, der schon bei der Diagnosestellung hormonsensitive und hormonresistente Zellklone enthält, erläuterte PD Dr. med. Gunhild von Amsberg, Oberärztin der II. Med. Klinik des Onkologischen Zentrums, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Sollen alle Zelltypen erfolgreich bekämpft werden, dann ist die Chemo-Hormontherapie laut von Amsberg Option der Wahl. Die Kombination aus primärer...

Anzeige:
Hämophilie

Harnblasenkarzinom: Start einer Studie zur Antikörper-Therapie

Blasenkrebs mit Antikörpern zu therapieren, könnte in Zukunft Standard werden. „Die ersten Ergebnisse der Immuntherapie sind sehr vielversprechend, aber noch verbesserungsfähig“, so Prof. Marc-Oliver Grimm. Wie die Behandlung von Patienten mit metastasiertem Harnblasenkarzinom noch wirkungsvoller werden kann, steht im Fokus einer neuen Studie an 30 Krebszentren in Deutschland und Österreich, die jetzt gerade gestartet ist. Alle Fäden laufen dabei am...

13. Juli 2017

Enzymaktivität von GPAM beeinflusst den Verlauf von Eierstockkrebs

Tumorzellen verfügen über einen anderen Stoffwechsel als gesunde Zellen. So können Krebszellen schnell wachsen und sich im Körper ausbreiten. Die Ursachen für solche krankhaften Veränderungen des Zellstoffwechsels untersuchen Toxikologen am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung seit Jahren. Im Fall des Ovarialkarzinoms ist es ihnen nun gelungen, Enzyme zu identifizieren, welche die Wanderung der Zellen fördern und die Überlebensrate der...

Langfristiger Nutzen von Ruxolitinib bei Polycythaemia vera und Myelofibrose

Aktuelle 80-Wochen-Daten der RESPONSE-2-Studie zeigen, dass die Mehrheit der Patienten mit Polycythaemia vera (PV) dauerhaft von einer Behandlung mit Ruxolitinib (Jakavi®) profitiert (1). Ergebnissen einer nicht-interventionellen Studie zufolge sind Hautveränderungen unter Hydroxycarbamid (HU)-Therapie bei myeloproliferativen Neoplasien deutlich häufiger und mit mehr Therapieabbrüchen assoziiert als bei HU-freien Behandlungsregimen (2). Daten einer großen...

12. Juli 2017

"Early-Access"-Programm zur immunonkologischen Therapie beim Pankreaskarzinom

"Early-Access"-Programm zur immunonkologischen Therapie beim Pankreaskarzinom
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Im Rahmen eines "Early-Access"-Programms (EAP) erhalten derzeit 12 Patienten mit Pankreaskarzinom eine immunonkologische Therapie mit dem Einzelwirkstoff Rintatolimod (Ampligen®). Das Programm wird unter der Leitung des Onkologen C.H.J. (Casper) van Eijck am Erasmus Medical Center in Rotterdam durchgeführt. Ziel ist es zu prüfen, ob die immunomodulatorischen Eigenschaften von Ampligen®  auf die Tumorprogression bzw. die...

DIFUTURE – Großprojekt in der digitalen Medizin

Digitale Patientendaten zusammenzuführen und auszuwerten, um Krankheiten besser zu verstehen und schneller individuell richtige Entscheidungen zu treffen – das ist das Ziel des Projekts DIFUTURE (Data Integration for Future Medicine). Das Zusammenführen von Datensätzen aus der Forschung zum Beispiel aus Datenbanken für Gene oder Gewebe und aus der klinischen Patientenversorgung kann schneller Zusammenhänge aufdecken, etwa zwischen einzelnen Genen, Lebensstilen...

Therapien für ältere Leukämiepatienten entwickeln

Therapien für ältere Leukämiepatienten entwickeln
© © PD Dr. Karsten Rippe, DKFZ Heidelberg

Eine neue Forschergruppe an der Universität und am Universitätsklinikum Freiburg will die akute myeloische Leukämie (AML) aus grundlagenwissenschaftlicher und klinischer Perspektive untersuchen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Vorhaben in den kommenden drei Jahren mit knapp 4,2 Millionen Euro. Sprecher ist Prof. Dr. Michael Lübbert aus der Klinik für Innere Medizin I des Universitätsklinikums Freiburg, der zusammen mit Prof. Dr....

Phase-II-Studie CLL2-BAG: Sequenzielle Therapieschemata mit Obinutuzumab zeigen Wirksamkeit

Phase-II-Studie CLL2-BAG: Sequenzielle Therapieschemata mit Obinutuzumab zeigen Wirksamkeit
© Lux Cox / Fotolia.com

Obinutuzumab (Gazyvaro®▼) ist heute als stärkster Antikörper der Standard in der Erstlinientherapie von Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) und Komorbiditäten. Die Deutsche CLL Studiengruppe prüft den glykomodifizierten Typ-II-Anti-CD20-Antikörper in einer Reihe klinischer Studien in neuen Kombinationstherapien. Ziel sind weniger toxische Behandlungen für CLL-Patienten. Die Phase-II-Studie CLL2-BAG erreichte mit einer...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie