Donnerstag, 21. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

05. September 2017

Reduktion von Mortalität und Inzidenz beim Bronchialkarzinom durch ACZ885

Reduktion von Mortalität und Inzidenz beim Bronchialkarzinom durch ACZ885
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Im Rahmen des Kongresses der European Society of Cardiology (ESC) gab Novartis erste Daten der CANTOS-Studie (Canakinumab Anti-inflammatory Thrombosis Outcomes Study) bekannt. In dieser Phase III-Studie wird die Rolle des Interleukin 1β-Antikörpers ACZ885 bei Personen mit stattgehabtem Myokardinfarkt und inflammatorischer Atherosklerose untersucht, die durch eine hsCRP-Konzentration von ≥ 2 mg/l definiert ist (1-3). hsCRP (high-sensitivity C-reactive protein) ist ein bekannter...

Bessere Prognose mit der richtigen Ernährung bei Tumorpatienten

Bessere Prognose mit der richtigen Ernährung bei Tumorpatienten
© Elena Schweitzer / Fotolia.com

Wenn der Krebs den Magen-Darm-Trakt oder den Kopf-Hals-Bereich befallen hat, leiden viele Patienten unter Schluckbeschwerden oder Verdauungsstörungen. Kommen dann bei einer Strahlentherapie, insbesondere wenn diese mit einer Chemotherapie kombiniert werden muss, auch noch Übelkeit und Erbrechen hinzu, werden Gewichtsabnahme und Mangelernährung zu einem echten Risiko für den Therapieverlauf. Aktuelle Studien zeigen jetzt, wie eine rechtzeitige und individuelle...

04. September 2017

Nivolumab bei Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich: Zusatznutzen für bestimmte Patienten

Nivolumab bei Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich: Zusatznutzen für bestimmte Patienten
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nivolumab (Opdivo®) ist seit Juni 2017 für Erwachsene mit Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich zugelassen. Der Wirkstoff kommt in Frage, wenn eine Platin-basierte Chemotherapie gegen diese Form von Krebs nicht ausreichend wirkt. Für andere onkologische Indikationen hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) in den letzten Jahren bereits mehrfach frühe Nutzenbewertungen des Wirkstoffs durchgeführt. Nun...

NET: Web-Anwendung kombiniert Wissen zu Diagnose und Therapiealgorithmen

Mit der neuen Web-Anwendung net-Xpert gibt es für Ärzte die Möglichkeit, ihr Wissen über die Diagnose und die verschiedenen Therapieoptionen zur Behandlung neuroendokriner Tumoren (NET) zu kombinieren und regt zum Reflektieren an. Die Anwendung richtet sich an Ärzte, die in ihrem Klinikalltag NET-Patienten behandeln und den Umgang mit ihnen und deren Erkrankung intensivieren wollen. net-Xpert soll das Bewusstsein für NET schärfen und die Diagnose und...

Chronische Immunthrombozytopenie: Romiplostim führt zu einem schnellen und dauerhaften Anstieg der Thrombozyten

Chronische Immunthrombozytopenie: Romiplostim führt zu einem schnellen und dauerhaften Anstieg der Thrombozyten
© royaltystockphoto / Fotolia.com

Aktuelle Daten der Beobachtungsstudie PLATEAU zeigen: Bei chronischer Immunthrombozytopenie (cITP) führt die Therapie mit Romiplostim (Nplate®) bei vielen Patienten zu einem schnellen und anhaltenden Anstieg der Thrombozytenzahlen. Das Ergebnis war unabhängig vom Splenektomie-Status und die Verträglichkeit des Thrombopoetin-Rezeptoragonisten war gut (1). Die Praxisdaten aus Deutschland, die beim Kongress der European Hematology Association (EHA) in Madrid...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie