Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

25. September 2017

Atezolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC und Urothelkarzinom in der EU zugelassen

Atezolizumab beim fortgeschrittenen NSCLC und Urothelkarzinom in der EU zugelassen

Der PD-L1-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®▼) ist ab sofort in der Europäischen Union (EU) für vorbehandelte Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) sowie für Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom zugelassen (1). In beiden Indikationen ist Tecentriq®▼ der erste zugelassene PD-L1 (Programmed Death-Ligand 1)-Inhibitor, der zudem bei Patienten unabhängig vom PD-L1-Status wirksam und verträglich...

R/R CLL: Verlängertes PFS durch Therapie mit Venetoclax + Rituximab

In der MURANO-Studie, einer multizentrischen, offenen, randomisierten Phase III-Studie zu Venetoclax (VENCLYXTO®) in Kombination mit Rituximab, konnte der primäre Endpunkt eines verlängerten progressionsfreien Überlebens (PFS) im Vergleich zu Bendamustin in Kombination mit Rituximab bei Patienten mit rezidivierender/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (R/R CLL) erreicht werden. Dem Behandlungsschema wurde in den USA bereits der Status als...

Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms: EU-Zulassung für Gazyvaro

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den glykomodifizierten Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Gazyvaro®▼ (Obinutuzumab) für die Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms (FL) zugelassen. In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie GALLIUM vergrößerte Gazyvaro die Chance auf progressionsfreies Überleben (PFS) um 34% gegenüber dem bisherigen Therapiestandard MabThera® (dem Original-Biologikum Rituximab), jeweils in...

22. September 2017

EU-Zulassung für Obinutuzumab zur Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat den glykomodifizierten Typ-II-Anti-CD20-Antikörper Obinutuzumab (Gazyvaro®▼) für die Erstlinientherapie des follikulären Lymphoms (FL) zugelassen. In der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie GALLIUM vergrößerte Gazyvaro®▼ die Chance auf progressionsfreies Überleben (PFS) um 34% gegenüber dem bisherigen Therapiestandard MabThera® (dem Original-Biologikum...

Metastasiertes Nierenzellkarzinom: Gute Ansprechraten für Lenvatinib plus Pembrolizumab

Gerade wurden die Zwischenergebnisse der Kohorte mit metastasiertem Nierenzellkarzinom aus Studie 111 mit Lenvatinib (Kisplyx®) in Kombination mit der Anti-PD-1-Therapie Pembrolizumab (KEYTRUDA®) bekannt gegeben. Die Ergebnisse zeigen, dass sich mit der Kombination eine bestätigte objektive Ansprechrate (objective response rate, ORR) von 63% (95%-KI: 44-80) in Woche 24 erreichen ließ, und die Krankheitskontrollrate (disease control rate (DCR),...

Welttag der CML: Therapie revolutioniert – neuen Herausforderungen begegnen

Welttag der CML: Therapie revolutioniert – neuen Herausforderungen begegnen
© 7activestudio / Fotolia.com

Die chronische myeloische Leukämie (CML) gilt als "Modellerkrankung" in der Hämatologie und Onkologie. Durch die Entwicklung und Einführung innovativer medikamentöser Behandlungsansätze um die Jahrtausendwende konnte die Behandlung der CML revolutioniert werden. Auf internationaler Ebene findet seit 2011 jährlich am 22. September der Welt-CML-Tag statt. Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO), die Deutsche...

21. September 2017

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2017 aus

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2017 aus
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

„Nur über medizinische Forschung wird es gelingen, Leukämie und andere bösartige Blut- oder Knochenmarkserkrankungen bei jedem und immer heilbar zu machen. Nach 2016 lobt die José Carreras Leukämie-Stiftung deshalb auch in diesem Jahr den Best Paper Award für herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus. Dotiert ist der Award mit 10.000 Euro, über die der Preisträger für seine weitere wissenschaftliche Arbeit frei verfügen...

EHA 2017: Klinische Daten zum biosimilaren Antikörper Rituximab

Die Europäische Arzneimittelkommission (EMA) hat Anfang dieses Jahres den biosimilaren monoklonalen Antikörper Rituximab CT-P10 (Truxima®) für Europa zugelassen. Das Biosimilar ist beim follikulären Lymphom, Non-Hodgkin-Lymphom (NHL), Diffus großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL), Chronischer Lymphatischer Leukämie (CLL) und Rheumatoider Arthritis (RA) zugelassen. Bei einem Symposium auf der 22. Jahrestagung der European Hematology Assosciation...

HR+/HER2- metastasiertes Mammakarzinom: Initiale endokrin-basierte Therapie als Alternative zur Chemotherapie

Die endokrine Therapie ist seit Jahren Therapie der ersten Wahl beim metastasierten HR+/HER2- Mammakarzinom, sagte Prof. Dr. Wolfgang Janni, Ulm. Mit der Etablierung der CDK4/6-Inhibitoren wurde der Begriff in den Leitlinien erweitert als "endokrin-basierte Therapie", in der die Wirkung des Aromatase-Inhibitors (AI) durch den CDK4/6-Inhibitor verstärkt wird. "Für diese Patientinnen entsteht eine echte Alternative zur Chemotherapie, wie beispielsweise die...

Hautkrebskongress: Psychoonkologische und palliative Versorgungskonzepte im Fokus

Hautkrebskongress: Psychoonkologische und palliative Versorgungskonzepte im Fokus
© Alexilusmedical / Fotolia.com

Eine Krebsdiagnose trifft so gut wie jeden unvorbereitet und konfrontiert mit vielen offenen Fragen. Trotz großer Verunsicherungen, Ängsten und hoher emotionaler Betroffenheit stehen wichtige und weit reichende Entscheidungen an. Dass eine Krebserkrankung immer einen schwerwiegenden Lebenseinschnitt für Patienten und Angehörige bedeutet, der berücksichtigt werden muss, ist ein wichtiger Ansatz beim 27. Deutschen Hautkrebskongress der Arbeitsgemeinschaft...

Prostatakrebs: Früher Einsatz von Radium-223 erhöht Chance vollständige Therapieschema zu erhalten

"Erkenntnisse aus laufenden Langzeitstudien und Anwendungsbeobachtungen bereits zugelassener Substanzen unterstützen uns zudem dabei, Behandlungsentscheidungen für unsere Patienten zu entwickeln," so Dr. Karim Fizazi, Head of Cancer Medicine, Institut Gustave Roussy, Villejuif, Frankreich. Vor diesem Hintergrund untersucht Bayer in der laufenden nicht-interventionellen Studie (NIS) REASSURE (Radium-223 alpha Emitter Agent in Safety Study in mCRPC popUlation for long-teRm...

20. September 2017

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie