Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray
Medizin

Beiträge zum Thema: Leitlinien - Seite 17

23. März 2017

Besserer Schutz vor Übelkeit und Erbrechen bei Carboplatin-haltigen Chemotherapien durch Dreifachantiemese

Für das als moderat emetogen klassifizierte Carboplatin empfehlen internationale Antiemese-Leitlinien seit letztem Jahr eine Kombinationsprophylaxe mit einem Neurokinin-1-Rezeptor-Antagonisten (NK1-RA), einem 5-HT3-Rezeptor-Antagonisten (5-HT3-RA) und Dexamethason. Derzeit sind zwei NK1-RA und 5 5-HT3-RA auf dem Markt verfügbar. Nun sprach die EMA auch die Zulassungsempfehlung für einen weiteren NK1-RA aus (1)....

NSCLC: G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen für Ceritinib

NSCLC: G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen für Ceritinib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) vergibt für Ceritinib zur Behandlung erwachsener Patienten mit Crizotinib-vorbehandeltem, ALK*-positivem, fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) einen beträchtlichen Zusatznutzen (1). Der G-BA stellt für Ceritinib gegenüber der Chemotherapie mit Docetaxel oder Pemetrexed eine deutliche Verbesserung der Symptomatik sowie der gesundheitsbezogenen Lebensqualität fest. Der G-BA würdigt darüber hinaus...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Krebstherapie gestern, heute, morgen: Entwicklungen in der Onkologie

Krebs gilt heute als Volkskrankheit: Bei Frauen stieg die Zahl der jährlich auftretenden Neuerkrankungen seit 1980 um 35 Prozent, bei Männern sogar um 80 Prozent an. Dass die krebsbedingte Sterberate dennoch im gleichen Zeitraum zurückging, ist u. a. Verdienst der modernen Forschung: In allen Bereichen der Krebsmedizin – von der Grundlagenforschung bis hin zur strukturierten Nachsorge der Patienten – haben sich enorme Erfolge eingestellt. Dies war jedoch ein weiter...

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?
© Frantab / Fotolia.com

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, verändert sich in einem Augenblick das gesamte Leben der Familie – Gefühle, Gedanken, der Alltag. Für die Eltern krebskranker Kinder ist es eine große Belastung, sich in der neuen Lebenssituation mit den Unsicherheiten und Verlustängsten zurechtzufinden. In dieser schwierigen Situation gibt es viele unterstützende Angebote. Das ONKO-Internetportal stellte in seinem Monatsthema eine Auswahl davon vor.

Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs

Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs
© Merck Serono

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es sich auch in diesem Jahr an der Aktionswoche zu Kopf-Hals-Krebs beteiligt. Diese wird zum vierten Mal von der Europäischen Kopf-Hals-Gesellschaft (engl.: European Head and Neck Society, EHNS) initiiert und findet vom 19. bis 23. September 2016 statt. Im Rahmen der europaweiten Aktivitäten veranstalten mehrere deutsche Kliniken und Kopf-Hals-Zentren Patiententage und bieten...

Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung

Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung
©DedMityay - stock.adobe.com

Beim Erstantrag auf Schwerbehinderung ist für Krebspatientinnen und -patienten meist allein die Diagnose Krebs ausreichend, um einen Grad der Behinderung (GdB) von 50 zu bekommen. Damit gilt für sie automatisch ein besonderer Kündigungsschutz, in der Regel für 5 Jahre. Und dann? Wie geht es weiter? Unter welchen Voraussetzungen der besondere Kündigungsschutz erhalten werden kann, erläutert der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums...