Sonntag, 17. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

14. November 2017

Anzeige:
Venclyxto

mRCC: Tivozanib hemmt vaskuläre endotheliale Wachstumsfaktor-Rezeptoren

mRCC: Tivozanib hemmt vaskuläre endotheliale Wachstumsfaktor-Rezeptoren
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Mit Tivozanib (Fotivda®) wurde im August 2017 ein Multi-Tyrosinkinase-Inhibitor für die Behandlung von Patienten mit einem fortgeschrittenen bzw. metastasierten Nierenzellkarzinom (mRCC) zugelassen, der die vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor-Rezeptoren (VEGFR) 1, 2 und 3 selektiv hemmt. Die Zulassung basiert auf den Daten der TiVO-1-Studie, in der sich Tivozanib im Vergleich mit Sorafenib hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit als überlegen erwies.

Leitlinie 2017 zum Mammakarzinom steht kurz vor der Verabschiedung

Leitlinien haben allgemein die Funktion, in allen Phasen einer Krebserkrankung von der Früherkennung über die Behandlung bis zur Nachsorge verbindliche Standards festzulegen. Auch für Patienten wichtige Aspekte wie Information und Aufklärung sind in diesen Richtlinien festgeschrieben. „Ziel ist es, alle Betroffenen gleichermaßen nach dem neuesten Wissen zu behandeln“, betont Prof. Dr. med. Carsten Denkert, Stellvertretender Institutsleiter am Institut...

13. November 2017

HSCT: FDA-Zulassung für Letermovir zur Prävention von CMV-Infektionen

Die US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) hat die Zulassung für Letermovir (Prevymis(TM)) als einmal täglich oral einzunehmende Tablette und als intravenöse Infusion erhalten hat. Letermovir ist zur Prävention von Cytomegalovirus-(CMV)-Infektionen und -Erkrankungen bei erwachsenen CMV-seropositiven Empfängern allogener hämatopoetischer Stammzelltransplantationen ("allogeneic hematopoietic stem cell transplants",...

Metastasierter Brustkrebs: Verzögerung der Progression beeinflusst Lebensqualität der Patientinnen positiv

Metastasierter Brustkrebs: Verzögerung der Progression beeinflusst Lebensqualität der Patientinnen positiv
© daniel mauch / Fotolia.com

Die Krankheitsprogression hinauszuzögern hat einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität von Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs (mBC). Dies zeigt eine neue Auswertung der PALOMA-2-Studie zu Palbociclib (Ibrance®)*, die Prof. Dr. Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums der Universität München (LMU), auf der diesjährigen ABC4**-Konferenz in Lissabon präsentiert hat (1). Patientinnen, deren Erkrankung längere Zeit ohne Progress...

SCLC: Entwicklung des Antikörper-Wirkstoff-Konjugats Rovalpituzumab Tesirine

Für Patienten mit kleinzelligem Bronchialkarzinom (SCLC) wird derzeit das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Rovalpituzumab Tesirine (Rova-T) entwickelt (1). Prof. Martin Schuler, Universitätsklinikum Essen, fasste während seines Vortrages bei der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) den derzeitigen Therapiestandard und bisherige Studiendaten zu Rova-T...

09. November 2017

Fehlgesteuerter Proteinabbau fördert Leukämien und Hirntumoren

Fehlgesteuerter Proteinabbau fördert Leukämien und Hirntumoren
© Kurhan / Fotolia.com

Ein Enzym, das für den Abbau bestimmter Aminosäuren aus der Nahrung zuständig ist, spielt eine zentrale Rolle bei der Entstehung von Leukämien und bösartigen Hirntumoren. Forscher entdeckten hierbei eine überraschende Verbindung zwischen dem Energiestoffwechsel und dem „epigenetischen Code“: Diese Markierungen am Erbgut der Krebsstammzellen entscheiden über die Aktivität der Gene und damit über viele Zellfunktionen. Die Blockade des...

Fortbildungskonzept „Augmented Reality“-App beim DGHO vorgestellt

Vom 30. September bis 3. Oktober 2017 fand in Stuttgart die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) statt. Im Rahmen des Kongresses wurde erstmals das innovative Fortbildungskonzept MedicalVote® präsentiert. Hierbei handelt es sich um eine vollkommen neuartige „Augmented Reality“-App, die Fortbildung, Innovation und Quiz verbindet.

Infoveranstaltung: „Wie kommuniziere ich meine Krebserkrankung am Arbeitsplatz?“

Infoveranstaltung: „Wie kommuniziere ich meine Krebserkrankung am Arbeitsplatz?“
© alotofpeople / Fotolia.com

Die Diagnose Krebs stellt für viele Menschen eine Existenz bedrohende Situation dar. Sowohl das soziale und familiäre Umfeld als auch die berufliche Situation sind davon betroffen. Bei der Informationsveranstaltung „Wie kommuniziere ich meine Erkrankung am Arbeitsplatz? Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen“ am 16.11.2017 von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr geben Mitarbeiter des NCT-Sozialdiensts Tipps und Hilfestellung. Eingeladen sind Patientinnen und Patienten,...

Individuelle Behandlungsstrategien für Patienten mit mCRPC

Enzalutamid (XTANDI(TM)) und Abirateron führen bei Patienten mit einem metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) zu einer Verlängerung des Gesamtüberlebens in ähnlicher Größenordnung (1,2). Da bisher keine prospektiven randomisierten Studien vorliegen, die eine klare Aussage zugunsten einer Behandlungsoption ermöglichen, muss die Entscheidung individuell anhand zum Beispiel von Co-Morbiditäten, Metastasierung oder Vortherapie...

08. November 2017

Forschungsziel: Gehirnmetastasen verhindern

Neun Forschungsgruppen aus ganz Deutschland haben ein gemeinsames, von der Deutschen Krebshilfe gefördertes Verbundprojekt gestartet, um Strategien gegen die Neubildung von Hirnmetastasen zu entwickeln. In fünf Teilprojekten untersuchen Wissenschaftler systematisch verschiedene neue Ansatzpunkte für Therapien. "Man wird auch in Zukunft kaum verhindern können, dass Krebszellen in das Gehirn einwandern. Unser Ziel ist es daher, das Auswachsen dieser Krebszellen zu...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie