Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

08. Februar 2018

Große Vorteile für Patienten mit Mantelzell-Lymphom unter Ibrutinib in der Zweitlinie

Große Vorteile für Patienten mit Mantelzell-Lymphom unter Ibrutinib in der Zweitlinie
© Zerbor / Fotolia.com

Auf dem 59. Treffen der American Society of Hematology (ASH) in Atlanta wurden die neuen Daten von 3 gepoolten Langzeitstudien* zu Patienten mit rezidiviertem/refraktärem Mantelzell-Lymphom (rrMCL) präsentiert (1). Die mediane Beobachtungszeit betrug 3,5 Jahre. Das Follow-Up untersuchte die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Ibrutinib (Imbruvica®) bei rrMCL-Patienten. Die Daten der gepoolten Analyse konnten die Effektivität von Ibrutinib beim MCL...

Anzeige:
Hämophilie

Prostatakrebs: Langzeitdaten zur Sicherheit und Wirksamkeit von Radium-223-dichlorid

Auf dem diesjährigen ASCO-GU-Kongress (2018 Genitourinary Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology) werden neue Daten aus Studien im Bereich Prostatakrebs vorgestellt. Darunter sind neue Langzeit-Ergebnisse zur Sicherheit und Wirksamkeit von Radium-223-dichlorid (Xofigo®) sowie Daten aus laufenden Studien mit Darolutamid, einem neuartigen in der Entwicklung befindlichen oralen Androgen-Rezeptor-Antagonisten. Der ASCO-GU-Kongress findet dieses Jahr vom...

NSCLC: CheckMate-227 zeigt überlegenes PFS für Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab versus Chemotherapie

NSCLC: CheckMate-227 zeigt überlegenes PFS für Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab versus Chemotherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Jetzt gerade wurden die Ergebnisse der laufenden Studie CheckMate-227 bekannt: Die Phase-III-Studie erreichte ihren co-primären Endpunkt progressionsfreies Überleben (Progression-Free Survival, PFS) für Nivolumab (Opdivo®) in Kombination mit Ipilimumab (Yervoy®) gegenüber einer Chemotherapie in der Erstlinientherapie von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC), deren Tumoren eine hohe (≥ 10 Mutationen/Megabase, mut/mb)...

Klon-Krebs aus der Natur – ein Modell für Tumoren

Eine Genom-Untersuchung hat bewiesen, dass alle Exemplare des Marmorkrebses von einem einzigen Muttertier abstammen. Vor rund 30 Jahren entstand der Urklon in einem Aquarium. Seither können sich die Tiere auch ohne Männchen erfolgreich und massenhaft ausbreiten. Die klonale Genom-Evolution der Krebse könnte auch Erklärungen für Vorgänge in Tumoren liefern. In einer aktuellen Veröffentlichung belegt Frank Lyko und sein Team vom Deutschen...

07. Februar 2018

Langzeitnutzen von BAY94-9027 bei Patienten mit schwerer Hämophilie A bestätigt

Positive Zwischenergebnisse zur Sicherheit und Wirksamkeit aus der PROTECT VIII Extensionstudie bestätigen, dass BAY94-9027 (Damoctocog alfa pegol) bei Patienten mit schwerer Hämophilie A einen über 5 Jahre wirksamen Blutungsschutz bei prophylaktischer Behandlung bestehend aus einer einmal wöchentlichen, alle 5 Tage oder zweimal wöchentlichen Gabe bietet (1). BAY94-9027 ist ein spezifisch PEGylierter rekombinanter Faktor VIII mit verlängerter Halbwertzeit, der...

Ibrutinib – Daten zur Lebensqualität ab der 1. Linie in der CLL

Auf dem 59. Treffen der American Society of Hematology (ASH) in Atlanta wurden die neuen Daten der Phase-III-Studie RESONATE-2*, nach einer medianen Beobachtungszeit von 3 Jahren, präsentiert. Das Follow-Up untersuchte die Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens bei Patienten (> 65 Jahre) mit Chronischer Lymphatischer Leukämie (CLL) in der Primärtherapie. Dabei wurde die Therapie mit Ibrutinib (Imbruvica®) mit Chlorambucil (Clb) verglichen....

Prostatakarzinom: Testosteron-Suppression mit Leuprorelin-Implantat

Prostatakarzinom: Testosteron-Suppression mit Leuprorelin-Implantat
© Alexandr Mitiuc / Fotolia.com

Die Androgen-Entzugs-Therapie (ADT) ist ein seit Jahrzehnten fest etablierter Standard in der Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms. Um die Jahrtausendwende entwickelte Hexal als kostengünstige Alternative zu den verfügbaren Leuprorelinacetat-Originalpräparaten ein biodegradierbares Implantat. Jetzt, 10 Jahre nach der Zulassung und Markteinführung, hat sich Leuprone® HEXAL® als einfach handhabbare, wirksame und wirtschaftliche...

Krebsforscher für herausragende Arbeiten geehrt

Die Deutsche Krebshilfe verleiht heute, am 5. Februar 2018, im Rahmen eines Festakts die Deutsche Krebshilfe Preise 2016 und 2017. Geehrt werden die beiden Wissenschaftler Prof. Dr. Dres. h.c. Gert Riethmüller und Prof. Dr. Dolores J. Schendel für ihre richtungsweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Immuntherapie. Ebenfalls ausgezeichnet wird Prof. Dr. Heribert Jürgens für seine großen Verdienste in der pädiatrischen Onkologie, insbesondere in der Entwicklung...

Sarkomzentrum Dresden zieht erste Bilanz

Das 2016 am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus etablierte „Sarkomzentrum Dresden“ behandelte im ersten kompletten Jahr seines Bestehens knapp 300 Patienten. Dabei ist der Anteil an hochkomplexen Eingriffen besonders hoch: Von der gebündelten Expertise und der Ausstattung des Zentrums profitieren deshalb insbesondere Patienten mit Tumoren, die aufgrund ihrer Größe oder Lage eine Herausforderung für die Chirurgen darstellen. Dank der vom Uniklinikum...

Glioblastom-Behandlung mit Tumortherapiefeldern

Glioblastom-Behandlung mit Tumortherapiefeldern
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine Studie, bei der Glioblastome mit speziellen „Wechselstromhauben“ behandelt wurden, hat bei vielen schwer kranken Patienten neue Hoffnungen geweckt. „Bei der Anwendung dieser Tumortherapiefelder gibt es jedoch noch einige offene Fragen“, sagt Prof. Wolfgang Wick von der DGN. „Sämtliche betroffenen medizinischen Disziplinen in Deutschland arbeiten derzeit an einer gemeinsamen Strategie, um Wissenslücken zu schließen. "Dabei gilt es, die...

06. Februar 2018

Prävention des Zervixkarzinoms: S3-Leitlinien veröffentlicht

Prävention des Zervixkarzinoms: S3-Leitlinien veröffentlicht
© CLIPAREA.com / Fotolia.com

Die Autoren der aktuell veröffentlichten S3-Leitlinien „Prävention des Zervixkarzinoms“ bestätigen die im Jahr 2016 verabschiedeten Eckpunkte des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für das zukünftige Screening auf Gebärmutterhalskrebs. Damit erkennen die Autoren den medizinischen Mehrwert des HPV-Tests für die frühe Erkennung von Krebs und dessen Vorstufen an. Frauen ab einem Alter von 35 Jahren haben künftig im Rahmen der...

Nachsorgepreis 2018: Ausschreibung

Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind vergibt 2018 zum 17. Mal den mit 10.000 Euro dotierten Nachsorgepreis. Mit dieser Auszeichnung werden sowohl wissenschaftliche als auch praktische zukunftsweisende Arbeiten, Projekte und Initiativen der stationären und ambulanten Familienorientierten Betreuung und Nachsorge gefördert. An der Ausschreibung können Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Initiativen sowie Verbände aus dem deutschen...

05. Februar 2018

EGFR-TKI-Sequenz beeinflusst Prognose beim NSCLC

Anlässlich des Weltkrebstages am gestrigen 4. Februar rückt erneut das Lungenkarzinom in den Fokus, das durch seine ungünstige Prognose mit Abstand die häufigste Krebstodesursache bei Männern (mit einem Anteil von ca. 25%) und die zweithäufigste bei Frauen (rund 15%) ist (1). Bei der Behandlung des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) existieren mittlerweile verschiedene Optionen hinsichtlich einer personalisierten und zielgerichteten Therapie. Ob die...

Drei Viertel der Deutschen fürchten sich vor Krebs

Drei Viertel der Deutschen fürchten sich vor Krebs
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Krebs löst die größten Ängste bei den Deutschen aus. 75% der Bundesbürger fürchten sich vor dieser Krankheit. Vor Erkrankungen der Lunge wie Asthma sorgen sich beispielsweise nur 21% und vor Diabetes nur 14%. Am wenigsten Angst bereiten den Deuschen Migräne und Bluthochdruck. Dass das Thema Krebs derart dominiert, dürfte daran liegen, dass viele Bundesbürger schon erlebt haben, dass Freunde oder Familienmitglieder an dieser Krankheit litten....

Fachgesellschaft lenkt Aufmerksamkeit auf das seltene hereditäre Angioödem

Für mehr Wissen über das hereditäre Angioödem (HAE) und ähnliche Erkrankungen setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Angioödeme (DGA) ein. Ein Update zu den Ursachen und zur Diagnostik gab es vor kurzem auf der 22. Tagung der Gesellschaft (1). Die Anzahl der noch nicht diagnostizierten HAE-Patienten sei noch immer hoch, bilanzierte der DGA-Vorsitzende Prof. Konrad Bork, Mainz. Bis zur richtigen Diagnose hätten Patienten oft eine lange Leidenszeit....

Ein Jahr Projekt TREFFPUNKTE der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs

Ein Jahr Projekt TREFFPUNKTE der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs
© Photographee.eu / Fotolia.com

Bis vor einem Jahr gab es für junge Krebspatientinnen und -patienten keine Gelegenheit für den persönlichen Austausch mit anderen jungen Betroffenen. Trotz Facebook und Co. sind jungen Krebskranken im Alter von 18 bis 39 Jahren gemeinsame Aktivitäten und Gespräche aber sehr wichtig. Die Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs hat deshalb am Weltkrebstag 2017 ihr Projekt TREFFPUNKTE gestartet. Die Idee hat sich seither wie ein Lauffeuer verbreitet.

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie