Samstag, 16. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

14. März 2018

PD-1- und PD-L1-Expression mit Mismatch-repair-Status und Prognose für Chemoradiotherapie-naive Patienten mit ösophagealen und gastralen Adenokarzinomen assoziiert

Obwohl eine neoadjuvante/adjuvante Behandlung das Überleben von Patienten mit resezierbaren Ösophagus- und Magenkarzinomen (EG) verbessert, bleibt die Prognose schlecht und es besteht ein großer Bedarf, neue Behandlungsstrategien und geeignete Biomarker zu identifizieren. Die PD-L1-Expression ist zusammen mit dem Mismatch-repair (MMR)-Status ein putativer Biomarker für das Ansprechen auf immunmodulierende Therapien, deren prognostischer Wert bei EG-Karzinomen jedoch noch...

Mit Diamant die Krebsdiagnostik revolutionieren

Mit Diamant die Krebsdiagnostik revolutionieren
© romaset / Fotolia.com

Mit Diamanten auf der Nanometerskala soll Tumorgewebe in Zukunft schneller erkannt und besser vom gesunden Nachbargewebe abgegrenzt werden können. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich inernationale Wissenschaftler in dem Verbundprojekt "DiaPol" zusammengeschlossen. Die neuartige Technologie birgt große Chancen: Extrem genaue und schnell verfügbare Resultate machen es möglich, die Behandlung von Tumorgewebe wesentlich effizienter auf den Patienten abzustimmen...

Multi-TKI Lenvatinib bei rrDTC, RCC und HCC

Der orale Tyrosinkinaseinhibitor (TKI)  Lenvatinib (Lenvima®) ist seit Mai 2015 für die Behandlung von Erwachsenen mit progressiven, lokal fortgeschrittenen oder metastasierten differenzierten Schilddrüsenkarzinomen zugelassen, die nicht auf eine Radiojodtherapie (rrDTC) angesprochen haben. Während des DKK diskutierten Experten über ihre Erfahrungen mit diesem TKI, der sich in den letzten 2 Jahren zum Standard der rrDTC-Therapie in der Erstlinie...

Diagnose von M. Hunter, M. Gaucher und hereditärem Angioödem

„Die Diagnose seltener Erkrankungen ist für Patienten häufig ein langwieriger Prozess“, war die einhellige Meinung der Referenten des Shire-Presseworkshops Schwieriges Versteckspiel – Seltenen Erkrankungen auf die Schliche kommen, der im Februar in Berlin stattfand. Exemplarisch wurden die Indikationen Morbus Hunter, Morbus Gaucher und hereditäres Angioödem besprochen – 3 seltene Erkrankungen, die durch äußerst unspezifische Symptome...

Perspektiven in der Behandlung des NSCLC mit Alectinib und Atezolizumab

Perspektiven in der Behandlung des NSCLC mit Alectinib und Atezolizumab
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Das Therapiespektrum beim fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) hat sich durch die Zulassung moderner Therapien in der jüngsten Vergangenheit entscheidend erweitert. Beispielhaft für diesen Fortschritt stehen der niedermolekulare Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Alectinib (Alecensa®▼) und der PD-L1-Inhibitor Atezolizumab (Tecentriq®▼) (1,2). Beide Substanzen bieten den Patienten die Chance auf eine signifikant verbesserte Prognose...

13. März 2018

AGO bestätigt höchsten Empfehlungsgrad für Palbociclib bei mBC

Die Kommission Mamma der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) bewertet die Kombination aus endokriner Therapie und CDK4/6-Inhibition bei metastasiertem Brustkrebs (mBC) mit dem AGO-Empfehlungsgrad ++ (1). Palbociclib wurde damit bereits zum zweiten Mal mit dem höchsten Empfehlungsgrad eingestuft. Nur für Palbociclib gilt diese Einstufung sowohl für die Kombination mit Aromatase-Inhibitor als auch mit Fulvestrant (2). Ibrance® ist in Deutschland seit...

Mittels Masern-Viren BiTEs durch die Krebszellen produzieren

Therapieansätze, die sich die Körperabwehr zu Nutze machen, gewinnen in der Krebsbehandlung zunehmend an Bedeutung. Zu diesen neuen Verfahren gehören auch bispezifische Antikörperfragmente (BiTEs). Sie verbinden T-Zellen mit den Tumorzellen und können dadurch den programmierten Zelltod der Krebszelle auslösen. BiTEs sind bislang nur bei wenigen Blutkrebsarten erfolgreich und die Behandlung ist teilweise mit schweren Nebenwirkungen verbunden. Forscher haben nun...

HIFU: G-BA bestätigt Effizienz bei Behandlung von Pankreastumoren

In einem aktuellen Beschluss entschied der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), dass der ultraschall-gesteuerte hochintensive fokussierte Ultraschall (HIFU) als Behandlungsmethode bei nicht chirurgisch behandelbaren bösartigen Neubildungen des Bauchspeicheldrüsenkrebses eingesetzt werden kann. Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) begrüßt diese Entscheidung – denn HIFU ist für diese Patienten eine effektive und oftmals die...

08. März 2018

Wirksamkeit der Erstlinientherapie mit Pazopanib bei fortgeschrittenem RCC

Bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) war in einer retrospektiven Analyse die Erstlinientherapie mit dem Tyrosinkinase-Inhibitor Pazopanib (Votrient®) im Vergleich zu Sunitinib mit einem signifikant längeren Gesamtüberleben (OS) assoziiert (1). Mit Votrient® steht Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (RCC) eine Erstlinientherapie zur Verfügung, deren hohe Wirksamkeit und günstiges...

Entwicklungsprogramm für onkolytisches Virus

ViraTherapeutics, ein biopharmazeutisches Unternehmen, welches auf die Entwicklung von Therapien mit onkolytischen Viren spezialisiert ist, gab heute die Erweiterung der Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim um ein zweites Entwicklungsprogramm bekannt. Das neue Entwicklungsprogramm nutzt ein onkolytisches Virus aus ViraTherapeutics' Technologie-Plattform. Dieses Vesikuläre Stomatitis-Virus (VSV) wird mit einer zusätzlichen immuntherapeutischen "Waffe" von Boehringer...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie