Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

07. Januar 2019

Leichtere Klassifizierung von Hirntumoren: Gerhard-Domagk-Preis 2018 geht an David Capper

Bei der Behandlung von Hirntumoren ist es wichtig, genau zu wissen, mit welcher Art man es zu tun hat. Die korrekte Diagnose eines Tumors ist für die Patienten lebensnotwendig, denn die verschiedenen Varianten reagieren unterschiedlich auf Strahlen- oder Chemotherapien. Für seine Forschung zur Klassifikation von Hirntumoren hat der Neuropathologe Prof. Dr. David Capper von der Berliner Charité den mit 10.000 Euro dotierten Forschungspreis der Gerhard-Domagk-Stiftung und der...

19. Dezember 2018

Fortgeschrittenes Adenokarzinom der Lunge: Real-world-Daten zur Sequenz Nintedanib + Docetaxel nach Progress unter Immuncheckpoint-Inhibition

Die Ergebnisse der Real-world-Studie VARGADO (1) stützen sowohl die Empfehlungen der kürzlich aktualisierten ESMO-Leitlinie (2) als auch der Onkopedia-Leitlinie der DGHO (3). Die Leitlinien empfehlen den Einsatz von Nintedanib (Vargatef®) + Docetaxel beim fortgeschrittenen NSCLC mit Adenokarzinom-Histologie nach Erstlinienchemotherapie in Kombination mit Immuncheckpoint-Inhibitor (CI) oder Erstlinienchemotherapie alleine.

Erstlinientherapie des NSCLC: Rolle der PD-L1-Expression und TMB für die Therapieentscheidung

Für die Behandlung des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) steht ein differenziertes Therapie-Armamentarium zur Verfügung. „Neben der Chemotherapie stehen für eine kleine Gruppe von Patienten mit behandelbaren genetischen Treibermutationen (EGFR, ALK, ROS1) auch zielgerichtete Therapien zur Verfügung“, erklärte Prof. Dr. Martin Reck, Großhansdorf, beim DGHO in Wien. 80% der Patienten weisen jedoch keine behandelbaren Mutationen auf. Die...

Mammakarzinom: präzisere und schnellere Diagnostik mit neuem Biopsietisch

Mammakarzinom: präzisere und schnellere Diagnostik mit neuem Biopsietisch
© Universitätsklinikum Ulm

Um Läsionen der Brust, wie sie z.B. bei Brustkrebs oder dessen Vorläufern auftreten, zuverlässig bestimmen zu können, werden im Bereich der diagnostischen Radiologie häufig Biopsien entnommen. Oftmals ist die Entnahme jedoch für die Patientin nicht sehr komfortabel. Um diesen Prozess, etwa bei Vakuumstanzbiopsien, schneller, angenehmer und genauer zu gestalten, setzt die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums...

CML: DGHO-Leitlinie unterstreicht Stellenwert von TKIs der 2. Generation

In der Erstlinientherapie der chronischen myeloischen Leukämie (CML) führten Tyrosinkinase-Inhibitoren (TKIs) der 2. Generation im Vergleich zu Imatinib zu besserem Ansprechen und Schutz vor Progression. Dies wurde für Nilotinib (Tasigna®) in der ENESTnd-Studie bestätigt, in der nach 6 Jahren 56% der Patienten eine tiefe molekulare Remission erreichten (1-3). Infolge der gegenüber Imatinib besseren Wirksamkeit von TKIs der 2. Generation wie Nilotinib...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie