Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
Medizin

Beiträge zum Thema: Brustkrebs - Seite 10

20. Februar 2019

Mammakarzinom: Alternative bei Niedrigrisikopatientinnen mit Brachytherapie

Mammakarzinom: Alternative bei Niedrigrisikopatientinnen mit Brachytherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine Brachytherapie kann Vorteile gegenüber einer perkutanen Bestrahlung bieten: Die Therapiedauer ist kürzer, auch ist die Technik gewebe- und hautschonender. Bisher kam die Brachytherapie bei Patientinnen mit hohem Rückfallrisiko zusätzlich zur herkömmlichen Strahlentherapie oder bei Patientinnen mit Rückfällen zum Einsatz. Neuerdings wird sie auch alternativ zur perkutanen Strahlentherapie bei Niedrigrisikopatientinnen durchgeführt. „Für...

Metastasierendes Mammakarzinom: Mehr Lebenszeit durch stereotaktische Hochpräzisionsbestrahlung

Metastasierendes Mammakarzinom: Mehr Lebenszeit durch stereotaktische Hochpräzisionsbestrahlung
© Axel Kock / Fotolia.com

20% bis 25% aller Brustkrebspatientinnen entwickeln Metastasen. Früher kam die Diagnose von Metastasen oft einem Todesurteil gleich, hier ist es jedoch, auch dank der Radiochemotherapie, zu einem Paradigmenwechsel gekommen. „Sogar Hirnmetastasen können heute mit einer kurativen Zielsetzung strahlentherapeutisch behandelt werden“, erklärt Frau Prof. Dr. Anca Grosu, Freiburg. Prof. Dr. Wilfried Budach, Düsseldorf, ergänzt. „Durch rasante Fortschritte...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Künstlerische Therapien in der Krebsbehandlung

Künstlerische Therapien in der Krebsbehandlung
© ChenPG / Fotolia.com

Viele Krebspatienten schöpfen durch Musik, Malen oder andere künstlerische Tätigkeiten neue Kraft. Doch lange Zeit reichte der wissenschaftliche Kenntnisstand nicht aus, um die Wirkung von Musik- oder Kunsttherapien zu belegen. Erst in den letzten Jahren wurden hierzu vermehrt psychoonkologische Studien durchgeführt, in denen es gelang, die Steigerung des Wohlbefindens von Patienten durch künstlerische Betätigungen nachzuweisen.

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren
© serhiibobyk / Fotolia.com

Etwa jede achte Frau erkrankt hierzulande an Brustkrebs. Insgesamt betrifft dies 72.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Obwohl Brustkrebs in erster Linie eine Erkrankung der Frau nach den Wechseljahren ist, können auch deutlich jüngere Frauen erkranken. Aber – für welche Frau macht welche Untersuchung in welchem Alter Sinn? Das Mammographie-Screening-Programm gilt für Frauen von 50 bis 69 Jahren. Was insbesondere Frauen außerhalb des „Screening-Alters“...