Donnerstag, 21. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittelstudien

24. Oktober 2019

MPN: Verbesserte Symptomlast und mehr Lebensqualität unter Ruxolitinib

MPN: Verbesserte Symptomlast und mehr Lebensqualität unter Ruxolitinib
© toeytoey - stock.adobe.com

Anlässlich der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) diskutierten Experten in einem Fachpresseworkshop das Thema „MPN und Lebensqualität“. Im Fokus standen dabei zum einen die Ergebnisse der internationalen MPN-Landmark-Studie (1). Zum anderen ging es um Resultate der beiden mit Ruxolitinib (Jakavi®) unter Alltagsbedingungen...

HR-positives, HER2-negatives Mammakarzinom: Signifikante Verlängerung des OS unter Abemaciclib

HR-positives, HER2-negatives Mammakarzinom: Signifikante Verlängerung des OS unter Abemaciclib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Eine aktuell präsentierte Analyse der Placebo-kontrollierten Phase-III-Studie MONARCH 2 belegt, dass Abemaciclib (1) (Verzenios®) in Kombination mit Fulvestrant bei Frauen mit fortgeschrittenem HR-positiven, HER2-negativen Brustkrebs, die eine endokrine Vortherapie erhalten hatten, eine signifikante Verlängerung des medianen Gesamtüberlebens um 9,4 Monate bewirkte (2). Dieser positive Effekt war über alle Subgruppen hinweg konsistent. Eine explorative...

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Verlängerung des PFS unter Olaparib

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Verlängerung des PFS unter Olaparib
© magicmine / Fotolia.com

Neue Daten der PAOLA-1-Studie zeigen signifikante Verlängerung des progressionsfreien Überlebens in der Erstlinien-Erhaltungstherapie mit Olaparib Filmtabletten in Kombination mit Bevacizumab. Olaparib Filmtabletten in Kombination mit Bevacizumab verlängern das progressionsfreie Überleben signifikant und reduzieren das Risiko für Krankheitsprogression oder Tod um 41% im Vergleich zur Monotherapie mit Bevacizumab.

07. Oktober 2019

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Clovis Oncology präsentierte auf dem ESMO-Kongress 2019 aktualisierte Daten zu Rucaparib (Rubraca®) aus der laufenden klinischen Studie TRITON2 bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom sowie die Ergebnisse exploratorischer und integrierter Analysen von Daten zum rezidivierten Ovarialkarzinom: Bestätigte objektive Ansprechrate (ORR) von 43,9% bei 57 gemäß RECIST*-Kriterien auswertbaren Patienten mit metastasiertem...

NSCLC: Verlängertes OS unter Nivolumab + Ipilimumab ohne Chemotherapie

NSCLC: Verlängertes OS unter Nivolumab + Ipilimumab ohne Chemotherapie
© Axel Kock - stock.adobe.com

Die Kombination aus Nivolumab und niedrig dosiertem Ipilimumab zeigte Langzeitüberleben bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) unabhängig vom PD-L1-Expressionsstatus. Die mediane Ansprechdauer war unabhängig vom PD-L1-Expressionsstatus und war unter Behandlung mit Nivolumab + niedrig dosiertem Ipilimumab fast 4 Mal länger als mit Chemotherapie. Das NSCLC ist die dritte Tumorentität, bei der die Kombinationstherapie mit...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie