Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Keytruda Pantumor
Keytruda Pantumor
Medizin

26. April 2017 Zielgerichtet wirkendes Antimykotikum Caspofungin jetzt verfügbar

Ab sofort steht Caspofungin Zentiva® zur Behandlung schwerer/invasiver Pilzinfektionen zur Verfügung. Caspofungin Zentiva®  50 mg und 70 mg als Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung ist angezeigt zur Therapie von invasiver Candidiasis bei Erwachsenen oder Kindern und Jugendlichen, invasiver Aspergillose bei Erwachsenen oder Kindern und Jugendlichen, die auf Therapien mit Amphotericin B, Lipidformulierungen von Amphotericin B und/oder Itraconazol nicht ansprechen oder diese nicht vertragen (Nichtansprechen ist definiert als ein Fortschreiten der Infektion oder wenn nach vorangegangener mindestens 7-tägiger antimykotischer Therapie in therapeutischen Dosierungen keine Besserung eintritt) oder zur empirischen Therapie bei Verdacht auf Infektionen durch Pilze (wie Candida oder Aspergillus) bei Erwachsenen oder Kindern und Jugendlichen mit Fieber und Neutropenie.
 
Caspofungin ist der erste Vertreter einer neuen Klasse von Antimykotika, den Glucan-Synthese-Inhibitoren, die die Bildung von beta-(1,3)-D-Glucan, einen wichtigen Baustein der Zellwand von vielen Pilzen (Breitspektrumantimykotikum), z.B. Aspergillus und Candida species, empfindlich stört. Dadurch können die Zellen nicht mehr wachsen (fungistatisch), die Zellwand wird brüchig, Wasser dringt ein und die Pilzzellen platzen (fungizid). Damit unterscheidet sich der Wirkmechanismus von anderen Antimykotika wie Polyenen, Azolen und Terbinafin, die andere Angriffspunkte der Synthese von Zellwand bzw. Zellmembran treffen, oder 5-Fluorocytosin, das die DNA- und Proteinsynthese beeinträchtigt. In Säugetieren gibt es keinen vergleichbaren Syntheseweg, so dass Caspofungin zielgerichtet gegen Pilze wirken kann (1).

Die Behandlung mit Caspofungin Zentiva® soll nur von Ärzten, die Erfahrung in der Therapie von invasiven Pilzinfektionen  haben, eingeleitet werden. Das Produkt ist indikationsgleich zu Cancidas®-Präparaten (Erstanbieter), enthält identische Inhaltsstoffe und ist eine der ersten generischen Alternativen.
 

Quelle: Sanofi

Literatur:

(1) Letscher-Bru V, Herbrecht R.
Caspofungin: the first representative of a new antifungal class.
J Antimicrob Chemother. 2003 Mar;51(3):513-21.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12615851


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 

Das könnte Sie auch interessieren

Mit neuer Website „psyche-hilft-koerper.de“ finden Krebspatienten schnell und einfach psychoonkologische Hilfe

Mit neuer Website „psyche-hilft-koerper.de“ finden Krebspatienten schnell und einfach psychoonkologische Hilfe
© www.psyche-hilft-koerper.de

Die Website „psyche-hilft-koerper.de“ ermöglicht es, über eine Postleitzahl-Suche Psychoonkologen in der Region, in der man lebt, zu finden. Eine psychoonkologische Betreuung unterstützt Patienten u. a. dabei, ihre Krebserkrankung zu verarbeiten, das seelische Befinden zu verbessern sowie körperliche Ressourcen zu stärken (1). Novartis Oncology hat sich nicht nur der Entwicklung innovativer Arzneimittel verpflichtet, sondern möchte durch Initiativen...

Aktiv gegen Krebs: Welche Ernährung kann schützen?

Aktiv gegen Krebs: Welche Ernährung kann schützen?
© azurita - stock.adobe.com

Eine ausgewogene Ernährung, Normalgewicht sowie ein möglichst geringer Konsum alkoholischer Getränke senken das Risiko, an Krebs zu erkranken. Im Rahmen der 1. Nationalen Krebspräventionswoche informieren die Deutsche Krebshilfe und das Deutsche Krebsforschungszentrum, DKFZ, die Bevölkerung über Risikofaktoren, die jeder selbst beeinflussen kann. Denn: Etwa 40 Prozent aller Krebsfälle, die jährlich neu diagnostiziert werden, wären nach Ansicht von...

Brustkrebs: Was leisten Prognosetests? Unnötige Chemotherapien vermeiden

Durch die Möglichkeit, Tumore genetisch zu analysieren, hat sich die Krebstherapie gewandelt. Während früher alle Patienten quasi die gleiche Behandlung wie nach dem „Gießkannenprinzip“ erhielten, steht nun zunehmend der einzelne Patient mit seinen individuellen Tumoreigenschaften im Fokus. Bei Frauen mit Brustkrebs hat diese Entwicklung zu sogenannten Prognosetests geführt, die eine Vorhersage über den Nutzen einer Chemotherapie erlauben,...

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention
© nerthuz / Fotolia.com

Ein Großteil der Lungenkrebserkrankungen wäre vermeidbar, insbesondere durch konsequente Tabak-Kontrollmaßnahmen. Der wichtigste Schlüssel auf dem Weg zur Präzisions-Medizin ist die molekulare Diagnostik, sie bildet die Basis für eine zunehmend individualisierte und damit wirksamere Therapie beim Lungenkrebs. Gezielte Screening-Programme bei Rauchern mit besonders hohem Lungenkrebs-Risiko könnten die Sterblichkeit deutlich senken. Multimodale...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Zielgerichtet wirkendes Antimykotikum Caspofungin jetzt verfügbar"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.