Montag, 19. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray
Piqray
Medizin
14. Oktober 2014

Vier neue Forschungsstipendiaten der José Carreras Leukämie-Stiftung

Die Förderung junger Wissenschaftler durch die José Carreras Leukämie-Stiftung wird volljährig. Seit nunmehr 18 Jahren werden junge wissenschaftliche Talente unterstützt, die innovative und vielversprechende Ansätze bei der Behandlung von Leukämien und verwandten Blutkrankheiten verfolgen. Hierfür wurden bislang über 9 Mio. € für 96 nationale und internationale Forschungsstipendien durch die José Carreras Leukämie-Stiftung zur Verfügung gestellt. Mit den Förderungen konnten bereits erste Erfolge erzielt und die Heilungsraten gesteigert werden. Heute erfolgt darüber hinaus eine deutlich zielgenauere Behandlung, so dass belastende Nebenwirkungen besser vermieden werden können.

Im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) in Hamburg hat die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung heute ihre neuen Forschungsstipendiaten Carolina Yaeko Namasu (Universitätsklinikum Leipzig), Carola Bunse (Medizinische Hochschule Hannover), Dr. rer. nat. Christoph Stein (Universitätsklinikum RWTH Aachen) und Katharina Abel (Universitätsklinikum Leipzig) ernannt.

Die Stipendiaten wurden von Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung, im Rahmen der Veranstaltung "Young Investigators Award" vorgestellt. "Die jungen talentierten Nachwuchswissenschaftler verfolgen sehr unterschiedliche Ansätze. Gemeinsam haben sie - wie wir von der José Carreras Leukämie- Stiftung - das Ziel, betroffenen Patienten ein Stück Lebenszeit und -qualität zu schenken."

Die Förderanträge der Nachwuchswissenschaftler wurden vom Wissenschaftlichen Beirat der José Carreras Leukämie-Stiftung und von externen Gutachtern evaluiert; sodann wurden die besten vier vom Vorstand ausgewählt. Die mit jährlich 41.400 € dotierten Forschungsstipendien dienen als Zuschuss für die Lebenshaltungskosten und damit zur Finanzierung der Forschungstätigkeit der Stipendiaten. Der Förderzeitraum umfasst bis zu drei Jahre.

Detaillierte Informationen zu den Forschungsthemen:
http://www.carreras-stiftung.de/projekte/foerderschwerpunkte/forschungsstipendien.html

Quelle: José Carreras Leukämie-Stiftung


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Das könnte Sie auch interessieren
Geballtes Wissen zu Krebs für alle
Geballtes+Wissen+zu+Krebs+f%C3%BCr+alle
© Krebsinformationsdienst, DKFZ; Bild: Pixabay 849820

Der offizielle Startschuss fiel am 30. März 1999. Die Internetseite des Krebsinformationsdienstes (KID), einer Abteilung des Deutschen Krebsforschungszentrums, ging online. Heute nutzen monatlich rund 600.000 Besucher die Seite. Gefragte Themen sind Hintergründe zur Erkennung und Behandlung von Krebs, neue Therapieverfahren, aber auch Tipps zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag. Alle, die sich vor Krebs schützen möchten,...

Frühlingssonne genießen – Hautkrebs vermeiden: Deutsche Krebshilfe und ADP einfache Tipps gegen Hautkrebs
Fr%C3%BChlingssonne+genie%C3%9Fen+%E2%80%93+Hautkrebs+vermeiden%3A+Deutsche+Krebshilfe+und+ADP+einfache+Tipps+gegen+Hautkrebs
©Thaut Images - stock.adobe.com

Warmes, sonniges Frühlingswetter: „Balsam für die Seele“ nach entbehrungsreichen Winterwochen im Pandemie-Lockdown. Neben wohltuender Wärme und sichtbarem Licht gehören allerdings auch unsichtbare ultraviolette (UV-) Strahlen zum Spektrum der Sonne. Viele Menschen unterschätzen gerade im Frühjahr die Gefahren der schon jetzt intensiven Sonnenbestrahlung. Die Deutsche Krebshilfe und die...

Die P4-Medizin – Krebstherapie der Zukunft?
Die+P4-Medizin+%E2%80%93+Krebstherapie+der+Zukunft%3F
© Fotolia / psdesign1

Die Versorgung von krebskranken Menschen befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Die Entwicklung neuer diagnostischer Methoden und individueller Therapien verändert die onkologische Medizin, wie wir sie bisher kennen. Das jüngst gewonnene Wissen über den Krebs und seine molekularbiologische Vielfalt verlangt nach neuen Antworten. In dem vom amerikanischen Biomediziner Leroy Hood geprägten Konzept der P4-Medizin wird...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Vier neue Forschungsstipendiaten der José Carreras Leukämie-Stiftung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.