Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 
Medizin

14. Juni 2017 Videoberichte aus Lugano informieren über internationale Lymphomkonferenz

Zum zweiten Mal fassen renommierte Experten besondere Highlights der internationalen Lymphomkonferenz in Lugano (14-ICML) zusammen und präsentieren diese in kurzen Videoberichten. Die 14-ICML findet in diesem Jahr vom 14.-17. Juni statt und ist das wichtigste Forum, auf dem sich rund 3.000 Ärzte und Wissenschaftler aus der ganzen Welt über Grundlagen und klinische Aspekte lymphoider Neoplasien austauschen. Die Videoberichte sind Teil der Informationsreihe "LymphomKompetenz KOMPAKT", mit der das Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V. (KML) die deutsche Fachöffentlichkeit online über neue Trends der Lymphomforschung informieren möchte.
In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 30.000 Menschen neu an einem malignen Lymphom. Abhängig von der zellulären Herkunft und dem klinischen Verlauf kennt man heute mehr als 60 Lymphomarten, die jeweils unterschiedlich behandelt werden müssen. Hier den Überblick zu behalten und auf dem aktuellen Stand des Wissens zu sein, stellt für Ärzte eine besondere Herausforderung dar.

Mit den Videoberichten im Rahmen der neuen Informationsreihe "LymphomKompetenz KOMPAKT" will das KML einen sinnvollen Beitrag zum horizontalen und vertikalen Wissenstransfer leisten und vor allem Ärzte darin unterstützen, ihre Patienten auf dem aktuellen Stand der Forschung zu behandeln.

Folgende Themen sind vorgesehen:

- Chronische lymphatische Leukämie (Prof. Dr. med. Michael Hallek, KÖLN)
- Indolente Lymphome (Prof. Dr. med. Wolfgang Hiddemann, MÜNCHEN)
- Aggressive Lymphome (Prof. Dr. med. Michael Pfreundschuh, HOMBURG/SAAR)
- Hodgkin Lymphom (Prof. Dr. med. Dr. h. c. Andreas Engert, KÖLN)
- Mantelzell Lymphom (Prof. Dr. med. Martin Dreyling, MÜNCHEN)

Informationen zu diesem Projekt und zu den einzelnen Referenten können auf der KML-Website www.lymphome.de/14-ICML abgerufen werden. Dort stehen ab dem 15. Juni 2017 auch die Videovorträge zur Verfügung.

Das KML dankt den Veranstaltern der 14-ICML für die Kooperation bei diesem Projekt und den Firmen Abbvie, Celgene, Janssen-Cilag und Takeda für die finanzielle Unterstützung. Die Firmen haben keinen Einfluss auf die Auswahl und Darstellung der Inhalte.

Quelle: Kompetenznetz Maligne Lymphome


Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Videoberichte aus Lugano informieren über internationale Lymphomkonferenz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie