Mittwoch, 28. Juli 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin
27. November 2019

Tumordiagnostik: Weiterentwicklung der NAVIFY Tumor Board-Lösung

Roche Diagnostics Deutschland und das Klinikum Braunschweig gehen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im Bereich der Tumordiagnostik ein. Das auf 2 Jahre angelegte Projekt umfasst die Implementierung und Weiterentwicklung der NAVIFY Tumor Board-Lösung und soll Onkologieteams bei Therapieentscheidungen unterstützen sowie Patienten einen schnelleren und gezielteren Zugang zu geeigneten Therapien bringen.
Anzeige:
Keytruda Head&Neck
Keytruda Head&Neck
Das Klinikum Braunschweig ist der erste Kooperationspartner von Roche in Deutschland zur Weiterentwicklung datengetriebener personalisierter Medizin in der Tumordiagnostik. Am Anfang steht die Einführung der NAVIFY Tumor Board-Lösung am Klinikum Braunschweig als standardisierten Workflow für Tumorboards. Über 2 Jahre wird das Projektteam – bestehend aus IT-Spezialisten und Onkologie-Experten – im Routinebetrieb die Daten- und Anwendungsparameter entwickeln, evaluieren und nachjustieren. Zukünftig sollen gemeinsam neue Funktionalitäten entwickelt werden, die Kliniken dabei unterstützen, die Herausforderungen in der Tumordiagnostik und den Bedarf nach mehr Effizienz und Standardisierung zu meistern.

„Die Kooperation mit hochmodernen, digital ausgerichteten Krankenhäusern wie dem Klinikum Braunschweig ist von entscheidender Bedeutung, um für Tumorpatienten den Zugang zu medizinischen Innovationen in der Praxis zu verbessern,“ sagt Christian Paetzke, Geschäftsführer Roche Diagnostics Deutschland GmbH. „Unser gemeinsamer Fokus liegt darauf, Lösungen zur therapeutischen Entscheidungsfindung anzubieten, die es Ärzten ermöglichen, schnellere und sicherere Entscheidungen zu treffen, um patientenindividuelle Therapie zu gewährleisten.“

Die Implementierung am Klinikum Braunschweig wird durch die skbs.digital gesteuert. „Ziel der wöchentlichen Tumorkonferenzen im Krebszentrum des Klinikums Braunschweig ist die bestmögliche, individuelle und nach aktuellen Standards abgestimmte Patientenversorgung. Ein Grund, nach modernen digitalisierten Tools zu suchen. Mit der Kooperationspartnerschaft zwischen dem Klinikum Braunschweig und Roche und der Software NAVIFY wollen wir während der Tumorkonferenzen sowie für die Vor- und Nachbereitung einen schnellen und umfänglichen Zugriff auf alle zentralen Patientendaten sowie die digitale Zusammenführung aller Dokumente und damit einen effizienten Workflow ermöglichen“, sagt Dr. Raimar Goldschmidt, Chief Digital Officer des Klinikums Braunschweig und Geschäftsführer der skbs.digital, Tochtergesellschaft des Klinikums Braunschweig.

Quelle: Roche


Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Tumordiagnostik: Weiterentwicklung der NAVIFY Tumor Board-Lösung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose