Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Medizin
27. Februar 2013

Subgruppenanalyse ARISER-Studie: Patienten mit hohen CAIX-Werten profitieren von Girentuximab

Die WILEX AG gab bekannt, dass die in den letzten Monaten durchgeführte Subgruppen- und Biomarkeranalyse der Phase-III-ARISER-Studie abgeschlossen wurde. Die Subgruppenanalyse zeigt, dass mit steigenden CAIX-Werten im Tumorgewebe, quantifizierbar über eine CAIX-Punktewertung, auch der Therapieeffekt zunimmt. Das krankheitsfreie Überleben wurde in der mit Girentuximab (RENCAREX®) behandelten Patientengruppe mit einem hohen CAIX-Wert gegenüber der Placebogruppe und Patienten mit einem niedrigen CAIX-Wert klinisch und statistisch signifikant verbessert.

Anzeige:
Blenrep
Blenrep

Der CAIX-Wert kann mit Hilfe des bei der FDA registrierten und von der WILEX Inc. vermarkteten In-vitro-Diagnostiktests (IVD) bestimmt werden und könnte hilfreich sein, um Patienten zu identifizieren und auszuwählen, die von einer Therapie mit RENCAREX® profitieren könnten. Damit könnte eine Immuntherapie in der adjuvanten Behandlung des klarzelligen Nierenzellkarzinoms wieder als Option zum Einsatz kommen. RENCAREX® hat in den USA den „Fast Track“-Status für die Indikation ccRCC sowie den Orphan Drug-Status für die Indikation Nierenkrebs (RCC) in der EU und den USA erhalten.

Die detaillierten Ergebnisse werden im Rahmen eines maßgeblichen Fachkongresses im zweiten Quartal dieses Jahres präsentiert.
Dr. Paul Bevan, Vorstand für Forschung und Entwicklung der WILEX AG, sagte: „Die Erkenntnis, dass der Therapieerfolg vom CAIX-Wert abhängt, ist neu und das Ergebnis vieler Detailanalysen. WILEX wird jetzt das Geschäftsszenario evaluieren und die Implikationen für eine Entwicklungsstrategie mit unseren Partnern und den Zulassungsbehörden diskutieren.“

Der Arzneimittelkandidat RENCAREX® basiert auf dem Antikörper Girentuximab, der an das tumorspezifische Antigen CAIX, das von klarzelligen Nierenzellkarzinomen überexprimiert wird, bindet.

 

Quelle: WILEX


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Stichwörter
Das könnte Sie auch interessieren
Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
Wegweiser+%E2%80%9ELeben+mit+Krebs+in+Hessen%E2%80%9C+hilft+Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Subgruppenanalyse ARISER-Studie: Patienten mit hohen CAIX-Werten profitieren von Girentuximab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.