Mittwoch, 21. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray
Piqray
Medizin
10. Februar 2021

SABCS® today – Alle Kongresshighlights des SABCS Virtual Symposium 2020 in deutscher Sprache

Die aktuellen Studienergebnisse vom SABCS Virtual Symposium 2020 wurden von 6 renommierten Experten für das deutschsprachige Fachpublikum analysiert, kommentiert und diskutiert. Die praxisrelevanten Daten stehen allen Onkologen und onkologisch interessierten Ärzten on Demand zur Verfügung.
Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Der neueste Stand der Brustkrebsforschung zu 6 Themengebieten kostenlos und on Demand auf www.sabcs today.de
Auf der Plattform stehen dem interessierten Fachpublikum alle vorgestellten Daten und Vorträge des SABCS Virtual Symposium 2020 ein Jahr lang kostenfrei zur Verfügung. Neben den State of the Art Vorträgen zu den 6 Themengebieten stehen auf der Webseite ebenso alle Highlightvorträge und Expertendiskussionen kostenlos und on Demand zur Verfügung. Zudem können alle Vortragsfolien heruntergeladen werden. Der Zugang zur Plattform erfolgt über Log in Daten oder über Doc Check Anmeldedaten.

Persönliche Studienhighlights der SABCS® today Experten

Aus allen vorgestellten Studien wählten die Experten ihre persönliche Highlightstudie aus. Frau Prof. Dr. med. Nadia Harbeck, Leiterin des Brustzentrums der Frauenklinik LMU Klinikum München, wählte folgende Studie aus:
„Mein absolutes Highlight beim HER2+ MBC war die DESTINY breast01 Studie, die Zulassungsstudie für Trastuzumab Deruxtecan in den USA. Nach längerer Nachbeobachtungszeit zeigte sich hier eine 97%ige Clincial Benefit Rate und ein medianes Überleben von mehr als 2 Jahren. Dies sind hervorragende Wirksamkeitsdaten bei sehr stark vorbehandelten Patientinnen und lassen uns auf die Zulassung auch in Europa hoffen.“

Für den Experten Herr Prof. Dr. med. Wolfgang Janni, Ärztlicher Direktor Frauenklink des Universitätsklinikums Ulm, stellt die monarchE Studie von Priva Rastogi et al. sein Highlight dar:
„Die Präsentation hat die guten Ergebnisse vom ESMO 2020 bestätigt und noch zusätzliche Daten zur Einordnung der Risikoklassifikation nach Ki--67 geliefert, die besonders für die Einordnung der Studienergebnisse in Deutschland wichtig sind. Damit wird unseren Patientinnen zukünftig eine wertvolle Erweiterung der Behandlungsoptionen beim primären Mammakarzinom ermöglicht werden.“

SABCS® today ist die lizensierte Berichterstattung des Best of SABCS News Programms für Deutschland.

Quelle: SABCS® today c/o art tempi communications gmbh


Anzeige:
Blenrep
Blenrep
Das könnte Sie auch interessieren
Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung
Online-Meeting+zum+Thema+Selbstuntersuchung
©underdogstudios / Fotolia.de

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit 8 Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im...

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
Wegweiser+%E2%80%9ELeben+mit+Krebs+in+Hessen%E2%80%9C+hilft+Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"SABCS® today – Alle Kongresshighlights des SABCS Virtual Symposium 2020 in deutscher Sprache"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.