Donnerstag, 22. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
20. Januar 2021

Ringversuch zu KRAS-Biomarkertestung beim NSCLC

KRAS ist eines der am häufigsten mutierten Onkogene und kommt bei circa 25% der Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) vor. Lange Zeit galt die KRAS-Mutation als unbehandelbar. Ergebnisse einer klinischen Studie mit dem KRAS-Inhibitor Sotorasib (AMG 510) deuten nun darauf hin, dass die spezifische Mutation KRASG12C eine mögliche Zielstruktur für zielgerichtete Therapien sein könnte. Diese Treibermutation tritt bei 11 bis 13% aller NSCLC-Patienten in Deutschland auf, was in etwa der Prävalenz aller EGFR-Mutationen entspricht (1-4).
Basierend auf Daten des CRISP-Registers betrug die Testrate für KRAS bei Patienten mit nicht-squamösem NSCLC im Jahr 2019 nur circa 49% (5). „Für NSCLC-Patienten mit KRAS-Mutationen stehen bislang nur begrenzte Optionen für eine Zweitlinienbehandlung zur Verfügung. Daher engagieren wir uns sowohl für die Entwicklung neuer, zielgerichteter Therapien als auch für Ringversuche zum qualitätsgesicherten Nachweis von Biomarkern auch bei Lungenkrebs“, so Dr. Achim Rieth, Director Medical Development Hämatologie/Onkologie, Amgen GmbH.
 
Ringversuch der Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie
 
Die Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie GmbH (QuIP) führt vom 21. Juni bis 02. Juli 2021 den Ringversuch KRAS p.G12C NSCLC durch. Die spezifische Mutation KRASG12C ist die insgesamt am häufigsten diagnostizierte Treibermutation im KRAS-Genlokus. Dabei handelt es sich um eine Punktmutation im zwölften Codon des KRAS-Gens, die zu einer Substitution von Glycin (G) durch Cystein (C) in der Aminosäuresequenz des KRAS-Proteins führen. Der Ringversuch wird wissenschaftlich unabhängig durchgeführt und teilweise von der Amgen GmbH finanziell unterstützt.
 
Interessierte Ärzte können sich vom 04. Januar bis 29. März 2021 zur Teilnahme am Ringversuch anmelden. Die Ringversuchsanleitung ist unter der Internetadresse https://quip.eu/de_DE/zerpa/trials hinterlegt.
 
Biomarkertestung beim NSCLC
 
In Europa ist Lungenkrebs die Hauptursache für krebsbedingte Todesfälle und hat die niedrigste 5-Jahres-Überlebensrate unter anderen häufigen Krebsarten wie Brust-, Darm- und Prostatakrebs (6,7). 85% der Patienten mit Lungenkrebs haben ein nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC), das oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wird und daher schwer zu behandeln ist (8). Zu den Behandlungsoptionen für Lungenkrebs gehören Operationen, Strahlentherapien, Chemotherapien, Immuntherapien und zielgerichtete Therapien (9,10). Zielgerichtete Therapien, die gegen spezifische genetische Veränderungen entwickelt werden, erfordern vor Beginn der Behandlung den Nachweis von Biomarkern im Tumorgewebe. Somit sind diese Tests und deren Qualität essentiell, um präzise die Patienten zu identifizieren, die von der Therapie am ehesten profitieren könnten (10).

Quelle: Amgen

Literatur:

(1) Pakkala S, et al. JCI Insight. 2018;3:e120858.
(2) Scheffler M, et al. J Thorac Oncol. 2019;14:606–16.
(3) Arbour KC, et al. Clin Cancer Res. 2018;24:334–40.
(4) Biernacka A, et al. Cancer Genet.2016;209:195–8
(5) Griesinger F, et al. Lung Cancer, https://doi.org/10.1016/j.lungcan.2020.10.012
(6) WHO. International Agency for Research on Cancer. Estimated number of deaths in 2018, Europe, both sexes, all ages. Available at: https://gco.iarc.fr/today/... Letzter Zugriff Oktober 2020.
(7)  Lung Cancer Europe. Lung Cancer Our Diagnosis. Available at: https://www.lungcancereurope.eu/lung-cancer/ Letzter Zugriff Oktober 2020.
(8)  Lung Cancer Europe. Types of lung cancer and staging. Available at: https://www.lungcancereurope.eu/lung-cancer/types-of-lung-cancer-and-staging/ Letzter Zugriff Oktober 2020.
(9) Lung Cancer Europe. Treatment and clinical trials. Available at: https://www.lungcancereurope.eu/lung-cancer/treatments-and-clinical-trials/ Letzter Zugriff Oktober 2020.
(10)  Lung Cancer Awareness Month. Patient Resource. Precision Medicine. Available at: https://lcam.org/wp-content/uploads/2018/10/IASLC-PPC_Precision-Medicine_8.5x11.pdf/ Letzter Zugriff Oktober 2020.
 
 


Anzeige:
Venclyxto
Das könnte Sie auch interessieren
Brustkrebs: Informationen helfen gegen Ängste
Brustkrebs%3A+Informationen+helfen+gegen+%C3%84ngste
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Aktuelle Studien belegen: Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs profitieren von  guter Gesundheitsinformation und Aufklärung. Ängste und Sorgen nehmen ab, die Lebensqualität steigt. Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) informiert Betroffene und Angehörige seit 30 Jahren rund um das Thema Krebs. Bei 50 Prozent aller Anfragen zu Tumorlokalisationen steht das Thema Brustkrebs...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ringversuch zu KRAS-Biomarkertestung beim NSCLC"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.