Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
04. November 2015

Radiotherapie – Strahlen, die heilen

Die Strahlentherapie ist neben Operation und Chemotherapie eine der zentralen Säulen der Krebstherapie. Sie kommt bei jedem zweiten Krebspatienten  im Laufe seiner Erkrankung zum Einsatz. Im Gegensatz zur Chemotherapie ist die Strahlen­behandlung eine rein lokale Maßnahme. Im aktuellen Monatsthema informiert das ONKO-Internetportal über ihre Wirkungsweise.

Anzeige:
Venclyxto

Die Strahlentherapie kann als alleinige Behandlungsmethode, in Kombination mit einer Chemotherapie und vor oder nach einer Operation eingesetzt werden. Einige Krebsarten wie beispielsweise Kehlkopfkrebs oder Prostatakrebs können bei günstigen Voraussetzungen sogar durch sie geheilt werden. Darüber hinaus kann die Strahlentherapie in der Krebsbehandlung eingesetzt werden, um Beschwerden zu lindern oder ihnen vorzubeugen. Doch wie genau wirkt die Therapie? Bei einer Strahlentherapie werden die Krebszellen mithilfe ionisierender Strahlung oder Teilchenstrahlung zerstört. Die Strahlung schädigt die Erbsubstanz der Zellen, die sogenannte DNA, sodass die Zellteilung aufhört und die Zellen untergehen: Die Tumoren werden kleiner oder verschwinden sogar. Da die Strahlenbehandlung örtlich begrenzt ist, treten Nebenwirkungen in der Regel nur im Bereich des Bestrahlungsfeldes auf. Als akute Symptome nach einer Strahlenbehandlung im Kopf-Hals-Bereich können beispielsweise Schleimhaut­entzündungen im Mund oder in der Speiseröhre sowie Hautrötungen auftreten.

Eine Strahlentherapie muss sorgfältig geplant werden, um sie so effizient, aber auch so schonend wie möglich durchzuführen. Denn der Tumor soll mit möglichst hohen Dosen bestrahlt werden, das gesunde Gewebe jedoch darf nur mit geringen Dosen belastet werden. Weiterführende Informationen zum Thema liefert das ONKO-Internetportal unter www.krebsgesellschaft.de/thema_november2015.

Quelle: ONKO-Internetportal In Kooperation mit der Deutschen Krebsgesellschaft e. V


Stichwörter
Das könnte Sie auch interessieren
Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung
Online-Meeting+zum+Thema+Selbstuntersuchung
©underdogstudios / Fotolia.de

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit 8 Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Radiotherapie – Strahlen, die heilen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.