Dienstag, 11. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin
16. Februar 2017

Präsentation von Daten zu Radium-223

Auf dem diesjährigen ASCO-GU-Kongress (2017 Genitourinary Cancers Symposium of the American Society of Clinical Oncology) werden Daten zu Radium-223-Dichlorid  (Xofigo®) vorgestellt. Darunter sind auch Ergebnisse aus dem internationalen Expanded Access Program, in dem Männern mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom das Medikament erhielten. Der ASCO-GU-Kongress findet vom 16. - 18. Februar 2017 in Orlando, Florida (USA) statt.
Folgende Studien zu Radium-223 werden auf dem ASCO-GU Kongress vorgestellt (alle Zeitangaben in Ortszeit):

•    Relationship Between Quality of Life and Overall Survival in Metastatic Castration-Resistant Prostate Cancer (mCRPC) Patients in ALSYMPCA
-    Board G6, Abstract 177, Poster Session A: Prostate Cancer
-    Donnerstag, 16. Februar: 11:30 - 13:00 und 17:15 - 18:15

•    Effects of Radium-223 (Ra-223) With Docetaxel Versus Docetaxel Alone on Bone Biomarkers in Patients With Bone-Metastatic Castration-Resistant Prostate Cancer (CRPC): A Phase 1/2a Clinical Trial
-    Board F8, Abstract 154, Poster Session A: Prostate Cancer
-   Donnerstag, 16. Februar: 11:30 - 13:00 und 17:15 - 18:15

•    Radium-223 (Ra-223) in asymptomatic metastatic castration resistant prostate cancer (mCRPC) patients treated in an international early access program (iEAP)
-    Board F12, Abstract 158, Poster Session A: Prostate Cancer
-    Donnerstag, 16. Februar: 11:30 - 13:00 und 17:15 - 18:15

•    Evaluation of Treatment Patterns and Cost for Patients with Prostate Cancer and Bone Metastases
-    Board H17, Abstract 217, Poster Session A: Prostate Cancer
-    Donnerstag, 16. Februar: 11:30 - 13:00 und 17:15 - 18:15

Über Radium-223-dichlorid

Xofigo® ist eine "Targeted Alpha Therapy", die radioaktive Alphastrahlung abgibt und so gezielt gegen die Krebszellen in den Knochen wirkt. Sein aktiver Bestandteil, Radium-223, imitiert Calcium und wird selektiv im Knochen und hier insbesondere in Bereichen von Knochenmetastasen eingelagert, indem es Komplexe mit dem Knochenmineral Hydroxylapatit bildet. Der hohe lineare Energietransfer von Alphastrahlern führt in den angrenzenden Tumorzellen zu einer hohen Häufigkeit von Doppelstrangbrüchen der DNA, wodurch eine starke zytotoxische Wirkung erzielt wird. Diese Alpha-Partikel haben eine sehr kurze Reichweite von weniger als 100 Mikrometern und schädigen daher das umliegende Gewebe nur minimal.

Radium-223 ist in 50 Ländern unter dem Namen Xofigo® zugelassen, darunter die USA, Länder der Europäischen Union und Japan. In Ländern der EU ist Xofigo® zugelassen für die Behandlung von Erwachsenen mit kastrationsresistentem Prostatakarzinom (CRPC) und symptomatischen Knochenmetastasen ohne bekannte viszerale Metastasen. Das Produkt wird auch in weiteren Studien bei Prostatakrebs untersucht sowie in Phase-II-Studien bei Brustkrebspatienten und Patienten mit Multiplem Myelom.

Quelle: Bayer


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Das könnte Sie auch interessieren
Informationen zum HeamaKUM am LMU Klinikum
Informationen+zum+HeamaKUM+am+LMU+Klinikum+
© Andrey Popov / Fotolia.de

Das HaemaKUM am LMU Klinikum bietet Ihnen eine einzigartige Kombination von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei allen Arten von Leukämien, Lymphomen und dem multiplen Myelom. Zum Einsatz kommt hier modernste Diagnostik (MRT, CT, PET-CT; molekulare Marker in Gewebeproben und Blut), um Ihre Erkrankung exakt zu diagnostizieren. Mit Hilfe gut etablierter, aber auch teilweise nur in Studien verfügbaren neuesten...

Hautkrebsreport: Nur jeder Sechste geht zur Früherkennung
Hautkrebsreport%3A+Nur+jeder+Sechste+geht+zur+Fr%C3%BCherkennung
© Alexander Raths / fotolia.com

Hautkrebs ist mit 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Bei jeder siebten Erkrankung handelt es sich um ein sogenanntes malignes Melanom, den gefährlichen schwarzen Hautkrebs. Allein in Rheinland-Pfalz waren im Jahr 2017 9.907 gesetzlich Krankenversicherte vom schwarzen Hautkrebs betroffen. Die häufigsten Erkrankungsfälle wurden in Hessen, Niedersachsen und Thüringen...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Präsentation von Daten zu Radium-223"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.