Mittwoch, 25. November 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Revlimid
Revlimid
 
Medizin

20. September 2020 NSCLC: Zulassungsempfehlung für Nivolumab + Ipilimumab in Kombination mit 2 Zyklen einer Chemotherapie als Erstlinienbehandlung

Der CHMP hat für Nivolumab + Ipilimumab in Kombination mit 2 Zyklen einer Chemotherapie als Erstlinienbehandlung des metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms eine Zulassungsempfehlung ausgesprochen. Der Zulassungsantrag beruht auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie CheckMate-9LA, die ein signifikant verbessertes Gesamtüberleben bei zuvorunbehandelten Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom zeigte. Ein klinischer Nutzen der Kombination von Nivolumab + Ipilimumab mit einer begrenzten Chemotherapie gegenüber einer alleinigenChemotherapie wurde über alle Grade der PD-L1-Expression und alle Tumorhistologien hinweg beobachtet.
Anzeige:
Zynteglos
Zynteglos
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (Committee for Medicinal Products for Human Use, CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (European Medicines Agency, EMA) hat die Zulassung von Nivolumab (Opdivo®) +Ipilimumab (Yervoy®) mit 2 Zyklen einer platinbasierten Chemotherapie für die Erstlinienbehandlung desmetastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (Non-Small Cell Lung Cancer, NSCLC) bei Erwachsenen empfohlen, deren Tumoren keine sensitivierende EGFR-Mutation oder ALK-Translokation aufweisen.

Ergebnisse der Phase-III-Studie CheckMate -9LAab

Der CHMP gab die positive Stellungnahme aufgrund der Ergebnisse der Phase-III-Studie CheckMate -9LAab, die den primären Endpunkt des überlegenen Gesamtüberlebens (Overall Survival, OS) erreichte. Das Sicherheitsprofil von Nivolumab + Ipilimumab und 2 Zyklen Chemotherapie entsprach den bekannten Sicherheitsprofilen der Komponenten Immuntherapie und Chemotherapie in der Erstlinientherapie des NSCLC. Die vollständigen Daten der Studie CheckMate –9LA wurden bei einemVortrag im Rahmen der virtuellen Jahrestagung 2020 der American Society of Clinical Oncology (ASCO20 Virtual Scientific Program) vorgestellt.

Zulassung

Bisher ist die Kombination aus Nivolumab + Ipilimumab mit 2 Zyklen Chemotherapie in 9 Ländern, inklusive der Vereinigten Staaten von Amerika (USA), für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem NSCLC zugelassen. Die Zulassung durch die EK wäre die dritte Indikation für Nivolumab + Ipilimumab-basierte Kombinationen in der EU, nach bereits früher erteilten Zulassungen für das metastasierte Melanom und das fortgeschrittene Nierenzellkarzinom.

Quelle: BMS


Anzeige:
Empliciti
Empliciti

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"NSCLC: Zulassungsempfehlung für Nivolumab + Ipilimumab in Kombination mit 2 Zyklen einer Chemotherapie als Erstlinienbehandlung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab