Mittwoch, 5. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Medizin
24. August 2016

NSCLC: Prognosewert der TILs abhängig von Histologie und Raucherstatus

Die T-Zell-Infiltration in den Tumor (TILs) wurde beim NSCLC als Prognose-Tool herangezogen. Der Einfluss des Raucherstatus und die Histologie auf TILs beim NSCLC war jedoch bislang unklar. In einer Studie mit NSCLC-Patienten (n=218) wurde die prognostische Bedeutung von TILs (CD4+, CD8+, CD20+, and FOXP3+) überprüft. Dabei zeigte sich, dass eine geringe Anzahl an CD8+ T-Zellen bei Nicht-Adenokarzinomen, eine hohe FOXP3/CD4 Ratio bei Rauchern mit Adenokarzinom sowie eine geringe Anzahl an CD20+ B-Zellen bei Nichtrauchern mit Adenokarzinom als unabhängige negative Prognosefaktoren beim resezierten NSCLC identifiziert werden konnten.
Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 
Die multivariate Analyse ergab, dass für Patienten mit Adenokarzinom eine hohe Ratio an FOXP3+ gegenüber CD4+ T-Zellen (FOXP3/CD4) eine schlechte Prognose bedeutete (HR: 4,46, p<0,01 für OS; HR: 1,96, p<0,05 for recurrence-free survival (RFS)). Ein ebenso negativer Prognosemarker beim Adenokarzinom war eine geringe CD20+ B-Zellanhäufung (HR: 2,45, p=0,09 für das OS; HR: 2,86, p<0,01 für RFS).
 
Bei Nicht-Adenokarzinomen korrelierte eine niedrige Anzahl an CD8+ T-Zellen mit einem schlechten Outcome (HR: 7,69, p<0,01 für OS; HR: 3,57, p<0,02 für RFS).

Eine hohe FOXP3/CD4 Ratio bei positivem Raucherstatus bedeutete bei Adenokarzinom eine schlechte Prognose (HR: 5,21, p<0,01 für OS; HR: 2,38, p<0,03 für RFS), während eine geringe CD20+-B-Zellanhäufung auch bei Nichtrauchern als negativer Prognosefaktor bestätigt wurde (HR: 4,54, p=0,03 für OS; HR: 2,94, p<0,01 für RFS).

Wenn man den Einlfuss des histologischen Typs und Rauchgewohnheiten auf das immunologische Environment berücksichtigt, lassen sich so möglicherweise geeignete individualisierte Immun-Diagnostik und Immuntherapien beim NSCLC etablieren.
(übers. v. AB)

Quelle: Ann Oncol 2016

Literatur:

Prognostic value of tumor-infiltrating lymphocytes differs depending on histological type and smoking habit in completely resected non-small cell lung cancer
T. Kinoshita, R. Muramatsu, T. Fujita et al. Ann Oncol (2016)
doi: 10.1093/annonc/mdw319, First published online: August 8, 2016
http://annonc.oxfordjournals.org/content/early/2016/08/06/annonc.mdw319.short?rss=1


Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge
Das könnte Sie auch interessieren
Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"NSCLC: Prognosewert der TILs abhängig von Histologie und Raucherstatus"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.