Dienstag, 3. August 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin
25. März 2021

Neue Fortbildungsinitiative für Neuroonkologie in Deutschland

Novocure gibt die Gründung von NovoCollege® bekannt, einem neuen Fortbildungsprogramm, ausgelegt für Ärzte sowie Pflege-, Fach- und Studien-personal. NovoCollege® bietet qualitativ hochwertige neuroonkologische Fortbildungen rund um das Glioblastom (GBM) und Tumor Treating Fields (TTFields) an. Ziel dieses Programms ist es, relevante medizinische Trainingskonzepte in Kliniken und Praxen in ganz Deutschland zu ermöglichen.
Anzeige:
Sarclisa
Sarclisa
„Wir haben das NovoCollege unter dem Motto „Inspiring Experts“ entwickelt“, sagt Dr. Verena Leidgens, Manager Medical Education Germany. „Mit diesem kontinuierlichen, umfangreichen und teilnehmerorientierten Programm bieten wir als verlässlicher Partner eine praxisnahe Fortbildung mit dem Ziel, eine bessere Versorgung von GBM-Patienten zu erreichen.“


Interdisziplinärer Ansatz

Das NovoCollege verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit – ein besonders wichtiger Aspekt in der Neuroonkologie. Unter der Leitung von Ärzten, wissenschaftlichen Leitern sowie Universitätsdozenten deckt das kostenlose Neuroonkologie-Curriculum eine Vielzahl praxisorientierter Themen ab, wie z.B. lösungsorientierte Kommunikationsmethoden mit Betroffenen, Ansätze zum wissenschaftlichen Publizieren und Präsentieren sowie das Verständnis der Statistik klinischer Studien. In den Veranstaltungen des NovoCollege unterrichten die Dozenten auf praktische und ansprechende Weise und fördern so die Interaktion und die vertiefende Diskussion unter den Teilnehmenden.


Forum für TTFields

„Wir sind unseren internationalen Kooperationen mit Vertretern des Gesundheitswesens verpflichtet“, sagte Dr. Piet Hinoul, M.D., Novocure. „Angesichts des wachsenden Interesses an TTFields in der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft, haben wir ein Forum entwickelt, das Ärzten sowie Pflege-, Fach- und Studienpersonal die Möglichkeit gibt, ihr persönliches Engagement, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Belastbarkeit auszubauen, um ihre Patienten noch umfassender versorgen zu können.“


Weitere Highlights des Programms sind:

  • Teilnehmende erlernen Methoden, ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse effektiv zu kommunizieren und ihr Wissen in einer klaren, strukturierten und prägnanten Weise zu präsentieren.
  • In interaktiven Trainings, geleitet von Kommunikations- und Neuroonkologie-Experten, arbeiten Teilnehmende an effektiven, einfühlsamen Kommunikationsmethoden, die es ermöglichen, eine langfristige und vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehungen aufzubauen.
  • Rollenspiele mit medizinisch geschulten Schauspielpatienten unterstützen die Teilnehmenden dabei, ihre Patientengespräche über die Diagnose und Therapie des GBM realitätsgerecht zu gestalten.

Kostenlose Teilnahme

Um optimales Lernen zu fördern, ist die Anzahl der Teilnehmenden pro Veranstaltung begrenzt. Alle medizinischen Fachkreise können kostenlos an den Online- und Präsenzkursen teilnehmen. Die Präsenzkurse werden mit den entsprechenden COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt. Registrieren Sie sich für NovoCollege und sehen Sie sich aktuelle Angebote und Neuigkeiten unter www.novocollege.de an.

Quelle: Novocure


Anzeige:
Verzenios
Verzenios
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neue Fortbildungsinitiative für Neuroonkologie in Deutschland"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose