Montag, 30. November 2020
Navigation öffnen
Medizin

29. Mai 2018 Marktzulassung für das gebrauchsfertige Radiopharmazeutikum 68Ga-Edotreotid

Das gebrauchsfertige Radiopharmazeutikum 68Ga-Edotreotid (Gallium-68-DOTATOC) hat kürzlich die Marktzulassung erhalten. Das Diagnostikum 68Ga-Edotreotid soll unter dem Markennamen TOCscan® (Sogacin® in Österreich/Frankreich) vertrieben werden.
Anzeige:
Kyprolis
TOCscan® dient der Diagnose von neuroendokrinen Tumoren (NET) sowie der Lokalisierung von Metastasen im Rahmen einer zielgerichteten Radionuklidtherapie, die sowohl Diagnose als auch Therapie umfasst. Das Diagnostikum TOCscan® bindet mit Hilfe des Targeting Moleküls Edotreotid spezifisch an SST Rezeptoren auf der Tumoroberfläche. Anschließend kann die Verteilung des medizinischen Radioisotops 68Ga über Positronenemissionstomografie (PET) sichtbar gemacht werden. So können NET sehr präzise charakterisiert werden sowohl vor einer Behandlung zur detaillierten Therapieplanung als auch nach einer Behandlung zur Beurteilung des Therapieergebnisses. Die Qualität der diagnostischen Bildgebung hat sich durch den Einsatz von PET mit 68Ga-DOTA-konjugierten Peptiden wie TOCscan® entscheidend verbessert. Ein weiterer Vorteil neben der hohen Sensitivität des Verfahrens besteht in einer schnelleren Durchführung mit kürzerer Abbildungszeit. Damit ist der Patient während der Diagnose weniger Radioaktivität ausgesetzt (1).
 
Nach Bestimmung der SSTR-Expression mit PET kann eine personalisierte Behandlung mit n.c.a. 177Lu-Edotreotid erfolgen. Das therapeutische Radiopharmazeutikum Solucin® (177Lu-Edotreotid / 177Lu-DOTATOC) von ITM zur zielgerichteten Radionuklidtherapie von NET befindet sich derzeit in der klinischen Phase III Studie COMPETE. Solucin® und TOCscan® als Companion Diagnostic sind ein exzellentes theranostisches Paar zur Anwendung in der Präzisionsonkologie. Die Theranostik wird als ein wichtiger Ansatz bei der Behandlung von Krebs sowohl in Bezug auf Behandlungsergebnisse als auch auf Patientensicherheit angesehen.

Quelle: Isotopen Technologien München

Literatur:

(1) Mojtahedi, Alireza; Thamake, Sanjay; Tworowska, Izabela et al.
The value of 68Ga-DOTATATE PET/CT in diagnosis and management of neuroendocrine tumors compared to current FDA approved imaging modalities: a review of literature".
American Journal of Nuclear Medicine and Molecular Imaging. 4 (5): 426–434. ISSN 2160-8407. PMC 4138137 . PMID 25143861.
 


Anzeige:
Xospata
 

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Marktzulassung für das gebrauchsfertige Radiopharmazeutikum 68Ga-Edotreotid"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab