Mittwoch, 12. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin
20. September 2020

Magen- oder GEJ-Adenokarzinom: Perioperatives Atezolizumab in Kombination mit FLOT vs. FLOT allein

Die DANTE-Studie untersucht Atezolizumab in der perioperativen Behandlung von lokal fortgeschrittenem, potenziell resektablen Magen- oder GEJ-Adenokarzinom in Kombination mit der perioperativen Therapie nach dem FLOT-Schema. Sicherheitsdaten von Beginn der Studie bis Frühjahr 2020 liegen nun vor.
Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge
DANTE ist eine multinationale, prospektive, multizentrische, randomisierte, offene Phase-II-Studie, in die Patienten mit lokal fortgeschrittenem, potenziell resektablen Magen- oder GEJ-Adenokarzinom ohne Fernmetastasen eingeschlossen sind. Die Patienten werden 1:1 randomisiert für 4 präoperative 2-wöchentliche Zyklen FLOT, gefolgt von einer Operation und 4 zusätzlichen Zyklen FLOT + Atezolizumab (840 mg alle 2 Wochen), weiter gefolgt von insgesamt 8 Zyklen Atezolizumab in einer Dosis von 1.200 mg alle 3 Wochen als Monotherapie (Arm A) oder FLOT allein (Arm B). Primärer Endpunkt ist die Zeit bis zur Krankheitsprogression oder Rezidiv nach der Operation (PFS/DFS).
Die Rekrutierung begann im September 2018; bis Mai 2020 wurden insgesamt 228 Patienten randomisiert. Diese Analyse basiert auf Sicherheitsdaten von 195 Patienten, davon waren 142 männlich, 53 weiblich (Arm A: n= 98, Arm B: n= 97). Das mittlere Alter betrug 59 Jahre (Arm A) und 62 Jahre (Arm B). 73,5% der Probanden in Arm A und 78,4% derjenigen in Arm B hatten einen ECOG-PS von 0. Tumorlokalisation und klinisches Stadium waren zwischen den Behandlungsarmen ausgeglichen. 7,7% der Patienten wiesen eine Mikrosatelliteninstabilität auf.

Atezolizumab + FLOT

Insgesamt wurden 193 schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (serious adverse event, SAE) dokumentiert mit 105 Ereignissen in Arm A und 88 Ereignissen in Arm B. 52 Patienten in jedem Arm entwickelten mind. ein SAE. Von den 193 dokumentierten SAEs standen in Arm AB 49,5% und in Arm B 36,4% im Zusammenhang mit der Behandlung. Etwa 15% der Patienten in jedem Arm entwickelten aufgrund perioperativer Morbidität ein SAE. 6 der SAEs hatten einen tödlichen Ausgang (2 in Arm A; 4 in Arm B); einer davon stand im Zusammenhang mit der Medikation (Arm B).
Es waren keine Befunde erkennbar, die Änderungen hinsichtlich der Risiko-Nutzen-Bewertung oder der Durchführung der Studie erfordern. Perioperatives Atezolizumab + FLOT ist durchführbar und sicher; die Rekrutierung wird fortgesetzt.

(übers. von ah)

Quelle: ESMO Virtual Congress 2020

Literatur:

Al-Batran SE et al. Updated safety data of the DANTE trial: Perioperative atezolizumab in combination with FLOT versus FLOT alone in patients with resectable esophagogastric adenocarcinoma - A randomized, open-label phase II trial of the German Gastric Group at the AIO and SAKK. Virtual ESMO Congress 2020; Abstr 1494P


Anzeige:
Venclyxto
Das könnte Sie auch interessieren
Primäre Studienendpunkte: Gesamtüberleben oder progressionsfreies Überleben - gibt es einen Goldstandard?

Anerkanntes Ziel einer Therapie von Krebspatienten ist die Verbesserung des Überlebens und der Lebensqualität. Historisch gesehen gilt die Gesamtüberlebenszeit (OS = overall survival) als der wichtigste primäre klinische Endpunkt einer Studie. Doch das Gesamtüberleben als primärer Studienendpunkt unterliegt nicht zuletzt aufgrund der Fortschritte, die in letzten Jahren in der Krebstherapie erzielt wurden,...

Brustkrebs-Früherkennung beim Brotbacken – THE BREAD EXAM
Brustkrebs-Fr%C3%BCherkennung+beim+Brotbacken+%E2%80%93+THE+BREAD+EXAM
©llhedgehogll - stock.adobe.com

Die Deutsche Krebshilfe hat soeben die Aktion zur Selbstuntersuchung bei Brustkrebs THE BREAD EXAM auf ihren Social-Media Kanälen geteilt: Back- und Kochinfluencerin Aynur Sahin führt über das Brotbacken in die Techniken der Brustkrebs-Früherkennung ein. Das Ziel: gerade in muslimischen Gemeinschaften Tabus überwinden, für mehr Früherkennung und den routinierten Arztbesuch. Die Kampagne läuft in 3...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Magen- oder GEJ-Adenokarzinom: Perioperatives Atezolizumab in Kombination mit FLOT vs. FLOT allein "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.