Mittwoch, 18. September 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

03. Mai 2018 mCRPC: Neuer Erstattungsbetrag von Enzalutamid

Der Preis für Enzalutamid (XTANDITM) wurde zum 1. Mai 2018 um 3,4% gesenkt. Vorausgegangen war eine erneute Verhandlung zum Erstattungsbetrag mit dem GKV-Spitzenverband.
Anzeige:
Fachinformation
Der Apothekenverkaufspreis (AVP) einer Packung mit 112 Weichkapseln, die je 40mg Enzalutamid enthalten, wird damit in Kürze 3.518,42 € betragen. Dies entspricht einer erneuten Absenkung um 3,4% gegenüber dem Preis von 3.643,71 €, der nach der letzten Preisverhandlung im Jahr 2015 festgelegt wurde.

Die Tagestherapiekosten von Enzalutamid zur Behandlung des metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (mCRPC) sind somit günstiger als die von Abirateronacetat. Sie betragen für Enzalutamid 125,59 € und für Abirateronacetat 127,01 €. Darüber hinaus ist eine gleichzeitige Gabe von Prednison bei Enzalutamid nicht zwingend notwendig. Des Weiteren bestehen für XTANDITM Rabattverträge mit
einer Vielzahl von Krankenkassen, wodurch sich die Wirtschaftlichkeit von Verordnungen dieses Produktes weiter erhöht.

Quelle: Astellas


Das könnte Sie auch interessieren

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf
© julief514 / Fotolia.com

Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Wir können. Ich kann.“ Es steht dafür, dass Menschen durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen können, vielen Krebsarten vorzubeugen. „Gesundheit ist ein hohes Gut und es macht Spaß etwas dafür zu tun“, betont Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Die Organisation bietet Interessierten kostenlose Infomaterialien...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"mCRPC: Neuer Erstattungsbetrag von Enzalutamid"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.