Montag, 17. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Medizin
17. Juni 2019

KML-Experten berichteten vom 24. EHA 2019 aus Amsterdam

Besondere Highlights des diesjährigen EHA waren die von Dr. Kirsten Fischer (Deutsche CLL Studiengruppe, Uniklinik Köln) im Presidential Symposium präsentierten Ergebnisse der CLL 14-Studie* sowie die Verleihung des José Carreras Awards an Prof. Dr. Michael Hallek im Rahmen der Eröffnungszeremonie.
Anzeige:
Blenrep
Blenrep
*Fischer K et. al. EHA 2019, Abstract: S149

Das KML hat für Sie die wesentlichen Informationen zu verschiedenen Lymphomerkrankungen als Videoberichte zusammengestellt. Sie finden die Vorträge im neuen KML-Informationsportal unter www.lymphome.de/eha2019.

Hier eine Übersicht über die Themen und die Referenten der KML-Videobeiträge:

·        Begrüßung & Einführung
Prof. Dr. Michael Hallek (Köln)
·        Multiples Myelom
Prof. Dr. Hermann Einsele (Würzburg)
·        Chronische lymphatische Leukämie (CLL)
PD Dr. Barbara Eichhorst (Köln)
·        Indolente Lymphome
Prof. Dr. Christian Buske (Ulm)
·        Aggressive Lymphome
Prof. Dr. Björn Chapuy (Göttingen)
·        CAR-T-Zell-Therapien
Prof. Dr. Peter Borchmann (Köln)

Quelle: Kompetenznetz Maligne Lymphome e.V.


Anzeige:
Venclyxto
Das könnte Sie auch interessieren
Kombination von Wirkstoffen könnte Heilungschancen bei Eierstockkrebs verbessern
Kombination+von+Wirkstoffen+k%C3%B6nnte+Heilungschancen+bei+Eierstockkrebs+verbessern
© Uniklinikum Dresden/Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Innovative zielgerichtete Wirkstoffe, so genannte PARP-Inhibitoren, können die Prognose bei Eierstockkrebs deutlich verbessern. Dies gilt vor allem für Patientinnen, deren Tumoren bestimmte genetische Voraussetzungen aufweisen. Ein Forscherteam unter Leitung von WissenschaftlerInnen der Hochschulmedizin Dresden und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) konnte nun in Laborexperimenten zeigen, dass die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"KML-Experten berichteten vom 24. EHA 2019 aus Amsterdam"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.