Montag, 17. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Medizin
08. Mai 2013

HR-/HER2-positives metastasiertes Mammakarzinom: Duales Target verbessert Überlebensraten

Eine in "The Oncologist" veröffentlichte Studie zeigt, dass das Targeting von sowohl Hormonrezeptor als auch HER2 in der Erstlinientherapie des HR-positiven und HER2-positiven metastasierten Mammakarzinoms signifikant die Gesamt-Überlebensraten verbessert. Die Daten von RegistHER, einer prospektiven Beobachtungsstudie mit 1.023 neu diagnostizierten Patientinnen mit HER2-positivem, metastasiertem Mammakarzinom, weisen darauf hin, dass Hormontherapie zusätzlich zu Trastuzumab und Chemotherapie mit verbesserten Überlebensraten sowie besserem progressionsfreien Überleben assoziiert ist als Trastuzumab und Chemotherapie allein.

"Diese Studie könnte helfen, die Therapieplanung und Therapieentscheidung zu vereinfachen", sagte Dr. Tripathy. "Sie bietet eine Grundlage, die Hormontherapie als Standardkomponente eines Therapieregimens für Patientinnen mit HER2-positivem und Hormonrezeptor-positivem metastasierten Mammakarzinom anzusehen."

HER2-positiv sind 25% aller Brustkrebsfälle, sie verlaufen meist aggressiver, weil das Wachstum der Krebszellen angeregt wird. Die Hälfte der HER2-positiven Brustkrebsfälle sind gleichzeitig auch Östrogenrezeptor-positiv. Die Hormontherapie bei HER-2-positivem Brustkrebs wird bislang nicht einheitlich gehandhabt.

"Obwohl die Ergebnisse nicht auf einer randomisierten Studie beruhen, machen die Ergebnisse dennoch deutlich, dass die Hormontherapie ein integraler Bestandteil für die Therapie des HR-positiven, HER2-positiven Mammakarzinoms ist. Randomisierte Studiendesigns sollten nun folgen", sagte Kathleen I. Pritchard, Ontorio Clinical Oncology Group (OCOG).

Literaturhinweis:
First-Line Treatment Patterns and Clinical Outcomes in Patients With HER2-Positive and HormoneReceptor-Positive Metastatic Breast Cancer From RegistHER
Debu Tripathy, Peter A. Kaufman, Adam M. Brufskyc et al.
http://theoncologist.alphamedpress.org/content/early/

Quelle: The Oncologist


Anzeige:
Revolade
Revolade
 
Stichwörter
Das könnte Sie auch interessieren
Kinder mit Leukämie – eine Herausforderung für die ganze Familie
Kinder+mit+Leuk%C3%A4mie+%E2%80%93+eine+Herausforderung+f%C3%BCr+die+ganze+Familie
© pingpao - stock.adobe.com

Wird bei einem Kind Leukämie diagnostiziert, so hat das für die ganze Familie dramatische Veränderungen zur Folge. Neben den gesundheitlichen Sorgen, tun sich weitere Problemfelder auf: Wie kann der Alltag organisiert werden trotz hoher physischer und emotionaler Belastung? Wie lassen sich Beruf, Betreuung des kranken Kindes in der Klinik und die Fürsorge für die Geschwister vereinbaren und welche finanziellen...

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
Biopharmazeutika+sind+den+meisten+Deutschen+unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HR-/HER2-positives metastasiertes Mammakarzinom: Duales Target verbessert Überlebensraten"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.