Sonntag, 9. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Medizin
15. Februar 2013

HLA-A2-positives NSCLC: Immuntherapeutikum OSE2101 erhält Orphan-Drug-Status

OSE 2101, eine Target-Immuntherapie, erhält von der FDA den Orphan-Drug-Status zur Behandlung von Patienten mit NSCLC, die HLA-A2 exprimieren. 45% der NSCLC-Patienten sind HLA-A2-positiv, in Europa sind dies 123.000 Patienten. Bislang galt HLA-A2 als negativer Prognosefaktor. "Der Orphan-Drug-Status beruht auf den präklinischen und klinischen Dossiers mit HLA-A2-positiven Patienten", so Dominique Costantini, CEO von OSE Pharma.

Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 

"In Phase IIb bei fortgeschrittenen HLA-A2-positiven NSCLC-Patienten gab es einen signifikanten Zusammenhang zwischen Höhe der Immunantwort und Überleben." Phase III wird nun starten.

Der Orphan-Drug-Status soll die Entwicklung innovativer Medikamente für seltene Krankheiten fördern, wobei "selten" in den USA definiert ist als "weniger als 200.000 Betroffene".

Prüfpräparat OSE 2101

10 synthetische Peptide rufen T-Zell-Antworten gegen die Tumorzellen hervor, die 5 Tumor-assozierte Antigene (HER2/neu, P53, CEA, MAGE2 und MAGE3) exprimieren. Jedes dieser Tumor-Antigene steht bereits für eine negative Prognose, in Kombination ist die Prognose sehr schlecht. Das Immuntherapeutikum wird auch beim Kolonkarzinom getestet und könnte auch für weitere Entitäten mit diesen Tumor-assoziierten Antigenen zum Einsatz kommen.

ab

Quelle: Orphan synergy Europe, OSE Pharma


Stichwörter
Das könnte Sie auch interessieren
Weltgesundheitstag 2021: Das BürgerTelefonKrebs informiert im Kampf gegen Krebs
Weltgesundheitstag+2021%3A+Das+B%C3%BCrgerTelefonKrebs+informiert+im+Kampf+gegen+Krebs
©Antonioguillem - stock.adobe.com

Die Medien und das Internet überfluten uns regelmäßig mit Informationen zu unzähligen Erkrankungen und Anleitungen für einen gesunden Lebensstil. Doch diese Inhalte ersetzen weder die individuelle Beratung, noch wichtige Vorsorgeuntersuchungen. Im vergangenen Jahr haben viele Bürger:innen die empfohlenen Check-ups vernachlässigt und den als nicht so wichtig empfundenen Gang zur Ärztin oder zum Arzt...

Bis zu 40 Prozent mehr Leberkarzinome entdecken – dank Ultraschallverfahren mit kombinierten Bluttests
Bis+zu+40+Prozent+mehr+Leberkarzinome+entdecken+%E2%80%93+dank+Ultraschallverfahren+mit+kombinierten+Bluttests
© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

In Deutschland erkranken jährlich circa 9000 Menschen an Leberkrebs – und die Häufigkeit der Erkrankung nimmt deutlich zu. In den vergangenen 35 Jahren hat sich die Zahl der Neuerkrankungen verdoppelt. Ein gängiges Verfahren zur Diagnose dieser Erkrankung ist die Ultraschalluntersuchung: Mithilfe der modernen Sonografie lässt sich gutartiges Gewebe sehr exakt von bösartigem unterscheiden. Wenn die...

Krebs und Kinderwunsch – Was ändert sich durch die Richtlinie des G-BA?
Krebs+und+Kinderwunsch+%E2%80%93+Was+%C3%A4ndert+sich+durch+die+Richtlinie+des+G-BA%3F+
©Destina - stock.adobe.com

Im Mai 2019 wurde die Erhaltung der Fruchtbarkeit für junge KrebspatientInnen per Gesetz zur Kassenleistung. Geändert hat sich für die Betroffenen aber bisher nichts, wenn ihnen die Kassen nicht freiwillig entgegenkommen. Es fehlte die zum Gesetz gehörende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). 19 Monate nach dem Gesetz ist sie jetzt in Kraft getreten. Leider ist der Weg bis zur Routine-Finanzierung immer...

Krebstherapien können Herz und Gefäße schädigen: Wie schützt man Patienten?
Krebstherapien+k%C3%B6nnen+Herz+und+Gef%C3%A4%C3%9Fe+sch%C3%A4digen%3A+Wie+sch%C3%BCtzt+man+Patienten%3F
©freshidea / Fotolia.de

Die Therapie von Krebserkrankungen hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Verbesserte Operationsmethoden, eine präzisere Strahlenbehandlung und neue Medikamente konnten die Überlebenschancen der Patienten deutlich verbessern. Doch der Fortschritt hat seinen Preis: „Viele Krebstherapien können Herz und Kreislauf schädigen – auch die modernen, zielsicherer an Krebszellen ansetzenden...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HLA-A2-positives NSCLC: Immuntherapeutikum OSE2101 erhält Orphan-Drug-Status"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.