Mittwoch, 16. Juni 2021
Navigation öffnen
Medizin
24. Oktober 2017

HCC: ABX196 reduziert Tumorwachstum und steigert Überlebensrate im präklinischen Modell

Auf dem „18th World Vaccine Congress Europe“ wurden Daten zur Wirksamkeit des Immunverstärkers ABX196 in der Krebstherapie präsentiert. In der Präsentation „ABX196, ein aussichtsreicher iNKT-Agonist zur Verbesserung der therapeutischen Wirksamkeit in der Onkologie (Originaltitel: ABX196, a promising iNKT agonist to enhance therapeutic efficacy in oncology)“ referierte Dr. Crabe über die Fähigkeit von ABX196, einem Agonisten der invarianten natürlichen Killer-T-Zellen (iNKT) und Abivax‘ am weitesten fortgeschrittener Wirkstoffkandidat in der Krebstherapie, das Wachstum des hepatozellulären Karzinoms („Hepato-Cellular Cancer”, HCC) erfolgreich zu blockieren und die Überlebensrate in einem präklinischen Modell zu steigern.

Sie haben eine Seite aufgerufen, die Informationen über verschreibungspflichtige Arzneimittel enthält. Nach dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) dürfen diese Informationen nur medizinischen Fachkreisen zugänglich gemacht werden.

Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, müssen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten einloggen.

Das könnte Sie auch interessieren
Bis zu 40 Prozent mehr Leberkarzinome entdecken – dank Ultraschallverfahren mit kombinierten Bluttests
Bis+zu+40+Prozent+mehr+Leberkarzinome+entdecken+%E2%80%93+dank+Ultraschallverfahren+mit+kombinierten+Bluttests
© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

In Deutschland erkranken jährlich circa 9000 Menschen an Leberkrebs – und die Häufigkeit der Erkrankung nimmt deutlich zu. In den vergangenen 35 Jahren hat sich die Zahl der Neuerkrankungen verdoppelt. Ein gängiges Verfahren zur Diagnose dieser Erkrankung ist die Ultraschalluntersuchung: Mithilfe der modernen Sonografie lässt sich gutartiges Gewebe sehr exakt von bösartigem unterscheiden. Wenn die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"HCC: ABX196 reduziert Tumorwachstum und steigert Überlebensrate im präklinischen Modell"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.